Chai-Tee ist ein unauffälliger Held der Darmgesundheit - und das ist nur einer der vielen gesundheitlichen Vorteile

Lange bevor Matcha seinen Status als MVP der Tee-Welt festigte, nippten die Kenner an Chai: einem Gewürzgetränk, das in den 1920er Jahren aus Indien stammte und Ende der 90er Jahre in die westliche Mainstream-Kultur gelangte. (Gunther war bestimmt Im Central Perk wird jede Menge schmutziger Chai Lattes serviert.)

Vielleicht haben Sie auch gehört, dass es als 'Masala Chai' oder 'Spiced Chai' bezeichnet wird, da 'Chai' in vielen indischen Sprachen in 'Tee' übersetzt wird. Und obwohl die Popularität des Getränks vor Jahrzehnten in Stateside ihren Höhepunkt erreicht hat, ist es aufgrund seiner unglaublich langen Liste an gesundheitlichen Vorteilen absolut einen Platz in Ihrer aktuellen Kaffeehaus-Rotation wert.



Wofür ist Chai gut?

1. Vor freien Radikalen schützen: Zum einen ist Chais Schwarzteebasis reich an starken Antioxidantien, die die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen - ein Phänomen, das wir alle erleben und das zu Krebs, Herzerkrankungen, vorzeitigem Altern und vielem mehr führen kann.

2. Verbessert die Verdauung: Es wurde auch festgestellt, dass schwarzer Tee Darmbakterien positiv beeinflusst und Stämme anregt, die den Stoffwechsel verbessern und das Aufblähen verhindern.



3. Hilft Hormone im Gleichgewicht zu halten: Untersuchungen haben ergeben, dass das Trinken von schwarzem Tee sogar die Art und Weise verändern kann, in der die Gene von Frauen exprimiert werden. Dies hilft, Hormone auszugleichen, Entzündungen zu reduzieren und möglicherweise Krebs vorzubeugen.



4. Stärkt das Immunsystem: Bedenken Sie, dass Chai auch mit einer Reihe von Antioxidantien-reichen Gewürzen gemischt ist, von denen jedes einige ziemlich mächtige, von der Wissenschaft unterstützte Heilmerkmale aufweist. Zum einen ist Ingwer dafür bekannt, dass er gegen Übelkeit wirkt, aber auch Entzündungen lindert und das Immunsystem stärkt. Kardamom und schwarzer Pfeffer haben auch Verdauungssuperkräfte, was den Ruf von Chai als potenter Magenretter weiter stärkt.

5. Steigert die Gesundheit des Gehirns: Untersuchungen haben ergeben, dass Zimt, ein wesentlicher Bestandteil der Chai-Mischung, zum Ausgleich des Blutzuckers und zu einem gesunden Gehirn beiträgt und möglicherweise sogar die Alzheimer-Krankheit abwehrt.

6. Reduziert das Tumorwachstum: Und dann gibt es Gewürznelken mit dem höchsten Gehalt an Antioxidantien aller Gewürze. Diese antiviralen, antibakteriellen Wirkstoffe werden auf ihre Antikrebseigenschaften hin untersucht, da nachgewiesen wurde, dass sie das Tumorwachstum in vitro hemmen.

Setzen Sie all diese Sterngewürze zusammen und Sie haben eine Menge Spaß für Ihr Wellness-Getränkedollar. 'Ich würde das Rezept eines guten Chai-Tees wie eine gute chinesische Medizinformel betrachten - die Zutaten wirken synergetisch zusammen', sagt die Kräuterkennerin und Gründerin von Urban Remedy, Neka Pasquale, LAc, MS. „Wenn Sie ein Kraut hätten, das die Verdauung unterstützt, wäre es großartig, aber alle zusammen haben eine viel stärkere Wirkung.

Wer sollte und wer nicht sollte Chai trinken?

