Gib es mir klar: Ist Weizen schlecht für dich?

Früher galt es als gesunde Wahl, zwei Scheiben Vollkornbrot zu nehmen, um ein Sandwich zuzubereiten. Aber jetzt, wo beliebte Ernährungspläne wie Paleo und Whole30 den Weizen komplett vom Tisch nehmen (auch keine Körner gehören dazu), ist der gesunde Ruf von Weizen unter Beschuss geraten. Mit Lebensmittelgeschäften voller glutenfreier Substitute ist es relativ einfach, davonzukommen, wenn man sowieso alles zusammen vermeidet.

Auf der anderen Seite Weizen ist 'erlaubt für Anhänger der Mittelmeerdiät, die oft von Ärzten als die gesündeste Art zu essen angekündigt wird. Verwirrend, richtig? Ich rief Liz Weinandy, RD, eine registrierte Diätassistentin am Wexner Medical Center der Ohio State University, an, um den Rekord für Weizen aufzustellen.



Apropos Gluten, hier ist, was ein registrierter Ernährungsberater über das vollständige Ausschneiden zu sagen hat:



Ist Weizen schlecht für dich? Nicht für die meisten von uns

Trotz seines schlechten Rufs sagt mir Weinandy schnell, dass Weizen viele positive Eigenschaften hat, die über die Tatsache hinausgehen, dass er billig und leicht verfügbar ist. 'Weizen hat nützliche Vitamine wie B6, Eisen, Zink und Selen und ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe', sagt sie. In Anbetracht der vielen Vorteile eines ballaststoffreichen Vorteils (er senkt die Entzündung, ist mit einer optimalen Darmgesundheit verbunden und fördert den Stoffwechsel) ist dieser letzte Punkt eine besondere Aufmerksamkeit wert.



Aber laut Weinandy sind nicht alle Lebensmittel mit Weizen gleich gesund. Shocker - eine Diät mit hohem Gehalt an verarbeiteten Kohlenhydraten wie Keksen, Weißbrot und Backwaren - ist keine besonders gute Idee, ungeachtet der gesundheitlichen Vorteile von Weizen. 'Aber wenn Sie als Teil einer Diät, die auch Eiweiß, gesunde Fette, Obst und Gemüse enthält, nur wenig verarbeiteten Weizen essen, dann wird das weithin als grünes Licht gesunder Nahrung angesehen', sagt sie. Denken Sie an Vollkornbrot, das alle Teile des Getreides nutzt, um sicherzustellen, dass Sie neben diesen Kohlenhydraten auch Ballaststoffe und etwas Protein erhalten.

Ist das Herausschneiden von Weizen jemals hilfreich?

Die meisten Bedenken in Bezug auf Weizen rühren von der Angst vor Gluten her, dem Protein im Weizen, das Backwaren ihre Struktur verleiht. Die Vermeidung dieses Proteins (und damit des Weizens) ist für Menschen mit Zöliakie unerlässlich, sagt Weinandy. Die Autoimmunkrankheit verhindert, dass Menschen Gluten richtig verdauen, was kurzfristig zu ernsthaften Verdauungsproblemen und zu Unterernährung und anderen schwerwiegenden gesundheitlichen Komplikationen führen kann, wenn es nicht richtig gehandhabt wird.

„Etwas, das ich mehr sehe, ist die Glutenempfindlichkeit ohne Zöliakie, fügt Weinandy hinzu. Während sie sagt, Ärzte und Forscher versuchen immer noch genau herauszufinden, warum, sagt Weinandy, dass einige Menschen mit gesundheitlichen Problemen, die von Verdauungsproblemen bis zu Hautausschlägen reichen, sich enorm besser fühlen, wenn sie Weizen vollständig ausschneiden. „Ich denke, wir werden in den nächsten zehn Jahren viel mehr darüber lernen, sagt sie. Dies ist der Grund, warum Weizen - und Gluten im Allgemeinen - so häufig aus vielen beliebten Speiseplänen herausgeschnitten wird. Wenn jemand gesundheitliche Probleme hat, ist dies ein Weg, um zu sehen, ob Weizen der Schuldige sein könnte.

Gesunde Menschen sollten sich jedoch keine Sorgen machen, Weizen oder Gluten aus ihrer Ernährung zu streichen. 'Es gibt viel Angstmacherei (mit Gluten), Tracey Lockwood Beckerman, RD, sagte zuvor Well + Good in einer Episode von Du versus Essen. „Wenn Sie nur deshalb glutenfrei sind, verlieren Sie möglicherweise einige wertvolle Nährstoffe.

Für Leute, die Weizen meiden müssen, bietet Weinandy diesen wichtigen Tipp beim Kauf glutenfreier Produkte an: „Leider sind viele nicht gesund, deshalb ist es wichtig, das Etikett zu lesen und die Zutatenliste zu lesen, sagt sie. Da Weizen traditionell eine gute Quelle für Ballaststoffe ist, sollten Sie den Ballaststoffgehalt des GF-Produkts überprüfen, um festzustellen, ob er vergleichbar ist. Achten Sie auch darauf, ihn bei anderen Nahrungsquellen wie Kreuzblütlern und Obst zu priorisieren.

Also ja, Weizen kann absolut Teil einer gesunden Ernährung sein, solange Sie die Quelle berücksichtigen - und keine Zöliakie oder Glutenempfindlichkeit haben. Betrachten Sie diese Erlaubnis, um ein weiteres Stück Avo-Toast zu genießen.

Übrigens, hier ist das Urteil darüber, ob Käse und Reis gesund sind.