8 Lebensmittel für die Gesundheit der Leber, die Ernährungswissenschaftler jeden Tag zu sich nehmen möchten

Von den fünf lebenswichtigen Organen sticht die Leber in meinen Highschool-Bioerinnerungen als die fünftwichtigste hervor. Es hat keine eigenen Songs à la 'Achy-Breaky Heart. Und seien wir ehrlich, es wird niemals das Gehirn der gesamten Operation sein. Der Ernährungswissenschaftler Charles Passler, DC, Gründer von Pure Change, ist jedoch sehr daran interessiert, dem Organ (das sich direkt über Ihrem Magen befindet, übrigens) eine neue Marke zu geben.

Warum fragst du? Die Leber spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, herauszufinden, was Ihr Körper nicht benötigt. 'Wenn die Leber optimal arbeitet, kann sie die in Ihrem Körper gespeicherten Toxine aufnehmen, in ihre wasserlösliche Form umwandeln und sie effizient aus Ihrem Körper ausscheiden', erklärt Dr. Passler. Mit dem richtigen Essen auf Ihrem Teller, sagt er, können Sie fremde Chemikalien leichter ausspülen - wie die, die Sie aus der Umwelt, Schönheitsprodukten oder verarbeiteten Lebensmitteln entnehmen.



Die Richtlinien der American Liver Foundation für gesunde Ernährung spiegeln die Punkte von Dr. Passler wider. Es wird auch eine ballaststoffreiche Ernährung aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten empfohlen. Geringe Mengen von nicht rotem Fleisch sowie fettarme Milchprodukte und gesunde einfach ungesättigte Fette (wie Avocado!) Stehen ebenfalls auf der Speisekarte.

Befolgen Sie diese allgemeinen Ernährungsrichtlinien, und Sie haben bereits einen guten Start hingelegt - aber lassen Sie uns die Lebensmittel näher betrachten, die die Leber wirklich liebt.



Lesen Sie weiter für 8 leistungsstarke Lebensmittel zur Leberreinigung, um Ihrem Körper eine Unterstützung zu geben.

1. Knoblauch

„Knoblauch zu essen hilft, die Leberentgiftungsenzyme zu aktivieren“, erklärt Dr. Passler. (Grundsätzlich helfen diese Enzyme dabei, Giftstoffe abzubauen und aus Ihrem System zu eliminieren.) Knoblauch enthält außerdem 39 verschiedene antibakterielle Wirkstoffe, was ihn zu einem hervorragenden Lebensmittel zum Schutz Ihres Körpers vor Krankheiten macht.



Um dieses geschmacksintensive Lebensmittel optimal zu nutzen, sollten Sie sich nach Möglichkeit für biologischen und frischen Knoblauch entscheiden. 'Wenn Sie Knoblauch frisch essen, kann die Allicinverbindung dazu beitragen, unfreundliche Organismen in Ihrem Darm abzutöten, die Giftstoffe in Ihrem Magen-Darm-Trakt produzieren', sagt Dr. Passler. Versuchen Sie, ein oder zwei Gewürznelken in Ihr unter der Woche zubereitetes Gemüse oder Ihren Caesar-Salat zu schmecken.

2. Rüben

Wenn Sie noch nie in den Rübensaftzug gesprungen sind, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, es zu versuchen. (Als ob der hohe Gehalt an Antioxidantien und die Fähigkeit des Gemüses, die Trainingsleistung zu verbessern, nicht Grund genug wären.)

'Rüben aktivieren Leberenzyme und (Affekt-) Galle, die dabei helfen, gesunde Fette und fettlösliche Nährstoffe wie Vitamin E abzubauen und aufzunehmen', sagt Dr. Passler. „Wenn Ihre Leber Fett und lösliche Toxine zur Ausscheidung in ihre wasserlösliche Form umwandelt, bindet sie viele dieser Toxine an die Galle, sodass sie bei Stuhlgang aus Ihrem Körper ausgeschieden werden können.

3. Bio-Äpfel

Das Hinzufügen von geschnittenen Granny Smiths zu Ihrer Snackrotation kann sehr vorteilhaft für Ihren Darm sein. Äpfel, die viel Ballaststoffe enthalten, können dabei helfen, den Darm zu reinigen und freundliche Bakterien einzuführen, sagt Dr. Passler. (Es ist jedoch wichtig, biologisch zu handeln, da Äpfel ein Grundnahrungsmittel auf der Dirty Dozen-Liste der am meisten mit Pestiziden beladenen Produkte sind.)

