Salzwasser gurgeln ist ein ernsthaft unterbewertetes Mittel zur Bekämpfung von Entzündungen

Sie wachen morgens mit einem verräterischen Kitzel im Hals auf. Geist Geist. Ist es das erste Symptom einer Erkältung, der Grippe oderSchluck-Halsschmerzen? Bevor Sie in die Arztpraxis eilen oder nach starken Arzneimitteln greifen, überlegen Sie, ob Sie die Schmerzen und die Reizung durch kehlendes Salzwasser sofort heilen können.

Salzwasser Gurgeln sind ein einfaches und natürliches Hausmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden, die die Ursache für Ihre Schmerzen sein können. Es könnte möglicherweise die Entzündung in Ihrem Hals in wenigen Stunden lindern. Was hast du zu verlieren?



Lesen Sie weiter, um mehr über das Gurgeln von Salzwasser zu erfahren.

Was passiert, wenn Sie Salzwasser gurgeln?

Salzwasser-Gurgeln mag wie eine Geschichte alter Frauen erscheinen (heben Sie die Hand, wenn Sie zum ersten Mal von Oma davon gehört haben), aber es gibt eine Wissenschaft, die ihre Wirksamkeit bestätigt. Die Zugabe von Salz zu einem Glas warmem Wasser, das als Gurgelei verwendet wird, erzeugt einen Osmoseeffekt, bei dem die Salzkonzentration Flüssigkeiten aus Ihrem Mund- und Rachengewebe zieht, um eine schmerzhafte Infektion zu lindern. Es löst auch dicken Schleim auf, der Reizstoffe wie Allergene, Bakterien und Pilze aus dem Hals entfernen kann, so Dr. Philip T. Hagen, Chefredakteur der Mayo Clinic Buch der Hausmittel.

Vorteile von Salzwasser Gurgeln

Beruhigen Sie Entzündungen und verhindern Sie die Rückkehr von Infektionen



Aus dem oben genannten Grund können Salzwassergurgeln dazu beitragen, Halsentzündungen zu lindern, die durch saisonale Allergien, Erkältungen und Infektionen der Nasennebenhöhlen verursacht werden. Die einfache Mischung kann aber auch verhindern, dass eine Infektion zweimal auftritt. Der Osmoseeffekt, der Ihrem Hals hilft, wirkt sich auch darauf aus, schädliche Krankheitserreger in Ihr Zahnfleischgewebe zu leiten und eine Salzbarriere zu schaffen, die deren Rückführung verhindert. (Diese Wirkungen wurden kürzlich in einer klinischen Studie nachgewiesen, die sich auf die Wirkungen von Salzwasser konzentrierte.)



Schmerzen, die durch Zahnfleischbluten und Krebsgeschwüre verursacht werden, können auch durch ein regelmäßiges Salzwasser-Gurgeln gelindert werden, weshalb die vertrauenswürdige Website für Eltern, Doctor Sears, dies als ein Mittel zur Abhilfe nennt.

Reduzieren Sie schädliche Bakterien im Mund

Salzwasser neutralisiert Säuren, die durch eindringende Bakterien verursacht werden. Dies hilft wiederum dabei, einen ausgeglichenen pH-Wert im Mund zu halten (die Bakterien würden ein dampfiges, saures Zuhause sehr bevorzugen), wodurch Zahnfleischentzündungen vorgebeugt werden können.

Salzwasser kann auch vor der Ausbreitung von Pilzinfektionen wie der Hefe Candidiasis schützen, die Mund und Rachen angreift. (Und niemand will das.)

Reduzieren Sie Infektionen der Atemwege

Eine Studie der Mayo Clinic aus dem Jahr 2005 verwendete eine Testgruppe von 400 Personen, die in zwei Gruppen aufgeteilt war. Eine Gruppe wurde gebeten, dreimal täglich Salzwasser zu gurgeln. Die andere Gruppe war nicht. Nach einem 60-tägigen Testlauf während der Grippesaison konnte die Gruppe der Personen, die Salzwassergurgeln verwendeten, einen Rückgang der Infektionen der oberen Atemwege um 40 Prozent im Vergleich zur anderen Gruppe feststellen. Für diejenigen, die krank wurden, wurden ihre Bronchialsymptome durch das Salzwassergurgeln stark gelindert.

Eine klinische Studie in Japan hat kürzlich gezeigt, dass die Verwendung eines Salzwassergurgels das Risiko einer Infektion der oberen Atemwege um bis zu 40 Prozent senken kann.

Räumen Sie Ihre Nasengänge

Wenn Sie an einer Grippe leiden oder an einer Erkältung mit Kopf- und Brustverstopfung, kann ein Salzwassergurgel die durch Halsschmerzen verursachten Schleimansammlungen in Ihren Atemwegen und in der Nasenhöhle verdünnen.

Nebenwirkungen eines Salzwasser Gurgeln

Während eine Prise Salz genau das ist, was der Arzt befohlen hat, achten Sie darauf, Ihr Glas nicht in das Tote Meer zu verwandeln: Zu viel Salz kann das Mund- und Rachengewebe austrocknen. Ein viertel bis ein halber Teelöffel pro Tasse Wasser reicht aus.

Wie man ein Salzwassergurgeln zubereitet

Nach Angaben der Mayo-Klinik rühren Sie einfach einen viertel bis einen halben Teelöffel Tafelsalz oder Meersalz in eine Tasse warmes oder heißes Wasser, bis es vollständig aufgelöst ist. Sie möchten, dass das Wasser warm genug ist, um das Salz aufzulösen, aber nicht so heiß, dass es Ihren Mund verbrennt. (Denn dann wirst du Ja wirklich brauche einen Arzt.)

Verwenden Sie am besten reines Wasser, da das Leitungswasser häufig Chlor enthält, das den Hals reizen und das Immunsystem schwächen kann. Vermeiden Sie Leitungswasser, auch wenn es extravagant erscheint, es sei denn, Ihr Haus verfügt über einen eigenen Brunnen.

Wenn Sie den Geschmack verbessern möchten, können Sie Honig, Zitrone, Pfefferminze oder Knoblauch hinzufügen.

Salzwasser gurgeln

Nehmen Sie einen großen Schluck Salzwasser, neigen Sie den Kopf nach hinten und gurgeln Sie 30 Sekunden lang. Schwingen Sie dann das Wasser um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch, bevor Sie es ausspucken.

Ein Schluck reicht nicht: Wiederholen Sie diese Methode, bis Ihre Tasse Salzwasser aufgebraucht ist. Und Sie können den ganzen Schrei alle vier Stunden wiederholen, bis Ihre Halsschmerzen abgeklungen sind.

Wenn Ihre Kehle nach drei Tagen immer noch um Hilfe schreit, ist es Zeit, Ihren Arzt aufzusuchen. Und wenn Sie Fieber haben oder Symptome von weißen Schleimflecken an Ihrem Hals oder Ihren Mandeln zeigen, können Sie an einer Infektion leiden, die Antibiotika erfordert.

Halsschmerzen nur die Spitze des Eisbergs? Hier sind 4 weitere natürliche Erkältungs- und Grippemittel. Und so macht man einen entzündungshemmenden Ingwertee.