Wie man endlich nervtötende Rasierklingen aufhält

Ich erinnere mich an das erste Mal, dass ich Rasiermesserstöße bekam. Wie bei den meisten Menschen, die zum ersten Mal unter Hautweh leiden, war ich äußerst verwirrt - ich hatte mich gerade rasiert, um eine superglatte Bikinizone und haarlose Beine zu erkennen, und kurz danach traten merkwürdige, unschöne rote Beulen auf. Trotz des Strebens nach Geschmeidigkeit kann es leicht zu Unebenheiten kommen. Sie sind seltsam und können verwirrend zu behandeln sein, da es sich nicht um Pickel, eingewachsene Haare oder sogar Dermatitis handelt. Deshalb habe ich Expertenwissen gesucht, um herauszufinden, ob es sich um WTF handelt.

Seien Sie zuallererst versichert, dass sie extrem häufig sind (ich bekomme sie wahrscheinlich jedes Mal, wenn ich mich rasiere). 'Wir sind Säugetiere und mit Haarfollikeln bedeckt', sagt Dr. Purvisha Patel, zertifizierter Dermatologe und Gründer von Visha Skincare. Rasiermesserstöße treten normalerweise nach dem Rasieren über Haarfollikeln auf. Der Follikel hat dann Entzündungen, Reizungen und möglicherweise eine Mikroinfektion, wenn das Haar nachwachsen will.



Sie werden sie erkennen, weil sie jucken, zart sein und sogar zu Narben führen können. Für die volle Verschlechterung auf der Haut weh-plus, wie es zu behandeln und zu verhindern ist-keep scrollin '.

Was genau sind Rasierklingen?

Im Wesentlichen sind Rasiermesserschübe kleine Infektionen. 'Es handelt sich um eine kleine Infektion im Follikel, die eine rote Beule verursacht', erklärt Manon Pilon, Autor, renommierter Hautpflege-Pädagoge und Formulierer von Nelly De Vuyst. 'Es kann ein eingewachsenes Haar oder eine Follikulitis sein.



Während Sie sich vielleicht gedankenlos unter der Dusche rasieren, haben Sie es vielleicht mit einer Wissenschaft zu tun, nachdem alles durcheinander geraten kann. 'Die Haut ist da, um uns zu schützen. Wenn wir uns also in die entgegengesetzte Richtung des Haarwuchses rasieren, kann dies zu einer Reizung führen', sagt Pilon. „Es bringt auch das natürliche Abwehrsystem der Haut, die Mikrobiota, aus dem Gleichgewicht.



Dieses Verteidigungssystem protestiert dann gegen diese Störung, indem es seinen Kopf über die Unebenheiten aufrichtet, die Sie kennen und hassen. 'Wenn die Mikrobiota der Haut anfangs nicht gesund oder nicht im Gleichgewicht ist, ist die Abwehr beeinträchtigt, wodurch sich pathogene Bakterien vermehren können', erklärt sie. 'Diese Vermehrung von Bakterien verursacht die Beule auf der Haut, die oft als Rasierklingenbeule bezeichnet wird.

Sie sehen einem eingewachsenen Haar ziemlich ähnlich und sind in der Tat fast dasselbe, sagt Dr. Patel. 'Mit eingewachsenen Haaren können Sie kleine Anzeichen einer Infektion sehen, wie Pickel oder Pustel', sagt sie. „Sie sind in der Regel schmerzhafter als Rasierklingen, bei denen es sich hauptsächlich um Entzündungen und weniger um Infektionen handelt.

Wie kannst du sie loswerden?

Das Geheimnis, um Ihre Rasiermesserstößen loszuwerden, besteht darin, die Entzündung zu unterdrücken (wie es bei. Der Fall ist) so viele Probleme). 'Die Verwendung von Produkten, die die Entzündung lindern und potenzielle Bakterien oder Pilze auf der Haut abtöten, hilft dabei, Rasiermesserstöße zu beseitigen', sagt Dr. Patel. Suchen Sie nach antibakteriellen Inhaltsstoffen wie Teebaumöl oder entzündungshemmenden Inhaltsstoffen wie Ceramiden, Kamille und Aloe Vera.

