Wie erstelle ich eine Mala-Halskette, die deine Meditationspraxis aufbessert?

Wenn Sie auf die Modewahl Ihres Yogalehrers achten -meine Rufen Sie mich flach an, um sich auf Ihre Lieblingssache zu konzentrieren, während Sie in Tänzerpose balancieren. Möglicherweise haben Sie eine lange Perlenkette bemerkt, die an seinem Hals hängt. Es ist nicht nur eine Ergänzung zum 'Good Vibes Only Tank', den Ihr Lehrer trägt. Man nennt es eine Mala, und ihre Bedeutung ist eher spirituell als sartorial.

'Traditionell ist eine Mala eine lange Perlenkette, die zur Unterstützung der Meditationspraxis verwendet wird', erklärt die Modestilistin Colleen McCann, Autorin von Crystal Rx: Tägliche Rituale zur Pflege der Ruhe, zum Erreichen Ihrer Ziele und zum Schaukeln Ihres inneren Edelstein-Chefs. 'Es hat 108 aneinander gereihte Perlen und eine' Guru-Perle ', die größer als der Rest ist.



Das Fokussieren auf eine Mala kann Ihnen helfen, tiefer in Ihre Meditation einzutauchen, besonders wenn Sie jemand sind, dessen Verstand normalerweise von Ihrer To-Do-Liste zu Ihrem Date an diesem Wochenende pirouettiert Freunde Trivia.

In der Vergangenheit haben Yogis Malas verwendet, um sich während der Mantra-Meditation zu konzentrieren. Sie begannen mit der Guru-Perle und bewegten ihre Finger von einer Perle zur nächsten, während sie ein bestimmtes Wort, einen bestimmten Ton oder eine bestimmte Phrase rezitierten. Sobald sie zu der Guru-Perle zurückgekehrt sind, wissen sie, dass sie das Mantra 108 Mal rezitiert haben - eine heilige Zahl in der Yoga-Tradition - und die Meditation ist abgeschlossen. (Ja, es ähnelt dem Sprichwort 'Gegrüßet seist du Maria mit einem Rosenkranz', der ebenfalls 108 Perlen enthält, obwohl angenommen wurde, dass die katholischen Gebetsperlen im Allgemeinen vom Hinduismus stammen.)



Wenn Sie sich letztendlich auf eine Mala konzentrieren, können Sie tiefer in Ihre Meditation eintauchen, besonders wenn Sie jemand sind, dessen Verstand normalerweise von Ihrer To-Do-Liste bis zu Ihrem Date an diesem Wochenende pirouettiert Freunde Trivia. Und wir alle wissen, wie viele psychische Vorteile diese Art von Achtsamkeit haben kann. '(Meditieren mit) Malas kann die Atmung verlangsamen, die Konzentration steigern, das Wohlbefinden steigern, positive Gedankenmuster verstärken, Energie sammeln und den Geist vom täglichen Geschwätz ablenken', sagt McCann. 'Oder es kann einfach zu einer Möglichkeit werden, täglich oder wöchentlich ein bisschen Zeit für sich selbst zu haben.'



Früher mussten die Menschen darauf warten, dass ihre spirituellen Lehrer ihnen eine Mala schenkten - laut McCann legte der Guru sie dem Jünger als Übergangsritus um den Hals, wie es in Maui üblich war. Jetzt können Sie einen Punkt für sich selbst erzielen, wann immer Sie möchten, indem Sie ihn kaufen oder selbst herstellen.

Die letztgenannte Option erfordert etwas mehr Arbeit als nur das Klicken auf 'In den Warenkorb'. Wenn Sie jedoch wissen, wie eine Mala hergestellt wird, können Sie sie nach Ihren Wünschen anpassen. 'Die Möglichkeiten rund um die Mala-Kuration sind endlos, da Millionen von Kombinationen zur Auswahl stehen, wenn es um Farbe, Länge und energetische Eigenschaften geht', sagt McCann. Und im Gegensatz zu Ihren bewährten Outdoor Voices-Leggings besteht keine Gefahr, dass Sie sich versehentlich mit dem Yogi auf der Matte paaren.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie eine Mala herstellen können (und was Sie damit tun können, wenn Ihr Designprojekt abgeschlossen ist).

Schritt 1: Entscheiden Sie, wie Sie Ihre Mala verwenden möchten

Um das Beste aus Ihrer Mala herauszuholen, empfiehlt McCann, das Design bewusst zu wählen. Sie möchten nicht nur die Materialien auswählen, die zu Ihrer Yogamatte passen.

