Kamillentee scheint schnupfen, aber es könnte tatsächlich eine Geheimwaffe für Kranke sein

Wenn Matcha als der coole Teenager des Tee-Stammbaums gilt, dann ist Kamille definitiv die Oma, die um 20 Uhr ins Bett geht. Aber lassen Sie es sich nicht verdrehen - obwohl dieses anscheinend milde Kräutergebräu nicht das exotischste im ganzen Bündel ist, hat es doch einige unerwartete gesundheitliche Vorteile in seiner Strickjacke.

Okay, so Kamille ist Im wahrsten Sinne des Wortes ein Tee, der zum Einschlafen einlädt, sagt die Kräuterkennerin und Gründerin von Urban Remedy, Neka Pasquale, LAc, MS. 'In der westlichen Kräuterkunde, der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und im Ayurveda ist Kamille vor allem für ihre wundervollen Entspannungseffekte bekannt', sagt sie. Aber das Wohlbefinden der gänseblümchenartigen Pflanze hört hier nicht auf. In der TCM wird Kamille hauptsächlich verwendet, um das Qi zu bewegen und Stagnation oder festsitzende Energie zu behandeln. Es wird zur Unterstützung der Lunge (Erkältung und Grippe), des Herzens (nervöse Störungen) und des Magens (Verdauung) angewendet. Im Ayurveda wird Kamille gegen Blähungen, schmerzhafte Menstruationsbeschwerden, Schlaflosigkeit und zur Beruhigung des Nervensystems eingesetzt.



Auch moderne Wissenschaftler finden einige dieser Vorteile, um echten Kamillentee zu einer guten Speisekammer zu machen, wenn Sie sich nicht so heiß fühlen.

Was sind einige Vorteile von Kamillentee?

1. Es könnte Ihnen beim Schlafen helfen: Dies ist wahrscheinlich die Nummer eins, an die Sie denken, wenn es um die Vorteile von Kamillentee geht. 'Es ist (anekdotisch) dafür bekannt, einen gesunden Schlaf zu unterstützen, Angstzustände zu reduzieren und insgesamt zu beruhigen', sagt Pasquale. Es gibt nicht viele Daten, die diese weit verbreitete Annahme stützen, obwohl eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass das Getränk bei einer Stichprobe von 40 Frauen nach der Entbindung zur Verringerung der Schlaflosigkeit beitrug - und die Auswirkungen sich umkehrten, als sie aufhörten, Tee zu trinken. Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Kamillentee ein Flavonoid namens apigenen enthält, das an Rezeptoren in unseren Zellen bindet, die uns helfen, uns zu entspannen.



2. Es könnte helfen, Ihren Blutzucker in Schach zu halten: Eine weitere kleine Studie ergab, dass Kamillentee für Menschen mit Typ-2-Diabetes von Vorteil ist. Eine Gruppe von 32 Patienten trank dreimal täglich acht Wochen lang nach den Mahlzeiten weniger Insulin und Cholesterin als eine Kontrollgruppe, die normales Wasser trank. Ein weiterer Grund, dieses Getränk in Ihre Schlaf- (und Morgen- und Mittagszeit) Routine aufzunehmen?



3. Es kann antibakterielle Eigenschaften haben: Beachten Sie dies für die Erkältungs- und Grippesaison - nach zweiwöchigem täglichem Trinken von Kamillentee wurde in einer Studiengruppe festgestellt, dass der Gehalt einer Verbindung im Urin erhöht ist, die mit einer antibakteriellen Aktivität verbunden ist. Eine andere Studie ergab, dass das Einatmen von Kamillendampf Erkältungs- und Grippesymptome lindern kann. Es kann also nicht schaden, über Ihrer Tasse zu verweilen, wenn Sie das Gefühl haben, etwas zu haben.

4. Es könnte PMS-Symptome lindern: Nach dem Trinken von Kamillentee zweimal täglich während der Luteal- und Menstruationsphase ihrer Zyklen berichtete eine Gruppe von 40 College-Studenten über weniger Krämpfe und Angstzustände als eine Kontrollgruppe. Es lohnt sich, ein paar Tassen Kaffee dafür auszutauschen.

5. Es könnte helfen, eine Magenverstimmung zu lindern: Kamille gilt im Ayurveda und in der chinesischen Medizin als Heilmittel gegen Verdauungsbeschwerden, obwohl es nicht viel Forschung gibt, die seine Fähigkeiten auf diesem Gebiet unter Beweis stellt. Eine Tierstudie zeigte jedoch, dass Kamillenextrakt antidiarrhoische Eigenschaften aufweist, während eine andere Studie ergab, dass Kamillenextrakt zum Schutz vor Magengeschwüren beitragen kann.

Gibt es jemanden, der keinen Kamillentee trinken sollte?

Die meisten Menschen können sicher Kamillentee trinken, aber wenn Sie an saisonalen Allergien leiden, gehen Sie vorsichtig vor. 'Kamille ist ein Verwandter von Wolfsmilch, daher können manche Menschen allergisch auf Wolfsmilch oder Gänseblümchen reagieren,' sagt Pasquale.

Kamille kann auch mit Blutverdünnern, Beruhigungsmitteln, rezeptfreien Schmerzmitteln und anderen Kräuterzusätzen interagieren. Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen und täglich große Mengen Kamillentee trinken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass es sicher ist.

Was Sie sonst noch über das Trinken von Kamillentee wissen sollten?

Die Vorteile von Kamillentee zu erleben, könnte nicht einfacher sein - einfach eine Tasse Wasser erhitzen und in einem Teebeutel eintauchen. Wenn Sie den Geschmack von reiner Kamille nicht mögen, können Sie sich jederzeit für einen Tee entscheiden, der ihn mit anderen Kräutern mischt. Pasquale ist ein großer Fan von Celestial Seasonings 'Sleepytime und Traditional Medicinals' Nighty Night-Tees, die sie mit etwas Honig vor dem Schlafengehen trinken empfiehlt. (Und vielleicht vermeiden Sie es, es vor einem großen Meeting zu haben - es kann Sie ein wenig schläfrig machen.)

Wenn Sie die frischeste Infusion erhalten möchten, sagt Pasquale, dass es verrückt ist, Kamillentee von Grund auf zuzubereiten. Genau wie früher Oma, oder?

Kamillentee von Urban Remedy

Ergibt 2 Portionen

Zutaten
2 EL Kamillenblüten
2 Tassen gefiltertes Wasser
1 TL roher Honig

1. Kamillenblüten in kaltem Wasser abspülen.
2. Wasser in einem kleinen Topf kochen. Hitze abstellen und Kamille dazugeben.
3. Abdecken und drei bis fünf Minuten ziehen lassen.
4. Den Tee in zwei Tassen abseihen und Honig hinzufügen.

Würden Sie Käsetee trinken? Japanische Instagrammer lieben es. Wenn Ihnen der Gedanke an Cheddar in Ihrer Tasse übel wird, nehmen Sie stattdessen etwas Pfefferminztee in den Magen.