Könnte das Training Ihre Darmgesundheit sabotieren?

Sie hören wahrscheinlich von den Vorteilen regelmäßiger körperlicher Betätigung in der Registrierung, aber ein ernstes Thema, das nicht sehr häufig angesprochen wird? Übertreiben Sie Ihr Fitnessprogramm. Ein Arzt sagt, sich selbst zu überanstrengen könnte sogar Ihre Darmgesundheit sabotieren.

Laut einem Artikel von B.J. Hardick, DC, schrieb er für mindbodygreen all die Stunden, die Sie sich im Fitnessstudio angemeldet haben tun Zahlen Sie sich aus, bis sie Sie etwas kosten.



Überanstrengung kann Ihren Körper belasten und zu undichten Därmen führen, einem Zustand, der Entzündungen und die Anfälligkeit für Autoimmunerkrankungen und Stoffwechselerkrankungen wie Typ-2-Diabetes erhöht. -DR. Hardick

Überanstrengung kann Ihren Körper belasten, was eine schlechte Nachricht für Ihre Verdauung ist: Stress kann einen undichten Darm verursachen, ein Zustand, der nicht nur die Entzündung verstärkt, sondern Sie auch anfälliger für Autoimmunerkrankungen und Stoffwechselkrankheiten wie Typ-2-Diabetes macht, sagte Dr. Hardick .



'Ihre Darmbarriere hält Speisereste und andere Dinge fern, die nicht passieren sollten, aber wenn sie sich lösen, tun sich plötzlich Dinge, die nicht durch die Wand gelangen sollen', sagte Dr. Hardick. Das Ergebnis ist die Darmpermeabilität, die allgemein als undichter Darm bezeichnet wird.

Es gibt viele Möglichkeiten, um leckenden Darm in Schach zu halten: Ernähren Sie sich gesund, nehmen Sie die empfohlene Schlafmenge ein, halten Sie Ihren Stress in Schach und - was am wichtigsten ist - hören Sie einfach auf Ihren Körper. Es ist nichts Falsches daran, einen Ruhetag einzulegen oder Ihr Training leicht zu halten.

Wenn Sie Ihrem Körper keine Zeit geben, sich zu erholen, wird dies einfach nicht der Fall sein. Gehen Sie also bei Ihrem Training nicht über Bord, um Ihren Körper (und Ihren Darm) gesund und munter zu halten.

Hier ist, warum Selena Gomez auf Ruhetage schwört - und warum Sie es auch sollten. Immer noch nicht überzeugt? Dieser Experte verrät, warum Ruhetage nicht optional sind.