Holen Sie das Beste aus Ihrem Probiotikum heraus, indem Sie diese 5 häufigsten Fehler vermeiden
1/4

Sie haben also Ihre Recherchen durchgeführt und sich nach einem Probiotikum mit hervorragenden Empfehlungen von Wellness-Experten umgesehen. Sie arbeiten sich durch die Flasche und erwarten, dass sie Ihre Haut, Ihre Stimmung und Ihre sportliche Leistung verändert ... aber dann nichts?

Bevor Sie das Probiotikum selbst für die mangelnden Ergebnisse verantwortlich machen, sollten Sie bedenken, dass es auf jeden Fall einen 'richtigen Weg' gibt, diese überaus wichtigen Ergänzungsmittel einzunehmen. Die Regeln können je nach der von Ihnen eingenommenen Formulierung variieren. Ja, es kann einige Zeit dauern, bis das Problem behoben ist, aber die Gesundheitsexperten sind sich einig, dass sich die Auszahlung lohnt.



'Die Einnahme von Probiotika kann zur Steigerung der Verdauungsenzyme und (möglicherweise) zur Verbesserung der Wasser- und Nährstoffaufnahme beitragen', sagt Karen Taylor, BSN, RN-Senior Manager für Med Info, Education & Vigilance bei der Ergänzungsmarke Biocodex. Sie tragen auch dazu bei, ein gesundes und vielfältiges Gleichgewicht Ihrer eigenen Darmbakterien aufrechtzuerhalten, was den Abbau unverdaulicher Kohlenhydrate und Stärken beschleunigen kann. (Übersetzung: Sie werden die Vorteile aller Kurkuma-Limonaden und Sweetgreen-Salate, die Sie konsumieren, voll ausschöpfen.)

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre teuren Nahrungsergänzungsmittel es nicht sind Ja wirklich Lesen Sie die folgende Liste häufiger Fehler, die Menschen bei der Einnahme von Probiotika häufig machen, und bereiten Sie sich darauf vor, herauszufinden, worum es bei all dem Mikrobiom-Summen geht.



Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, ob Sie einen der 5 häufigsten (und dennoch leicht zu behebenden!) Probiotischen Fehler machen.

Erste Schritte 2/4

Fehler Nr. 1: Auswahl des falschen Probiotikums für Ihren Lebensstil

Denken Sie beim Kauf eines Probiotikums an Ihre gesundheitlichen Bedürfnisse und Ihren Zeitplan. “Probiotika-Präparate gibt es in vielen verschiedenen Formen, sodass Sie mit Sicherheit ein Präparat finden, das zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt, sagt Taylor.



Wenn Sie beispielsweise ständig unterwegs sind, möchten Sie wahrscheinlich eine Formel vermeiden, die Kühlung erfordert. Das Ignorieren der Lagerungsanweisungen kann die Mikroorganismen in Ihrem Probiotikum beeinträchtigen und die Wirkung auf Sie verringern. Ziehen Sie stattdessen ein gefriergetrocknetes Probiotikum in Betracht, wenn Sie es mit Ihrem Mittagssalat im Büro einnehmen. 'Mit diesem Verfahren können Probiotika bei Raumtemperatur gelagert werden, während gleichzeitig ein optimales Maß an lebenden Zellen erhalten bleibt', so Taylor. Alternativ dazu gibt es einige Probiotika als Pulver, die Ihrem Frühstückssmoothie hinzugefügt werden können - eine großartige Option für diejenigen, denen es schwer fällt, sich daran zu erinnern, eine Pille einzunehmen.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass verschiedene Bakterienstämme unterschiedliche gesundheitliche Vorteile bieten. Hier finden Sie eine Anleitung zur Auswahl der für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Lösung, von Verdauungsproblemen bis hin zu Angstzuständen.

Fehler Nr. 2: Übersehen der Anweisungen

Nicht alle Probiotika sind gleich, daher kann jedes mit einer anderen Gebrauchsanweisung geliefert werden. Wenn Sie die Anweisungen auf der Flasche ignorieren, die Aufschluss darüber geben, wie viele Pillen wann eingenommen werden müssen und wie, kann dies die Wirksamkeit Ihrer Nahrungsergänzung beeinträchtigen und Tonnen Ihres hart verdienten Geldes verschwenden.

