So stellen Sie sicher, dass Sie das bestmögliche Kokosöl kaufen

Es scheint, als würde sich jeden Tag jemand eine geniale neue Verwendung für Kokosnussöl einfallen lassen. Möchten Sie, dass Ihre Haare schneller wachsen? Slather es auf der Kopfhaut. Pesto zubereiten und den Knoblauchgeruch aus den Händen bekommen? Kokosöl kann das auch. Und vergessen wir nicht, wie toll es im Kaffee schmeckt.

Bevor Sie sich jedoch mit dieser Liste gesunder Hacks befassen, müssen Sie zunächst eine sehr wichtige Aufgabe erledigen: den Kauf des bestmöglichen Kokosnussöls. Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist, wie Sie sie verwenden möchten. Die Überlegungen hängen davon ab, ob Sie damit kochen, es in Ihre Schönheitsroutine integrieren oder es zum Reinigen Ihres Hauses verwenden.

Sobald dies erledigt ist, ist es Zeit, mit dem Vergleichseinkauf zu beginnen. Hier erklären wir, was die verschiedenen Begriffe auf einem Kokosöl-Etikett bedeuten, und zeigen sechs Marken auf, die es wert sind, ausprobiert zu werden. (Ich meine dich tun brauche eins für deine Speisekammer, eins für deinen Medizinschrank, eins für deine Reisetasche ...)

Lesen Sie weiter, um eine vollständige Einkaufsanleitung für das beste Kokosöl zu erhalten.

Worauf Sie beim Einkauf von Kokosnussöl achten sollten

Ist es Lebensmittelqualität?

Wenn Sie vorhaben, mit dem Öl zu kochen oder es roh zu essen, sollten Sie Kokosöl in Lebensmittelqualität verwenden. Es wird mit hohen Produktionsqualitätsstandards hergestellt und ist daher auch ideal für Schönheits- und Reinigungszwecke. Wenn Sie nur Zugang zu einem Öl ohne Lebensmittelqualität haben, sollten Sie es nur äußerlich anwenden.



Ist es fest oder flüssig?

Am besten kauft man Kokosöl in fester Form, da dieses normalerweise reiner ist als die fraktionierten Öle, die jederzeit flüssig bleiben. Je nachdem, wie Sie es verwenden möchten, können Sie das feste Öl leicht erwärmen, um es in flüssige Form umzuwandeln. Festes Kokosöl ist bei direkter Sonneneinstrahlung länger als zwei Jahre haltbar und muss nicht gekühlt werden.

Ist es raffiniert oder nicht raffiniert?

Raffinierte Öle haben einen höheren Rauchpunkt als nicht raffinierte Öle und eignen sich daher besser für Kochmethoden mit hoher Hitze (bis zu 400 ° C). Durch den Veredelungsprozess können jedoch Nährstoffe entfernt und ein Teil des Kokosgeschmacks entfernt werden. Suchen Sie beim Einkauf von raffiniertem Kokosöl nach Ölen, die mit „chemiefreien Methoden“ raffiniert wurden.

Für alle anderen Zwecke, einschließlich salatähnlicher Dressings mit oder ohne Hitze, oder zum Backen von bis zu 350 F-raffinierten Ölen. Suchen Sie nach Ölen mit der Bezeichnung 'unraffiniert', 'jungfräulich', 'extra-jungfräulich' oder 'kaltgepresst'.

Ist es biologisch oder glutenfrei?

Studien haben gezeigt, dass Kokosnüsse keine nennenswerten Pestizidrückstände aufweisen, und da nur das Fleisch für die Herstellung des Öls verwendet wird - und nicht die Schale, die Pestiziden ausgesetzt wäre -, müssen Sie im Allgemeinen keine Bio-Produkte kaufen. Das heißt, viele der Top-Kokosölmarken sind Bio.

Die einzige Ausnahme? Wenn Sie raffiniertes Öl kaufen, wird häufig empfohlen, auf Bio zu verzichten, da Bio-Zertifizierungen die Verwendung bestimmter potenziell schädlicher Chemikalien im Extraktionsprozess verbieten.

Oh, und keine Sorge, wenn auf dem Etikett nichts über Gluten-Kokos-Öl steht, ist es natürlich glutenfrei. Wenn Sie reines Kokosöl kaufen, müssen Sie keine Zertifizierung beantragen, um ein glutenfreies Produkt zu gewährleisten.

6 der besten Kokosöle

Diese hochwertigen Öle sind lebensmittelecht und daher für alle Verwendungszwecke geeignet. Wie bei den meisten natürlichen Produkten werden die Schlüsselwörter, nach denen Sie suchen und die Sie vermeiden möchten, chemisch verarbeitet, hydriert und desodoriert.

Nutiva Bio-Kokosnussöl$ 9

Nutivas raffiniertes Kokosöl wird aus in Südostasien angebauten Kokosnüssen hergestellt, die bei der Ernte kaltgepresst werden. Dieses Öl ist BPA-frei verpackt, koscher zertifiziert und hat einen milden, süßen Kokosgeschmack und -aroma. (Wenn Sie bei starker Hitze kochen möchten, stellt Nutiva auch ein sehr sauberes, dampfraffiniertes Öl her.)

Viva Naturals Bio-Kokosnussöl extra vergine$ 8

Viva Naturals erscheint auf vielen Best-of-Listen und mit mehr als 14.000 Bewertungen, die bei Amazon im Durchschnitt 4,7 Sterne erzielen, ist dies eine ziemlich sichere Sache. Dieses organische, extra native Öl weist viele der zuvor genannten Eigenschaften auf: Es ist nicht raffiniert und ungefiltert, kaltgepresst, organisch und frei von Bleichmitteln (eine Chemikalie, die manchmal im Extraktionsprozess verwendet wird).

Carrington Farms Bio-Kokosöl$ 19

Das Kokosöl von Carrington Farms hat einen entscheidenden Wohlfühlfaktor: Der Kauf dieses Öls unterstützt das Carrington Cares Lunch-Programm des Unternehmens, mit dessen Hilfe Kinder in der lokalen philippinischen Gemeinde, in der das Öl bezogen wird, ernährt werden.

Nature's Way Kokosöl, 15 $

Dieser beliebte Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln ist auch im Kokosölgeschäft vertreten. Das native Öl aus kontrolliert biologischem Anbau ist kaltgepresst, ungebleicht, nicht raffiniert und hat eine cremige Konsistenz.

Anjou Kokosöl$ 9

Anjous Kokosöl wird aus handverlesenen, nicht gentechnisch veränderten Kokosnüssen in Sri Lanka hergestellt. Es ist USDA-Bio-zertifiziert, kaltgepresst und frei von üblen Bleichmitteln.

Dr. Bronner's Bio-Kokosnussöl, 15 $

Diese Kultmarke, die von vielen wegen ihrer vielseitigen flüssigen kastilischen Seifen geliebt wird, produziert ein ebenso mörderisches Kokosnussöl. (Und es ist zertifiziert biologisch und fair gehandelt.)

Ursprünglich veröffentlicht am 9. August 2018. Aktualisiert am 22. Juli 2019.

Fakt: Promis Liebe Kokosnussöl. Hier ist, warum Priyanka Chopra es als Make-up-Entferner verwendet und wie Hilary Duff es in ihre Schönheitsroutine integriert.