Eine andere Methode ist ein gutes Peeling. 'Versuchen Sie ein chemisches Peeling, um die Hautzellen über den Haaren zu zersetzen', sagt Dr. Dendy Engelman, ein in New York ansässiger Dermatologe. 'Retinol peelt die oberste Hautschicht, wodurch sich die Haut über dem eingewachsenen Haar (falls vorhanden) effektiv lockert. Sie empfiehlt auch, Apfelessig zu verwenden, um den gereizten Bereich zu beruhigen. Was auch immer Sie tun, berühren Sie nicht die Unebenheiten. 'Es könnte zu Narbenbildung oder sogar zu einer Infektion führen', fügt Dr. Engelman hinzu.

Vom Hautarzt anerkannte Methoden zur Verhinderung von Rasiermesserstößen

Das Wichtigste zuerst: Es ist wichtig zu beobachten, wie Sie sich rasieren, anstatt Ihren Rasierapparat wohl oder übel an Ihren Körper zu bringen. „Wenn Sie sich in viele verschiedene Richtungen rasieren, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit von Rasiermesserstößen, Irritationen und sogar eingewachsenen Haaren, da die Haare in einem Winkel rasiert wurden,“ sagt Dr. Engelman. „Am besten rasieren Sie sich in die Richtung, in die Ihr Haar wächst, oder dagegen. Das heißt eher runter als rauf, übrigens.

Dann dreht sich alles um Ihre Werkzeuge und Ihre Technik. Zunächst? Peeling. 'Beginnen Sie mit frisch gepeelter und mit Feuchtigkeit versorgter Haut, um sicherzustellen, dass es gut geht', sagt Dr. Engelman. 'Ich mag First Aid Beauty Cleansing Body Polish ($ 12) zum Peeling vor der Rasur, eine Multitasking-Behandlung, die Stöße beseitigt, peelt und glättet und Hautschüppchen reduziert. Ein Peeling vor der Rasur glättet die Hautstruktur und scheuert Schmutz ab, der möglicherweise die Poren verstopft und Schübe verursacht.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper hydratisiert ist, nachdem Sie eine frisch geschälte Oberfläche erhalten haben. 'Befeuchtete Haut wird geschmeidiger und Haare wachsen leicht heraus', sagt Dr. Engelman. „Ich halte es für wichtig, dass Sie die AKA mit einem Duschöl einweichen und einfetten und sofort eine Lotion auftragen. Wenn Sie eine Feuchtigkeitscreme auf die feuchte Haut auftragen, kann das Produkt diese Feuchtigkeit einschließen, indem ein Teil des Wassers auf Ihrer Haut eingeschlossen wird. 'Das in der Lotion enthaltene Glycerin hilft dabei, Wassermoleküle zu binden, was nicht nur ein geschmeidiges Gefühl vermittelt, sondern auch die Hautbarriere aufweicht', sagt sie.

Wenn Sie sich selbst rasieren möchten, suchen Sie nach einem geeigneten Rasiermesser - Sie wissen, nicht nach einem, der seit vier Monaten in Ihrer Dusche sitzt. 'Verwenden Sie ein scharfes Rasiermesser mit mehreren Klingen', bemerkt Dr. Patel, der auch die Verwendung von Rasierprodukten empfiehlt. 'Verwenden Sie Rasierprodukte, aber vermeiden Sie essbare Zutaten - wenn Sie sie essen können, auch Bakterien und Pilze, die die Wahrscheinlichkeit von Beulen erhöhen', sagt sie. Vermeiden Sie auch reine Öle, da diese die Poren verstopfen und die Rasiermesserstöße verschlimmern können.

Nach der Rasur ist die Flüssigkeitszufuhr wichtig. 'Trocknen Sie den Bereich anschließend gut ab und achten Sie darauf, ihn mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu beruhigen', sagt Dr. Patel. „Am besten verwenden Sie Produkte mit Aloe- oder Teebaumöl.

Befolgen Sie alle diese Schlüsselregeln und immer noch Beulen bekommen? Vielleicht möchten Sie die Rasierer loswerden und sich für ein Wachs oder Enthaarungsmittel entscheiden, sagt Dr. Engelman, und dann funktioniert es reibungslos.

Ursprünglich veröffentlicht am 19. Oktober 2018, aktualisiert am 17. Juni 2019.

Lesen Sie, warum dieser Editor es ablehnt, Ihre Bikinizone zu rasieren. Oh, und hier ist der richtige Weg, um Nippelhaare zu entfernen.