7 gutbürgerliche Restaurants in NYC, die nachhaltiges Essen einfach und lecker machen

Es ist kein Geheimnis, dass die Lebensmittelindustrie ein großes Nachhaltigkeitsproblem hat. Laut der World Wildlife Foundation stammen weltweit rund 30 Prozent der Treibhausgasemissionen aus dem Nahrungsmittelsystem (und vor allem Nutztiere verursachen in den USA 40 Prozent der Methangasemissionen). Es gibt keine Heilung für dieses sehr große Problem, aber es gibt einige Möglichkeiten, wie Menschen zu einem umweltfreundlicheren Lebensmittelsystem beitragen können, indem sie Lebensmittel und Restaurants von der Farm bis zum Tisch priorisieren.

Es ist nicht nur ein Schlagwort. Im Wesentlichen beschreibt 'Farm-to-Table' Lebensmittel und Restaurants, in denen regionale (und häufig saisonale) Zutaten verwendet werden, sei es Gemüse, das auf einem nahe gelegenen Bauernhof angebaut wurde, oder Fleisch von einem kleinen Rancher. Die Bewegung gibt es seit den 30er Jahren, aber sie sieht neues Leben, da immer mehr Menschen daran interessiert sind, nachhaltig zu essen. Experten argumentieren, dass die Verwendung lokaler Zutaten in der Saison die Umwelt entlastet, da weniger Transportmittel erforderlich sind (und somit ein geringerer CO2-Fußabdruck entsteht). Viele argumentieren auch, dass dies eine gesündere Option für die Verbraucher ist, da das Erzeugnis im Allgemeinen umso weniger Nährstoffe enthält, je mehr Zeit zwischen Ernte und Verbrauch liegt. Um dies zu erreichen, pflegen die Köche eine direkte Beziehung zu ihren Landwirten und Lieferanten und setzen häufig Prioritäten bei Anbietern, die ökologische und nachhaltige Anbaumethoden anwenden.



Apropos Bio, hier ist der Deal mit dem ganzen 'Dirty Dozen' und 'Clean Fifteen':

Sicherlich verwenden einige Orte diesen Begriff nur als Schlagwort. Legale Restaurants vom Hof ​​bis zum Tisch belegen ihre Behauptungen, indem sie genau wissen, von wem und wo sie ihre Zutaten beziehen, bis hin zum Namen und der Stadt ihrer Lieferanten. Wenn Sie es richtig machen, ist es eine einfache (und köstliche) Möglichkeit, Ihr Abendessen ein bisschen besser für den Planeten zu machen.



Möchten Sie diese Art des Essens selbst ausprobieren? Im Folgenden finden Sie sieben Restaurants, die Sie in New York City besuchen können, um leckere Gerichte mit Wurzeln in nachhaltigen Praktiken zu probieren.



Chelsea

Foragers Market verkauft lokale und nachhaltige Produkte und hat eine Fleischtheke mit Fleisch von nachhaltigen und biologischen Ranches im ganzen Bundesstaat. Sie haben auch ein Restaurant namens Foragers Table mit einem Menü von Hof zu Tisch, das mit Produkten, Kräutern und Eiern aus der Hudson Valley Farm bestückt ist. Ein Blumenkohlsteak mit Süßkartoffel und Tahini peppt jede Nacht auf.

Foragers Table, 233 8th Avenue, New York, NY 10011, (212) 243-8888, https://www.foragersmarket.com

Harlem

Dieser malerische Ort befindet sich an der Stelle eines ehemaligen historischen Jazzclubs. Produkte, Fleisch, Fisch, Wein und Spirituosen werden von kleinen Lieferanten in New York, Long Island und Pennsylvania bezogen. Genießen Sie geröstete Rüben mit eingelegtem Jalapeno oder geschmortem Daikon mit Wurzelgemüse und Quinoa.