Um Ihr Ballaststoff-Spiel auf die nächste Stufe zu heben, lassen Sie die Haut auf Ihren Äpfeln und probieren Sie sie zum Frühstück mit Chiasamen - einer weiteren wichtigen Quelle für darmschonende Ballaststoffe.

4. Brokkolisprossen

Brokkolisprossen sind reich an Antioxidantien und fördern das Glutathion sogar noch besser als reiner Brokkoli, was bedeutet, dass sie beide Phasen der Leberentgiftung unterstützen, erklärt Dr. Passler.

Der Nutzen von Brokkolisprossen geht über die Leber hinaus. 'Sie enthalten die Vorstufen einer hoch untersuchten Substanz namens Sulforaphan, die nachweislich zur Vorbeugung bestimmter Krebsarten beiträgt', betont Dr. Passler. Tut mir leid, Rosenkohl - Sie wurden offiziell eins draufgelegt.

5. Wassermelone

Eine andere Frucht, die es wert ist, für etwas Leberliebe serviert zu werden, ist Wassermelone. Passend zur Faserempfehlung der American Liver Foundation ist eine Zwei-Tassen-Portion genau richtig. Wassermelone enthält auch das Antioxidans Lycopin, von dem festgestellt wurde, dass es den Gluatathionspiegel im Körper erhöht.

6. Fermentierte Lebensmittel

Laut Dr. Passler ist es ein Zeichen dafür, dass Sie mehr fermentierte Lebensmittel in Ihrem Leben gebrauchen könnten, wenn Sie sich mehr als drei Tage lang aufgebläht oder verstopft gefühlt haben. Kefir, Sauerkraut, Essiggurken und Kimchi - all diese Leckereien führen gut verträgliche Bakterien ein, um den Darm zu besiedeln und eine gesunde Ausscheidung zu fördern. Außerdem ist es ganz einfach, Ihre eigenen Fermente zu Hause zuzubereiten. Wenn Sie 24 Stunden Zeit haben, können Sie diesen Kokosrosen - Kefir zubereiten, und wenn Sie ein wenig geduldiger sind, brauen Sie sich doch Ihr eigenes Kombucha (und sparen Sie ein bisschen Geld) Menge Geld in den Prozess)?

7. Walnüsse

Vielleicht haben Sie schon von der hirnfördernden Kraft der mächtigen Walnuss gehört. Aber wussten Sie, dass es auch ein Zauber in der Leberabteilung ist?

„Walnüsse fördern zunächst die Durchblutung und fördern so den effizienten Transport von Giftstoffen von verschiedenen Stellen Ihres Körpers zu Ihrer Leber“, sagt Dr. Passler. (Machen Sie sich mit dem Abbau und der Beseitigung vertraut.) Wenn Sie sich das nächste Mal auf den Weg zur Happy Hour machen, sorgen Sie dafür, dass Sie diesen Walnusskrümel am Morgen nach Ihrem Gehirn, Ihrer Leber, zum Frühstück zur Hand haben. und Geschmacksknospen werden es Ihnen danken.

8. Avocado

Oh, Avocado: das Beyoncé des Erzeugnisses. Diese grüne Schönheit hat zwei Vorteile: Ballaststoffe (ca. 3 Gramm pro Portion) und gesunde Fette. Dies bedeutet, dass die American Liver Foundation sagen würde, Check, Check und Check, um eine Vielzahl von Avo-Gerichten zu Ihrem Speiseplan hinzuzufügen.

Suchen Sie nach etwas Leckerem, um Ihre Mahlzeiten an Wochentagen zu verfeinern? Probieren Sie diesen Selleriesalat:

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 2. April 2018 veröffentlicht. Aktualisiert am 7. August 2019.

JSYK: Dies sind die Lebensmittel, die ein Neurowissenschaftler für eine bessere Gesundheit des Gehirns zu sich nehmen möchte. Und was Ihren Darm angeht, sind dies die, die ein Gastroenterologe für wesentlich hält.