Aber lohnt es sich, für Chai auf Ihren kalt gebrauten Matcha oder Pilz-Latte zu verzichten? Das ist eine knifflige Frage. Laut Pasquale ist Chai wirksamer als Tee mit einer Zutat, was gut sein kann. 'Die Kräuter in Chai-Tee sind starke Kräuter - es ist mehr als ein Tee, es ist wie eine traditionelle medizinische Formel', sagt sie. Wenn Sie an einer leichten Entzündung leiden - wie Muskelschmerzen oder Menstruationsbeschwerden - oder Ihre Verdauung ankurbeln oder sich von einer Erkältung erholen möchten, ist Pasquale davon überzeugt, dass die Mischung aus Chai-Superspezialitäten hilfreich sein könnte. 'Die Zutaten in Chai sind sehr wärmend, was es zu einem perfekten Winter-Tonikum macht', fügt sie hinzu.

Diese Wärme könne jedoch manchen Menschen schaden, fügt sie hinzu. „Wenn man sich die Menschen konstitutionell ansieht, haben einige Menschen bereits viel zu viel Hitze in ihrem Körper - sie haben möglicherweise wirklich starkes Sodbrennen oder fühlen sich heiß, wie Menschen mit Fieber oder Frauen, die in den Wechseljahren sind, sagt sie. (Sieh dich an, Pitta Doshas.) „Du willst sie nicht zu sehr erwärmen, weil es die Hitze in ihrem Körper verschlimmert. Klingt vertraut? In diesem Fall müssen Sie nicht auf Chai verzichten. Pasquale empfiehlt, ihn selbst zuzubereiten und den schwarzen Tee gegen grünen Tee zu tauschen, der kühler ist und viele gesundheitsfördernde Vorteile bietet. (Mehr dazu in einer Minute.)

Wie man Chai von Grund auf neu macht

Bevor Sie Chai von der Speisekarte Ihrer örtlichen Kaffeekette bestellen, denken Sie daran, dass nicht alle gleich sind. »Pass auf den Chai-Tee auf, den du trinkst«, warnt Pasquale. „Wenn Sie an einen Ort gehen, an dem ein wirklich zuckerhaltiger Chai-Tee von nicht hoher Qualität zubereitet wird, wird er nicht so gut sein wie einer mit natürlichen Gewürzen, die auf traditionelle Weise gebraut werden. Sie empfiehlt, Ihren Barista zu fragen, wie es hergestellt wird, bevor Sie bestellen, und wenn das Chai vorgefertigt aus einem Karton kommt, ist es wahrscheinlich keine gesunde Option. Teebeutel sind ein besserer Weg zu gehen, aber sie behauptet, dass selbst diese nicht so kraftvoll sind wie ein Chai aus dem Nichts, wo frische Gewürze und Teeblätter in kochendem Wasser für 10-15 Minuten zusammengebraut und dann abgesiebt werden.

Hier liefert Pasquale ihr persönliches Rezept für frisch gebrühten Chai-Tee, der allein oder mit Sahne und natürlichem Süßstoff genossen werden kann. „Chai ist wirklich gut mit rohem Honig, aber wenn Sie den Zuckerspieß nicht wollen, können Sie Stevia machen, empfiehlt sie und fügt hinzu, dass sie ihn gerne mit Kokoscreme oder Cashewmilch einnimmt. Wenn wir uns also dem Herbst nähern und das Wetter kühl wird, sollten Sie Ihren Matcha Latte gegen einen Chai austauschen. Zumindest wird es gut schmecken - und es kann Ihren Magen noch glücklicher machen.

Chai-Tee von Urban Remedy

Ergibt 1 Portion

Zutaten
1/2 Tasse Cashewmilch
1/2 Tasse Wasser
1 schwarzer oder grüner Teebeutel
4 grüne Kardamompads
1 Zoll Stück frische Ingwerwurzel
1 kleine Zimtstange
3 Gewürznelken
4 Pfefferkörner
2 TL roher Honig oder ein paar Tropfen Stevia

1. Alle Zutaten in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze erwärmen.
2. Erhitzen, bis es anfängt zu kochen, dann die Hitze abstellen und umrühren.
3. Nochmals zum Kochen bringen, dann die Hitze abstellen und umrühren.
4. 5 Minuten ziehen lassen.
5. In eine Tasse abseihen, rohen Honig oder Stevia hinzufügen und servieren.

Stehlen Sie Jamie Chungs 5-Zutaten-Tee-Rezept nach dem Abendessen, wenn Sie zum Aufblähen neigen - aber geben Sie diesen Instagram-Teatoxen einen Ausweis.