Immer hungrig: 7 wichtige Dinge, die Sie über dieses revolutionäre Diätbuch wissen sollten
1/3 Erste Schritte 2/3 Jedes Jahr werfen Gesundheitsautoren Hunderte von Diätbüchern ab, von denen die meisten neue Erkenntnisse über die Ernährung liefern.viel weniger essen = Sie werden wahrscheinlich Pfund fallen Gleichungsbedeutend mit der Tatsache, dass Sie auch ein Durcheinander sein werden.

Dann kommt ein Buch, das nicht nur ernsthaftes Aufsehen erregt, sondern auch Ausdauer hat. Im Moment ist das Buch Immer hungrig? von Dr. med. David Ludwig, promovierter Endokrinologe und Forscher am Boston Children's Hospital, Professor für Pädiatrie an der Harvard Medical School und Professor für Ernährung an der Harvard School of Public Health (phew).

Das Wesentliche? Sich selbst zu verhungern ist eine schreckliche Idee, besonders im zellular Niveau. Wenn Sie stattdessen den Körper mit guten Vollwertnahrungsmitteln (einschließlich Kohlenhydraten) versorgen, können Sie Ihre Fettzellen neu programmieren, um den Gewichtsverlust zu fördern. Und du wirst dich nicht immer so verdammt hungrig fühlen.



Während seines 16-wöchigen Pilotprogramms verfolgte Dr. Ludwig 237 Teilnehmer, die den Diätplan sorgfältig befolgten. Einige haben innerhalb einer Woche an Gewicht verloren; andere sahen einen allmählicheren Rückgang, aber fast alle Teilnehmer gaben an, weniger Hunger und Verlangen zu haben, mehr Freude am Essen zu haben, mehr Energie zu haben und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Was müssen Sie über das wissen? Immer hungrig Ansatz? Hier ist ein Spickzettel, der Ihnen dabei hilft, alles aufzuschlüsseln.

3/3

1. Die meisten kalorienreduzierenden Diäten sind zum Scheitern verurteilt.

Es ist verrückt, wie schwer es sein kann, dass sich diese Botschaft wirklich festsetzt, weshalb Dr. Ludwig viel Zeit damit verbringt. Hardcore-Kalorienreduktion kann zu Gewichtsverlust führen, ist aber nicht nachhaltig. „Obwohl wir diese unangenehmen Gefühle für kurze Zeit ignorieren können, untergraben sie unweigerlich unsere Motivation und Willenskraft“, sagt er.



Wenn der Körper in den Hungermodus übergeht, beginnt er sich zu wehren, was zu Heißhungerattacken und zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels führt. Selbst wenn es Ihnen gelingt, sich für eine Weile selbst zu berauben, findet der Körper einen Weg, sich anzupassen (so viele Teilnehmer wie möglich) Der größere Verlierer gefunden haben).



2. Vergessen Sie Kalorien rein, Kalorien raus.

'Herkömmliche Diäten zielen darauf ab, das Körperfett zu verkleinern, indem sie die Kalorienmenge begrenzen.' Aber dies ist zum Scheitern verurteilt, denn es zielt auf die Symptome ab, nicht auf die Ursache, schreibt Dr. Ludwig. Die wirkliche Ursache, sagt er, ist zu viele hochglykämische Nahrungsmittel (denken Sie an raffinierten Zucker und Kohlenhydrate), die die Hormone und den Stoffwechsel des Körpers aus dem Gleichgewicht bringen.

'Obwohl eine Flasche Cola und eine Handvoll Nüsse die gleichen Kalorien haben, haben sie sicherlich nicht die gleichen Auswirkungen auf den Stoffwechsel', schreibt er.