Clay, 553 Manhattan Ave, New York, NY 10027, (212) 729-1850, https://www.claynyc.com/

Lower East Side

Der Fat Radish zaubert rustikale, einfache Gerichte wie rasierten Sommerkürbis mit Erbsen, Minze und Parmesan sowie knusprige Forellen mit Apfelwein-Senf-Wildgrün und Avocado. Zu den örtlichen Lieferanten zählen die Migliorelli-Farm, die sich nachhaltiger Methoden bedient, um gesunde Böden zu kultivieren, die Lebensmittelsicherheit zu fördern und Freiflächen zu erhalten, und White Star Growers, die auf einer mit Sonnenenergie betriebenen Farm pestizidfreien Salat hydroponisch erzeugt.

Der fette Rettich, 17 Orchard St, New York, NY 10002, (212) 300-4053, https://www.thefatradish.com/

West Village

Auf der Blenheim Hill Farm in den Catskills finden Sie freilaufende Tiere, ein Hydrokultur-Gewächshaus und Honigbienen. In ihrem Restaurant in New York werden die hausgemachten Praktiken auf einer saisonalen Speisekarte mit Fava-Bohnen-Falafel mit Gurken-Minz-Joghurt und gekühltem, eingelegtem Bauerngemüse zum Leben erweckt.

Blenheim Restaurant, 283 W 12th Street, New York, NY 10014, (212) 243-7073, https://www.blenheimhill.com/

Greenwich Village

Wenn es um Restaurants vom Bauernhof bis zum Tisch geht, ist Blue Hill die Crème de la Crème. Der Küchenchef und Miteigentümer Dan Barber ist eine herausragende Stimme für ethische Landwirtschaft und saisonale Küche. Degustationsmenüs werden rund um die Ernte der Woche zusammengestellt und stammen größtenteils aus der eigenen Blue Hill Farm und dem Stone Barns Center für Ernährung und Landwirtschaft in Tarrytown, NY. Es ist etwas teurer als die anderen Optionen auf dieser Liste (das Abendessen beginnt bei 95 USD pro Person für vier Gänge), aber es lohnt sich.

Blue Hill, 75 Washington Pl, New York, NY 10011, (212) 539-1776, https://www.bluehillfarm.com/dine/new-york

Williamsburg (Brooklyn)

Das von einem Bruder und einer Schwester geleitete Lighthouse sorgt dafür, dass das Essen von der Farm bis zum Tisch zugänglich, ungezwungen und aufgabenorientiert bleibt. Auf der Website werden Händler und Landwirte mit Vornamen beschimpft, damit Sie wissen, dass es echt ist (hi Jacob von Greenpoint Fish & Lobster!), Mit BK Rot kompostiert, wiederverwendbare Container zum Mitnehmen verwendet und mit lokalen umweltbewussten Organisationen wie Slow zusammengearbeitet Essen NYC. Entscheiden Sie sich für einen einfachen Salat mit saisonalem Gemüse oder Shakshuka mit Tomaten-Chili, weichem Ei und Tahini, wenn Sie ein Brunch-Mädchen sind.

Leuchtturm, 145 Borinquen Place Brooklyn NY, 11211, (347) 789-7742, https://lighthousebk.com

Prospect Heights (Brooklyn)

Von gegrilltem Gelbflossenthun mit gerösteten Artischocken und Sonnenblumen bis hin zu kamille-sauren Mocktails kann das kreative, saisonale Menü im Olmsted selbst die skeptischsten Gemüseesser zufriedenstellen. Köche pflücken frische Kräuter aus einem Garten hinter dem Haus, in dem sich auch eine Badewanne mit Flusskrebsen und ein Wachtelkorb für frische Eier befinden. Um die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, werden Schrotte häufig in zukünftige Gerichte eingearbeitet.

Olmsted, 659 Vanderbilt Ave, Brooklyn, NY 11238, (718) 552-2610, https://www.olmstednyc.com/

Vertrauen Sie mir: Saisonales Essen ist wirklich wichtig für Ihre Gesundheit und die Umwelt. Und so treffen Sie beim Verzehr von Fleisch, Milchprodukten und Eiern die ethischste und nachhaltigste Wahl.