Eine wichtige Frage ist, ob Sie Ihr Probiotikum mit einer Mahlzeit einnehmen müssen oder nicht. 'Einige müssen mit der Nahrung eingenommen werden, um die raue Magenumgebung abzupuffern, während andere gefriergetrocknete Hefe-Probiotika mit oder ohne Nahrung überleben', sagt Taylor.

Es ist auch wichtig, das Verfallsdatum auf der Flasche zu notieren. Wenn Sie Ihre Versorgung nicht bis zu dem vom Hersteller empfohlenen Datum abgeschlossen haben, können Ihre Probiotika an Wirksamkeit verlieren.

3/4

Fehler Nr. 3: Zu wenig Ballaststoffe

Probiotika sind nur ein Teil des Puzzles für die Darmgesundheit. Es ist auch wichtig, viel Ballaststoffe zu konsumieren. 'Eine ausgewogene, ballaststoffreiche Ernährung mit Ihrem täglichen Probiotikum sorgt für eine blühende Vielfalt guter Bakterien', erklärt Taylor. „Das Hinzufügen von ballaststoffreichen Lebensmitteln hilft, Ihre nützlichen Bakterien zu pflegen und ihnen die Energie zuzuführen, die sie zur Optimierung Ihres Verdauungsgleichgewichts benötigen.

Fügen Sie es nur langsam hinzu. Wenn Sie von Null auf 100 gehen, können Sie Ihren Darm überfordern und einen Rückschlag erleiden, was zu Blähungen und Blähungen führen kann. (Kein Spaß.)

Fehler Nr. 4: Inkonsistent sein

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Probiotika tatsächlich wirken, besteht darin, sie jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen. 'Probiotika können nicht wirken, wenn Sie sie nicht routinemäßig konsumieren', erklärt Taylor. Erstellen Sie ein Ritual, das sich Ihrem Probiotikum anpasst und Ihr Tagesablauf. Wenn es beispielsweise zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden muss, achten Sie darauf, dass Sie es immer zusammen mit dem Frühstück einnehmen. Wenn Sie mit einer gefriergetrockneten Sorte arbeiten, sollten Sie eine Erinnerung einrichten, die Sie sofort nach der Arbeit einnehmen müssen.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Konsistenz beeinflusst, ist der Preis Ihres Probiotikums. Wenn Sie die Hälfte Ihres Lebensmittelbudgets für einen Monat ausgeben, werden Sie die Gewohnheit wahrscheinlich aufgeben, sobald Sie zusätzliches Geld für beispielsweise ein neues Paar benötigen von Leggings. Trotzdem sagt Taylor, Sie sollten sich auf das beste Probiotikum einstellen, das Sie sich zumutbar leisten können. 'Die Kosten allein garantieren kein gutes Probiotikum, aber es ist wichtig zu wissen, dass die Qualität und der Wert eines Probiotikums häufig mit hochwertigen Herstellungsprozessen zusammenhängen', erklärt sie. Suchen Sie nach GMP-zertifizierten Marken (Good Manufacturing Practices), die ihre Behauptungen durch Doppelblindrecherchen untermauern können.

4/4

Fehler Nr. 5: Lassen Sie Ihre Wellness-Gewohnheiten gleiten

Sowohl die Ernährung als auch der Stress können sich auf das Verdauungsgleichgewicht, die Darmflora und den allgemeinen Gesundheitszustand auswirken, erklärt Taylor. Und nein, Probiotika sind keine Wundermittel, die die Auswirkungen von nächtlichen Pommes-Frites-Läufen oder einer verrückten Arbeitsbelastung zunichte machen. Damit sie optimal arbeiten können, sollten Sie versuchen, so gut wie möglich mit Ihren anderen gesunden Gewohnheiten übereinzustimmen.

Denken Sie auch daran, dass Medikamente - einschließlich Antibiotika - Ihre Darmbakterien abtöten und die ordnungsgemäße Wirkung Ihrer Probiotika verhindern können. Möglicherweise müssen Sie nicht nur Ihre probiotische Einnahme verdoppeln, wenn Sie krank sind, sondern Sie sollten auch eine Sorte auswählen, die Antibiotika verträgt, sagt Taylor. Die guten Nachrichten? Wenn Sie Ihre Probiotika richtig einnehmen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie an erster Stelle krank werden. Dies ist ein Grund mehr, sie zu einem Teil Ihrer täglichen Routine zu machen.

Beginnen Sie Ihren Tag mit diesen 5 gesunde Frühstücksrezepte, die Ihren Darm heilen-und Schluss mit diesen verdauungsfreundlichen Süßkartoffel-Blondinen.