Folgendes müssen Sie über Zitronensäure wissen, dem Lebensmittelzusatzstoff, der sich * überall * versteckt.

Zitronensäure lauert auf den Etiketten so vieler Dinge: Wein und Bier, abgepacktes Obst und Gemüse, Hummus, Salsa, sogar Reinigungsmittel und Schönheitsprodukte. Es ist wohl das gebräuchlichste Konservierungs- und Aromazusatzmittel (es verleiht dem, was es enthält, einen leicht sauren Geschmack). Und sein überall.

Auch in Wellnesskreisen ist der Ruf sehr schlecht. Aber nicht alle Zitronensäuren sind gleich. Es gibt die natürlich vorkommende Art - eine organische Säure, die in Gemüse und Früchten vorkommt, insbesondere in der Zitrusfruchtsorte. Dann gibt es die Art von Zitronensäure, die in einem Labor aufgeschlagen wird. Dies wird von-Warte auf it-black Schimmel erstellt.

Und ja, Stealth Black Mould in allem, von Ihrem Schnaps bis zu Ihrer Hühnerbrühe, klingt sicherlich furchterregend, aber sollte es sein?

Hier sind die Zitronensäure-Grundlagen, die Sie kennen müssen.

Der gute

Erstens die gute Nachricht: Der Verzehr von Lebensmitteln mit natürlich vorkommender Zitronensäure (z. B. Zitronensaft oder Limettensaft) hat Vorteile, da sie als Antioxidans wirken und den Körper vor schädlichen freien Radikalen schützen. Essen reichlich Antioxidantien hilft bei allem von der Herzgesundheit bis zur Krebsprävention.

Darüber hinaus ist Zitronensäure ein Alkalisierungsmittel, das dazu beiträgt, den Säuregehalt Ihres Körpers zu senken, erklärt Maria Vila, Ärztin für integrative Medizin am Chambers Center for Well Being in New Jersey. Durch die Wiederherstellung der sauren Umgebung, die häufig durch zu viele verarbeitete Lebensmittel (und Triple-Shot-Latte) und zu viel Stress verursacht wird, kann Ihr Körper effizienter arbeiten.



Auch bemerkenswert? Aufgrund seiner alkalisierenden Wirkung gibt es sogar Hinweise darauf, dass Zitronensäure dazu beitragen kann, bestimmte Arten von Nierensteinen zu verhindern, die im Urin mit hohem Säuregehalt gedeihen können.

Das Böse (laut einigen Wellness-Gurus)

Wenn Sie dem Pilz Aspergillus niger (ein weit verbreiteter Schwarzschimmelpilz) bestimmte Zuckerarten (wie Maisstärke und Zuckerrüben) zuführen, entsteht die künstliche Form der Zitronensäure. Es ist ein billiger und einfacher Weg, einen Lebensmittelzusatzstoff herzustellen. Aber ist es ungesund?

Letztendlich wird der schwarze Schimmel herausgefiltert, aber einige Leute glauben, dass die Mykotoxine (mikroskopische Abfallprodukte, die vom Pilz zurückgelassen werden) nicht vollständig beseitigt werden. Wellness-Experten befürchten, dass das Einnehmen oder Einatmen dieser Medikamente problematisch sein kann, da Schimmelpilze und Mykotoxine mit Atemwegserkrankungen, Allergien und sogar chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht werden. Dr. Vila warnt, dass Zitronensäure in Schönheits- und Reinigungsprodukten möglicherweise reizend ist und Asthmasymptome auslöst.

Darüber hinaus stammt der Zucker, der der Form zur Herstellung von Zitronensäure zugesetzt wird, hauptsächlich aus Zuckerrüben und Mais, die zu den am häufigsten produzierten gentechnisch veränderten Organismen (GVO) gehören. Wenn Sie sich also bemühen, sich von ihnen fernzuhalten, sollten Sie dies tun bestimmt Überprüfen Sie die Etiketten von verpackten und verarbeiteten Lebensmitteln - und sogar Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln -, um festzustellen, welche Art von Zitronensäure sie enthalten, sagt Dr. Vila.

(Pro-Tipp: Nutraceutical Unternehmen, Hersteller von pharmazeutischen und standardisierten Nährstoffen, machen sie mit weniger Zusatzstoffen, sagt sie.)

Die Quintessenz

Trotz der Tatsache, dass sich einige Experten, wie Dr. Vila, Sorgen über künstliche Zitronensäure machen, gibt es keine großen, endgültigen Studien, die einen klaren Zusammenhang zwischen dem Zusatzstoff und gesundheitlichen Problemen belegen. In der Tat kam eine Studie zu dem Schluss, dass Zitronensäure dies tut nicht die Gehirn- oder Leberfunktion beeinträchtigen.

Wenn Sie sich jedoch sauberer ernähren und Zusatzstoffe und GVO einschränken möchten, schadet es nicht, die Aufnahme von Zitronensäure aus verpackten und verarbeiteten Lebensmitteln zu verringern und gleichzeitig die Aufnahme von Zitrusfrüchten zu steigern, damit Sie die Vorteile nutzen können von der natürlichen Art. Zitronenwasser?

Ursprünglich veröffentlicht am 2. Februar 2018. Aktualisiert am 5. August 2019.

Seien Sie auf dem Laufenden über andere gesunde Tauschangebote, die Sie in Ihrer täglichen Ernährung machen können - vermeiden Sie diese Lebensmittel vor dem Zubettgehen, um einen besseren Schlaf zu erhalten. Und hier erfahren Sie, ob Ihre Liebe zum Grünkohl Ihre Schilddrüse sabotiert.