5 Vorteile von Blaubeeren, die beweisen, dass sie zu Ihrem Frühstück hinzugefügt werden, sind eine gute Idee

Gutes kommt in kleinen Dosen. Dies ist eine oft gesagte Redewendung, die sich auf Schmuck, einen Sechserpack Seidencrunchies, eine Schachtel mit einem glänzenden neuen Fitness-Tracker und die bescheidene Blaubeere bezieht.

In der Saison von April bis September sind Blaubeeren eine perfekte, süß-säuerliche Ergänzung zu fast jedem Essen - morgens Smoothie, Salat, Joghurt, Eiscreme oder einzeln in den Mund getropft. (Es sei denn, Sie sind Violet Beauregarde. In diesem Fall sind Sie wahrscheinlich nicht der größte Blaubeer-Fan.)



Wenn Sie Blaubeeren in Ihre normale Ernährung einarbeiten, wirkt sich dies ebenfalls positiv auf Ihre Gesundheit aus. Eine neue Studie im American Journal of Clinical Nutrition fanden heraus, dass der Verzehr von bis zu 150 Gramm Blaubeeren täglich (etwa eine Tasse) das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um bis zu 15 Prozent senkt. Hier erklärt Dr. Aedin Cassidy, leitende Forscherin der Studie und Professorin an der University of East Anglia, warum Blaubeeren so ein großartiges, herzgesundes Lebensmittel sind. Lesen Sie weiter für alle Informationen.

Erzählen Sie mir von einigen Vorteilen der Blaubeeren (außer natürlich dem Geschmack)

1. Sie können die Scheibe der Herzkrankheit verringern. Wie in der oben aufgeführten Studie gezeigt, sind Blaubeeren eine gute Nachricht für Ihr Herz-Kreislauf-System. Die Doppelblindstudie, die an 138 übergewichtigen Menschen im Alter zwischen 50 und 75 Jahren durchgeführt wurde, zeigte, dass die kardiovaskulären Systeme der Betroffenen belohnt wurden, wenn sie eine Tasse Blaubeeren pro Tag aßen. Die sechsmonatige Studie war die längste ihrer Art. „Blaubeeren enthalten starke bioaktive Verbindungen, die als Anthocyane bezeichnet werden und Teil der Flavonoidfamilie sind. In Labor- und Tierversuchen wissen wir, dass Anthocyane, die für die leuchtenden roten und blauen Farben in Früchten und anderen pflanzlichen Lebensmitteln verantwortlich sind, Entzündungen reduzieren, die Arterien gesund und geschmeidig halten können , verbessern die Durchblutung und senken den Cholesterinspiegel, sagt Dr. Cassidy. Daher ist es sinnvoll, dass sie auch dazu beitragen können, Herzkrankheiten vorzubeugen.



2. Heidelbeeren verringern das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Dieselbe Studie zeigte auch, dass der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren - ebenfalls nur eine halbe Tasse zu einer Tasse pro Tag - mit einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes zusammenhängt. So kann der süße Geschmack der Frucht nicht nur Ihren süßen Zahn befriedigen, sondern Ihrem Körper auch noch viel mehr bringen, als es mit dem Automaten im Flur der Fall ist.



3. Heidelbeeren haben Ballaststoffe. Dies ist ein weiterer Vorteil, den Dr. Cassidy sagt, dass die Frucht gegenüber süßen Snacks, die Zucker, aber sonst wenig haben, hat. Eine Tasse Blaubeeren enthält 3,5 Gramm Ballaststoffe (25 Gramm pro Tag), die für eine gesunde Verdauung sorgen und Entzündungen lindern.

4. Sie sind gut für deinen Darm. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Blaubeeren neben dem oben genannten darmschonenden Ballaststoffgehalt die guten Bakterien im Darm (zumindest bei Ratten) fördern. Darauf konzentrieren sich Dr. Cassidy und sein Forscherteam als Nächstes. 'Unsere zukünftige Forschung wird versuchen herauszufinden, wie wichtig das Darmmikrobiom für die Bestimmung des gesundheitlichen Nutzens von Blaubeeren ist, da eine große Menge der Anthocyane den Darm erreicht, bevor sie metabolisiert werden', sagt er.

5. Heidelbeeren könnten gut für Ihr Gehirn sein. Einige Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Blaubeeren bei älteren Erwachsenen die kognitive Funktion beeinträchtigen kann, obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, um den Zusammenhang zu verstehen. Die Forscher stellten jedoch fest, dass eine viermonatige Einnahme eines Heidelbeerpräparats die Aktivität in dem für das Gedächtnis verantwortlichen Teil des Gehirns steigerte, was ein vielversprechender Indikator ist.

Insgesamt können Blaubeeren sicherlich Teil einer gesunden Ernährung für alle sein, aber wenn Sie besonders daran interessiert sind, Lebensmittel zu essen, die gut für Ihr Herz und Ihr Gehirn sind und Ihr Risiko für die Entwicklung von Diabetes verringern, sind sie eine großartige Ergänzung. Sprechen Sie über klein aber fein!

Zwei weitere Früchte voller Vorteile: Ananas und Birnen.