3. Der Schlüssel ist die Verwendung von Nahrungsmitteln, um das Fettgewebe anzuvisieren und Ihren Körper zu trainieren.

Es ist nicht so einfach wie: Zu viel Essen entspricht einer Gewichtszunahme. Adipositas selbst kann Sie zu viel essen lassen, glaubt Dr. Ludwig. Wenn Ihre Fettzellen zu viele Kalorien speichern, feuert Ihr Stoffwechsel nicht wirklich. Um dies zu korrigieren, erzeugt das Gehirn vorübergehende Hungersignale, die dann zu übermäßigem Essen führen können - und der Zyklus geht weiter und weiter.

Folgendes ist wichtig: Das Essen der richtigen Lebensmittel (Vollwertkost und gesunde Fette) kann dazu beitragen, den Insulinspiegel im Körper zu senken und Fettzellen, die sich zuvor im Kalorienspeichermodus befanden, neu zu programmieren.

4. Du musst finden Ihre Lebensmittel.

Da es darum geht, die grundlegende Funktionsweise Ihres Körpers neu zu programmieren, ist es entscheidend, auf Ihren Körper zu hören. Beobachten Sie, wie Ihr Körper auf verschiedene Lebensmittel reagiert. Wenn Sie ein bestimmtes mageres Protein nicht mögen, finden Sie eines, das Sie tun. Wenn Sie sich durch ein Essen träge oder aufgebläht fühlen, fahren Sie fort.

5. Essen, wenn Sie sich hungrig fühlen; hör auf, wenn du zufrieden bist, nicht voll.

Es ist Achtsamkeit 101, aber Dr. Ludwig sagt, dass diese sehr grundlegende Praxis wesentlich ist.

6. Nehmen Sie es in Schritten.

Dr. Ludwig schlägt einen dreiphasigen Ansatz vor:

Phase 1: Erobern Sie Ihre Gelüste. Zwei Wochen lang haben Sie Getreideprodukte, Kartoffeln und Zucker zugesetzt, um den Gewichtsverlust anzukurbeln. Kalorien sollten aus 50 Prozent Fett, 25 Prozent Eiweiß und 25 Prozent Kohlenhydraten bestehen. Frisches Obst, grünes Gemüse, Milchprodukte und ein bisschen dunkle Schokolade sind in Ordnung.

Phase 2: Trainieren Sie Ihre Fettzellen. Während dieser Phase werden moderate Mengen an Vollkorngetreide, stärkehaltigem Gemüse (mit Ausnahme von weißen Kartoffeln) und einer kleinen Menge an Süßungsmitteln wieder in Ihre Ernährung aufgenommen, die aus 40 Prozent Fett, 35 Prozent Kohlenhydraten und 25 Prozent Eiweiß besteht. Diese Phase kann bis zu zwei Wochen oder bis zu sechs Monaten dauern, je nachdem, wie viel Gewicht Sie verlieren möchten.

Phase 3: Dauerhaft abnehmen. Hier können Sie Brot, Kartoffelprodukte und einige verarbeitete Kohlenhydrate mit einem Anteil von 40 Prozent Fetten, 40 Prozent Kohlenhydraten und 20 Prozent Proteinen wieder einführen. Der Schlüssel zu dieser Phase ist die Beobachtung, wie Ihr Körper diese Lebensmittel wieder hinzufügt.

7. Schlafen, schlafen, schlafen.

Mehr als 30 Prozent der Erwachsenen in diesem Land haben weniger als sechs Stunden pro Nacht, schreibt Dr. Ludwig - ungefähr zwei Stunden hinter dem zurück, was allgemein empfohlen wird. Ein Mangel an Schlaf führt jedoch nicht nur zu schlechten Ernährungsentscheidungen, sondern wirkt sich auch auf Ihre Hormone aus, die sich negativ auf Ihren Stoffwechsel auswirken. Denken Sie daran: Hunger und Erschöpfung sind nicht Ihre Freunde!

Probieren Sie diese drei gesunden Rezepte, um Ihr Verlangen zu stillen, oder probieren Sie diese unverzichtbaren Macro Bowl-Add-Ons, damit einige herzhafte Vollwertgerichte Ihr gesundes Mojo wieder in Schwung bringen.