Backpulver * kann * dein Haar reinigen, aber ist es eigentlich gut für Strähnen?

Wenn ich Wellness-Aktien spielen würde, würde ich in Backpulver investieren. Weil es all die Dinge kann, wie Ihre Wäsche frisch zu machen, reinigen Sie Ihre gesamte nach Hause und speichern Sie sogar Ihre grungy weißen Turnschuhe. Da es so ein Multitasker ist, habe ich sogar darüber nachgedacht, es in meine Schönheitsroutine zu integrieren (nur ich?), Als ich erfuhr, dass es gut gegen verstopfte Haut hilft. Da Haarpflege immer einen Schritt hinter Hautpflege steht, fragte ich mich, ob wir das Zeug bald auch in Formeln für unsere Haarsträhnen sehen würden.

Auf der Haut wirkt Natriumbikarbonat (die wissenschaftliche Bezeichnung für Backpulver) gegen Verunreinigungen und als Antiseptikum. Da es gut auf Öl abzielt, scheint es eine natürliche Verbindung zu sein, dass es auch gut im Umgang mit öligen Wurzeln ist. Nach dem, was mir die Profis sagen, schält sich der pH-Wert (der der Haut am anderen Ende des Spektrums entspricht) bei Verwendung von Backpulver auf der Kopfhaut tatsächlich ab. 'Backpulver ist gut, um Haare und Kopfhaut zu peelen', sagt Alexis Antonellis, Colorist im New Yorker Eddie Arthur Salon.



Laut ihr ist es am effektivsten, wenn Sie Zeit im Pool verbracht haben oder mit Flocken zu tun haben. 'Es ist besonders gut, wenn Sie viel Chlor im Haar haben oder sich durch Produkte angesammelt haben', sagt Antonellis. »Wenn Sie Schuppen haben, mischen Sie Backpulver mit Zitronensaft, schrubben Sie es hinein und spülen Sie es dann sehr gut aus.

Warum haben wir das Zeug nicht alle von ganzem Herzen angenommen und sind ihm in die offenen Arme gelaufen? Es gibt a Menge Vorbehalte und sogar diejenigen in der Welt der Haarpflege sind gespalten, ob es tatsächlich gut zu bedienen ist. 'Eigentlich bin ich kein Fan von Backpulver für die Haare', räumt Will Johnson ein, Inhaber und Stylistmeister des coolen Mädchensalons Whistle in New York City. „Backpulver kann Ihre Haare schädigen. Viele Leute versuchen es zu benutzen, aber es gibt bessere Möglichkeiten zu reinigen oder zu stylen, ohne so hart zu sein. Er merkt an, dass Sie, wenn Sie es zufällig auf Ihre Länge anwenden, danach mit Essig abspülen müssen, um das pH-Gleichgewicht wiederherzustellen (die Haut verzerrt auf natürliche Weise säurehaltig wie Essig).



Der Gründer des Arsen Gurgov Salons, Arsen Gurgov, stimmt dem zu. 'Ich bin nicht auf die Idee gekommen, Backpulver anstelle von Shampoo zu verwenden', sagt er. 'Backpulver ist ein Scheuermittel und kann sehr hart auf Haar und Kopfhaut sein', sagt er. Verwenden Sie stattdessen ein Shampoo, das sulfatfrei und schonend für Ihr Haar ist, und konzentrieren Sie es auf Ihre Kopfhaut.



Wenn das Ziel einfach gesunde Strähnen sind, sagt Gurgov, dass Sie Ihre Haare weniger oft waschen sollen. „Wenn dein Haar nicht schmutzig ist, wasche es einfach mit Conditioner aus, anstatt es zu waschen“, sagt er. 'Investieren Sie in einen feuchtigkeitsspendenden Conditioner für trockene, strapazierte, schwache und krause Haartypen, da diese im Allgemeinen pflegendere Inhaltsstoffe enthalten, die Feuchtigkeit und Glanz speichern.

Haben Sie Produktansammlungen oder stumpfes Haar? Gurgov rät, das Backpulver für das Peeling zu meiden und stattdessen nach einer bestimmten Haarbehandlung zu suchen. »Benutze einmal pro Woche ein Reinigungsshampoo, sagt er. Vermeiden Sie auch Produkte mit Silikonen, bei denen es sich um Wachse handelt, die sich bei wiederholtem Gebrauch ansammeln, und beschichten Sie das Haar, damit es glatt, stumpf und leblos wird. Die letzte Einschränkung? Wenn Sie Ihre Haare färben, sollten Sie es auf jeden Fall vermeiden. „Backpulver kann das Haar nicht schädigen, aber es kann die Farbe auf jeden Fall ruinieren“, sagt Antonellis.

Es reicht also zu sagen, dass Backpulver so viele Sterne in der Krone hat, dass Ihr Haar jedoch möglicherweise nicht der beste Ort dafür ist, da es so viel Kleingedrucktes gibt, das mit seiner Verwendung einhergeht. Denken Sie jedoch daran, dass es immer Shampoo gibt, wenn alles andere fehlschlägt.

Für die Grundlagen gibt es hier die besten natürlichen Shampoos und Conditioner für jeden Haartyp. Und so wählen Sie die richtige Haarfarbe basierend auf dem Hautunterton.