7 Nahrungsergänzungsmittel gegen Blähungen
1/9 Erste Schritte 2/9

Gibt es einen schnelleren Weg, um Ihren Tag zu ruinieren, als einen schlechten Anfall von Aufblähung? Im besten Fall wundern Sie sich, warum sich der Knopf so anfühlt, als würde er aus der Jeans fallen, die vor einer Stunde zu Ihnen passte. Im schlimmsten Fall liegen Sie auf dem Sofa, umklammern Ihren Bauch und fragen, warum das Universum versucht, Sie umzubringen.

Es gibt zwar alle möglichen Methoden, um ein Aufblähen des Bauches zu vermeiden, wie das Vermeiden von Salz, Kohlensäure und fettigen, würzigen und sauren Lebensmitteln. Was genau sollten Sie tun, wenn Ihr Inneres bereits zu rebellieren begonnen hat? Zum Glück gibt es dafür eine Ergänzung.



Egal, ob Sie durch ein salziges Essen, einen Kater oder ein besonders fettiges Frühstück nach dem Bootcamp zum Aufblähen gebracht werden, hier sind sieben Ergänzungen, die Ihnen helfen, das Aufblähen zu vertreiben.

Blättern Sie nach unten, um die Nahrungsergänzungsmittel zu finden, die Sie jetzt auffüllen müssen, um sich auf Ihren nächsten Aufblähungsangriff vorzubereiten.

3/9



1. Probiotika

Priobiotika (die eine Unmenge anderer nützlicher Gesundheitseigenschaften haben) sind in Wirklichkeit die Ergänzung für die Darmgesundheit von OG. 'Gut lebende Bakterien fördern die Verdauungsgesundheit, indem sie den Stuhlgang regulieren und normalisieren', sagt Tanya Zuckerbrot, MS, RD, eine in New York City registrierte Ernährungsberaterin und Autorin der Die F-Faktor-Diät. Sie finden diese freundlichen Bakterien in fermentierten Lebensmitteln wie Miso, Kimchi oder Joghurt. Wenn Sauerkraut nicht gerade Ihre Marmelade ist, suchen Sie nach einer Ergänzung, die ein lebendes Bakterium namens Lactobacillus acidophilus enthält, das Sie in Pulver-, Kapsel- oder Tablettenform finden können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie in einer kühlen Umgebung aufbewahren, denn die ganze Idee ist, dass diese Babys am Leben sein müssen, um arbeiten zu können (es ist nicht so schlimm, wie es sich anhört, wie ich verspreche).



4/9

2. Lactase-Enzym

Schlechte Nachrichten, Eisdielen: Die Mehrheit der Menschen verliert ihre volle Fähigkeit, Laktose nach dem Säuglingsalter zu verdauen, was den Verzehr von Milchprodukten (ja, sogar von Halo Top) zu einer ziemlich schwierigen Angelegenheit macht. '(Menschen mit Laktoseintoleranz) fehlt das entscheidende Enzym Laktase, das zum Abbau des in Milchprodukten enthaltenen Zuckers Laktose benötigt wird', sagt Zuckerbrot. Und das führt zu Blähungen.

Anstatt Ihr stehendes Wein-und-Käse-Date mit Ihrem Bestie zu stornieren, klicken Sie stattdessen bei einigen Laktaseenzympräparaten auf * In den Warenkorb legen *. Nehmen Sie sie vor dem Essen ein, und sie helfen dabei, das zu ergänzen, was Ihrem Körper fehlt, und erleichtern so die Verdauung von Milchprodukten in Ihrem System.

5/9

3. Zimt

Wenn Sie schon einmal nach einer Nacht, in der Sie Tequila Gimlets getrunken haben, auf einen Straßenfleischkarren gestoßen sind (hey, wir waren alle dort), wissen Sie, wie es sich anfühlt, wenn dieser fettige Kreisel zurückkommt, um Sie ein paar Stunden lang in den Bauch zu beißen später. 'Fett verdaut sich langsam und kann oft Blähungen und Gasbeschwerden verschlimmern', sagt Zuckerbrot.

Wenn es das nächste Mal passiert, greifen Sie nach Zimt, der möglicherweise hilft, Blähungen vorzubeugen, indem er die Fettverdauung erleichtert. Leider kann man nicht die gleichen Ergebnisse erzielen, wenn man ein volles Tablett mit veganen Zimtschnecken herunterwirft - aber ein Mädchen kann träumen.

6/9

4. Ingwer

Ingwer ist im Grunde das Ergänzungsäquivalent der Headspace-App: Es hilft, den Darm in den Entspannungsmodus zu versetzen, sodass die Nahrung schneller durchgeht und die Verdauung beschleunigt wird. 'Ingwer gilt auch als Appetitzügler', sagt Zuckerbrot. „Das Essen oder Trinken von Ingwer kann verhindern, dass Sie zu schnell essen, was normalerweise zu Blähungen führt. Schnelles Essen kann auch zu ernsthaften Bauchbeschwerden führen. Zuckerbrot rät daher, mindestens 20 Minuten pro Mahlzeit einzunehmen.

7/9

5. Pfefferminze

Es hat sich herausgestellt, dass Tums und Pepto-Bismol einen Minzgeschmack haben. Laut Zuckerbrot erhöht die Einnahme eines Pfefferminzpräparats die Magensäuremenge in Ihrem Magen, was die Verdauung fördert. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Pfefferminze nicht mit einem Stride-Stift fixieren: Zwischen dem Sorbit und der Luft, die Sie schlucken, kann Kaugummi eine Hauptursache für Blähungen sein.

8/9

6. Löwenzahn oder Kamille

Für die Wellness-Besessenen sollte der Ausdruck 'Schütteln wie ein Salzstreuer' übersetzt werden, um es sehr langsam und vorsichtig oder gar nicht zu schütteln. Laut Zuckerbrot kann ein übermäßiger Verzehr von Salz zu Flüssigkeitsansammlungen und Blähungen führen, obwohl wir Salz in unserer Ernährung benötigen. Wenn Sie unter einer salzbedingten Schwellung leiden, greifen Sie nach einer Tasse Löwenzahn oder Kamillentee (oder einem der Kräuter in Form von Nahrungsergänzungsmitteln). Beide wirken als natürliche Diuretika, die dazu beitragen, überschüssiges Wasser aus Ihrem System zu entfernen. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Samstag nicht damit verbringen müssen, Ihr Hochzeitsband in der Größe zu ändern.

9/9

7. Fenchel

Ob durch Ihre LaCroix-Sucht oder durch eine Überdosis Kichererbsen hervorgerufen, ein aufgedunsener Magen ist eine besondere Art von Elend. Anstatt es auf altmodische Weise loszuwerden (was Sie nur hoffen können, ist eine stille und geruchlose Art), greifen Sie nach etwas Fenchel. 'Fenchel hat entzündungshemmende Eigenschaften, die die Darmmuskulatur entspannen und die Auflösung des eingeschlossenen Gases ermöglichen', sagt Zuckerbrot. Und Fenchelöl ist ein A + -Weg, mit dem Sie Ihren Weg aus einem nachmittäglichen Einbruch (ohne Koffein) energetisieren können. Es gibt also mehrere Gründe, nach dem Mittagessen eine Tablette zu platzen.

Möchten Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel mit weiteren Hacks zur Bekämpfung von Blähungen ergänzen? Probieren Sie eines dieser darmgesunden, nicht aufgeblähten Frühstücke oder gönnen Sie sich ein probiotisches DIY-Eis am Stiel. Ihr gasfreier Bauch wird es Ihnen danken.