8 gesundheitliche Vorteile von Edamame, die beweisen, dass es mehr als nur eine App vor dem Sushi-Genuss ist

Obwohl es sich um eine der beliebtesten Kulturen der Welt handelt, gibt es eine Menge Rätsel um edamame-unreife Sojabohnen, die in ihren Schoten gekocht und serviert werden. Ist es eine großartige pflanzliche Proteinquelle? Oder wird es Ihre Hormone völlig durcheinander bringen? Kannst du damit kochen oder isst du es einfach so, wie es in den kleinen Schälchen der Sushi-Restaurants serviert wird? Betrachten Sie dies als Ihre Edamame-Grundierung, da all Ihre brennenden Fragen gleich beantwortet werden.

'Edamame ist eine ausgezeichnete Quelle für viele Nährstoffe und Antioxidantien und ein großartiges Lebensmittel, das Sie in Ihre Ernährung einbeziehen können', sagt der registrierte Ernährungsberater Mascha Davis, RD. Wenn Sie das nächste Mal nach einem pflanzlichen Protein suchen, sollten Sie dies in Betracht ziehen.



Was sind die wichtigsten Edamame-Vorteile für Ihren Körper?

1. Es ist eine gute Proteinquelle. Eine Tasse Edamame enthält satte 14 Gramm Eiweiß und ist damit eine hervorragende Energiequelle, insbesondere für Veganer. „Es ist proteinreicher als Kichererbsen, Linsen oder schwarze Bohnen, sagt Davis.

2. Es hat alle essentiellen Aminosäuren. Leucin, Lysin, Threonin, Tryptophan ... Gang ist alles hier! 'Edamame hat alle neun essentiellen Aminosäuren, sagt Davis. Dies macht es zu einer vollständigen Proteinquelle im Vergleich zu Quellen wie Getreide, Nüssen und Samen.



3. Edamame ist eine gute Faserquelle. Dies ist ein weiterer Grund, warum Davis auf Edamame steht. Eine Tasse enthält sechs Gramm Ballaststoffe, was einem Viertel Ihrer empfohlenen Tagesdosis entspricht.



4. Es unterstützt ein gesundes Gewichtsmanagement. Sie können allen edamame's großartigen Fasern für diesen einen danken. 'Ballaststoffe tragen zur Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts bei, indem sie die Nährstoffaufnahme verlangsamen', sagt Davis. 'Das ist gut, weil Zucker langsamer absorbiert wird, so dass Energie allmählich freigesetzt wird und der Körper diese Nährstoffe besser verstoffwechseln kann.' Ballaststoffe tragen auch zur Gesundheit des Herzens bei und können zur Senkung des Cholesterins beitragen.

5. Es ist voller Folsäure. „Edamame ist eine großartige Quelle für Folsäure, sagt Davis. Angesichts der Tatsache, dass der Nährstoff mit einer Verringerung des Risikos für Herzkrankheiten und Schlaganfälle verbunden ist und gleichzeitig das Wachstum von Haaren und Nägeln unterstützt, ist dies ein ziemlich großer Gewinn.

6. Edamame ist eine gute Quelle für Vitamin K. Vitamin K spielt eine wesentliche Rolle bei der Blutgerinnung, trägt zur Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels bei und reguliert den Kalziumspiegel - und es kommt einfach vor, dass Edamame voll davon ist. 'Eine Tasse Edamame deckt etwa 41 Prozent unseres täglichen Vitamin-K-Bedarfs', sagt Davis. Aber es ist wichtig, es mit Olivenöl, Avocado oder einem anderen gesunden Fett zu kombinieren, um die Vorteile wirklich zu nutzen. 'Vitamin K ist ein fettlösliches Vitamin. Wenn Sie also etwas Fett mit den Bohnen zu sich nehmen, können Sie mehr davon aufnehmen', sagt Davis.

7. Es hat Kalzium. Edamame enthält nicht nur Vitamin K, das zur Regulierung des Kalziumspiegels beiträgt, sondern auch selbst Kalzium. Das macht es zu einem doppelten Gewinn für Ihre Knochen.

8. Edamame ist voll mit Magnesium. Eine Tasse Edamame enthält 72 Milligramm Magnesium, was Ihnen helfen könnte, besser zu schlafen und auch trainingsbedingte Beinkrämpfe zu lindern.

Gibt es Nachteile des Essens von Edamame?

1. Edamame ist ein Sojaprodukt mit potenziellen hormonellen Wirkungen. Edamame ist eine Art von Soja und hat daher bei einigen Menschen im Wellnessbereich einen schlechten Ruf wegen seines hormonstörenden Potenzials. (Grundsätzlich ist Soja reich an Phytoöstrogenen, Verbindungen, die die Aktivität von Östrogenen imitieren können.) Wissenschaftliche Erkenntnisse haben jedoch die Vorstellung entkräftet, dass mäßige Mengen von Soja die Hormone gesunder, schwangerer Menschen bei der Behandlung von hormonell bedingten Krebserkrankungen stören oder wenn Sie Schilddrüsenmedikamente einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Soja (einschließlich Edamame) zu sich nehmen, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer Beeinträchtigung Ihrer Gesundheit führt.

2. Die meisten Edamame sind gentechnisch verändert. Der größte Teil des Sojas wird in den USA angebaut, und Soja ist eine der größten GVO-Kulturen, die hier angebaut werden. Wenn Sie dies befürchten, suchen Sie beim Kauf von Edamame-Produkten im Supermarkt nach einem Label für zertifizierte Bio-Lebensmittel.

3 Möglichkeiten, Edamame zu probieren - außer es direkt aus der Schote zu essen

1. Ahorn-warf Beluga Linsensalat

Wenn Sie nach einem vollständig pflanzlichen Mittag- oder Abendessen suchen, das proteinreich genug ist, um Sie zu unterstützen, dann ist dieses Rezept von My New Roots genau das Richtige für Sie. Es besteht aus Edamame und Linsen - zwei großartigen Energiequellen.

2. Thai Quinoa Schüssel

Edamame ist ein natürlicher Star in asiatisch inspirierten Gerichten, wie diese thailändische Quinoaschale so schön beweist. Die Quinoa und Cashewnüsse geben zusätzliches Protein, während der Brokkoli, die Karotten und der Rotkohl die Ballaststoffe verstärken.

3. Geröstetes Edamame mit Salz und Essig

Sie können die Dinge auch einfach halten und Edamame alleine genießen, nur mit Salz und Essig beträufelt. Wenn Sie sie im Ofen rösten, nehmen sie den Geschmack auf und machen sie zu einem wirklich befriedigenden Snack.

Es gibt weitere Möglichkeiten, um genügend Protein zu erhalten, wenn Sie kein Fleisch essen, einschließlich einiger pflanzlicher Rezepte, die Sie ausprobieren sollten.