Hier ist, wenn Sie in Ihren Beziehungen 'harte Liebe' verwenden müssen - und wenn Sie dies nicht tun

„Es ist Zeit für eine harte Liebe.

Ich muss mich mental anschnallen, wenn ich diese Worte höre. Bis vor kurzem habe ich diesen Satz übersetzt, um zu bedeuten: „Mach dich bereit. Ich werde ein Idiot sein. Aber die lizenzierte klinische Psychologin Aimee Daramus, PsyD, sagt mir, dass diese Art von Beratung mit der richtigen Zeit, dem richtigen Ort und dem richtigen Publikum wirksam ist.



„Harte Liebe kann definitiv einen Platz haben, aber es ist nicht immer ein guter erster Schritt, sagt sie. „Wenn Sie rote Fahnen für Missbrauch sehen oder es einen anderen Notfall gibt, dann ja. Könnte sein. Wenn es weniger dringend ist, versuchen Sie es mit einer kooperativeren Vorgehensweise: Zeigen Sie auf, was Sie stört, und sprechen Sie darüber, wie das Problem gelöst werden kann. Mit anderen Worten, diese stechende Form der Anbetung funktioniert am besten in schweren Situationen - nicht, wenn Sie Ihre Bestie darüber informieren müssen, dass ihr Pony in Bezug auf ihre Gesichtsform völlig verkehrt ist, oder wenn Sie einem Kollegen mitteilen, dass sie ihrer Verantwortung nachgelassen haben.

'Das Problem mit harter Liebe ist, dass es sich wirklich gut anfühlt, etwas zu liefern, aber wenn es zu hart ist, wird es nicht funktionieren.



Dr. Daramus bestätigt meinen Verdacht, dass der Anstoß für harte Liebe allzu oft der Wunsch ist, über die Gefühle anderer hinweg zu sein. 'Das Problem mit harter Liebe ist, dass es sich wirklich gut anfühlt, etwas zu liefern, aber wenn es zu hart ist, wird es nicht funktionieren, warnt sie. Schlimmer noch, der Ton, der mit harter Liebe einhergeht, wird oft konfrontativ. Sie können am Ende einen ausgewachsenen Streit auslösen, wenn Ihre ursprüngliche Absicht aus Liebe resultiert.



Dr. Daramus sagt, dass einige Persönlichkeiten mit stacheligen Formen von Feedback umgehen können. Die Menschen in Ihrem Leben, die am direktesten mit Ihnen in Kontakt stehen, werden wahrscheinlich eine ähnliche Form der Kommunikation als Gegenleistung erwarten. „Manche Menschen reagieren gut auf direktes und unkompliziertes Verhalten, andere auf emotionalere Sprache oder eine sanftere Art zu diskutieren (Themen)“, erklärt sie.

Bevor Sie sich dazu entschließen, harte Liebe zu verbreiten, sollten Sie sich selbst und Ihre Motivationen ansehen. Wenn ein schlechter Tag Ihre Stumpfheit inspiriert hat, treten Sie einen Schritt zurück, bis Ihre Stimmung wieder neutral ist. Dann, wenn Sie immer noch bereit sind, Ihrem Freund, Partner oder Kollegen eine gehäufte Portion FYI zu schenken, seien Sie sich der Konsequenzen bewusst. 'Bei harter Liebe geht es darum, etwas zu unternehmen und nicht immer wieder darüber zu sprechen', sagt Dr. Daramus. „Wenn Sie sich weigern, jemanden zu heiraten, bis er eine schlechte Angewohnheit annimmt, was werden Sie dann tun, wenn er mit einem wunderschönen Diamant-Verlobungsring ankommt, ohne dass sich sein Verhalten ändert? Um harte Liebe zu gebrauchen, muss man an ihre Taten glauben, nicht an ihre Worte.

Wie bei jedem Gespräch ist die andere Seite wirklich wichtig. Jeder von uns sollte das gleiche Ziel haben: Unsere Botschaft so klar und freundlich wie möglich zu übermitteln. Wenn Sie die 'harten vorher' Liebe kratzen müssen, um das zu tun, dann so sei es.

Während wir uns mit dem L-Wort befassen, erfahren Sie hier, ob Sie verliebt sind und wie Sie (eek!) Jemandem sagen können, was er im Gesicht hat.