Zuerst, sagt sie, überlege, ob du es tatsächlich tragen wirst oder ob es hauptsächlich zu Hause leben wird. 'Malas können um das Handgelenk gewickelt als Halskette getragen werden, auf Altären platziert, als Mittelpunkt auf einer Yogamatte platziert, eine Statue einer Gottheit schmückend oder in der Rückansicht (Spiegel Ihres Autos) aufgehängt werden.' Sie sagt. „Grundsätzlich sollten Sie Ihren an einem Ort verwenden, der sich für Sie und Ihre Praxis gut anfühlt. Warum ist dies aus gestalterischer Sicht wichtig? Nun, obwohl traditionelle Malas aus 108 Perlen hergestellt werden, ist diese Länge für den täglichen Gebrauch möglicherweise zu sperrig. Wenn das der Fall ist, sagt McCann, können Sie eine kürzere Mala-Halskette oder ein kürzeres Mala-Armband mit 54 oder 27 Perlen - die Hälfte und ein Viertel von 108 - herstellen und einfach zwei- oder viermal herumzählen, um die 108 Rezitationen zu bilden.

Sie sollten auch darüber nachdenken, warum Sie es überhaupt schaffen. „Malas kann eine besondere Bedeutung für den Träger haben, basierend darauf, wo sie es bekommen haben, wer es ihnen geschenkt hat, auf einen besonderen Anlass (wie Abschluss, Bewegen oder Vervollständigen von etwas), die energetische Bedeutung und Kraft der ausgewählten Steine ​​und die empfundene Energie beim anfassen der perlen, sagt mccann. 'Haben Sie eine persönliche Frage & Antwort. Frag dich selbst, Was möchte ich in meinem Leben kultivieren? Woran arbeite ich gerade? Was möchte ich ändern oder verbessern? Sei offen für das, was zu dir kommt. Die Antwort aus dem Universum kann als Gedanke, Traum, Vision, Geruch, Farbe oder Wort erscheinen.

Oh, und wenn Sie ein bestimmtes Mantra oder 'japa haben, mit dem Sie arbeiten möchten, sollten Sie dies auch zu diesem Zeitpunkt überlegen. Wenn nicht, empfiehlt McCann dringend, einen auszuwählen. 'Die wiederholte Rezitation eines einzelnen Tons, wie z über, oder mehrere Wörter, wie om mani padme hum ('das Juwel ist im Lotos) kann beruhigend, erdend und transformierend sein. Und wenn es sich für Sie nicht authentisch anfühlt, ein Sanskrit-Mantra zu wiederholen, können Sie laut McCann immer eine einfache Bestätigung auf Englisch wählen, die an das erinnert, was Sie fühlen möchten, wie „Ich bin erfolgreich oder“ Ich werde geliebt.

Sobald Sie Ihr Endspiel klar vor Augen haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren…

Schritt 2: Wählen Sie die Perlen für Ihre Mala

Während Malas aus so gut wie jeder Art von Perle hergestellt werden können, machen Kristallperlen das Accessoire laut McCann besonders kraftvoll. Das liegt daran, dass Anhänger glauben, dass Kristalle bei bestimmten energetischen Frequenzen schwingen, die Heilung, spirituelle Verbindung und Positivität fördern.

Natürlich stehen Bajillion-Kristalle zur Auswahl, daher ist es hilfreich, strategisch zu sein. Denken Sie an die Antworten zurück, die Sie erhalten haben, als Sie darüber nachdachten, Ihre Mala zu machen - vielleicht haben Sie gemerkt, dass Sie nach Liebe, Geld oder mehr Kreativität oder Energie suchen. Sehen Sie sich dann an, welche Farbe (oder welche Farben) Ihrer Absicht entspricht, und wählen Sie Kristalle in den Farben aus, die Ihren Wünschen entsprechen. 'Sie können sich von Ihrer Intuition zu bestimmten Kristallen führen lassen, die die gleiche Art von Steinmedizin verkörpern, nach der Sie suchen', sagt McCann.

  • Netzwerk: Macht, Begierde, Sexualität und Liebe
  • Orange: Glück, Kreativität, Entschlossenheit und Erfolg
  • Gelb: persönliche Kraft, Vitalität, Selbstachtung, Willenskraft und Energie
  • Grün: Mitgefühl, universelle Liebe, Wachstum und Fruchtbarkeit
  • Blau: Frieden, Inspiration und Kommunikation
  • Lila: Einsicht, Wissen, Adel, Intuition und höhere Weisheit

Sie können Kristalle auch basierend auf Ihrem Dosha, Ihren Wellnesszielen, Ihrer persönlichen Astrologie auswählen - wirklich, alles ist möglich. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihre Perlen von einem nachhaltigen, ethischen Lieferanten wie Fire Mountain Gems beziehen.

Schritt 3: Machen Sie Ihre Mala

Von hier aus haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder erhalten Sie ein Kit, das Ihre bevorzugten Kristalle und Anweisungen zum Herstellen einer Mala mit ihnen enthält - McCann mag die von Mera Kalpha Malas auf Etsy - oder Sie gehen damit zum Basteln über. Wenn Sie beschließen, Ihre Mala von Grund auf neu zu machen, empfiehlt McCann Folgendes:

Vorräte werden gebraucht

  • Perlen (108, 54 oder 27, je nachdem, wie lange Ihre Mala dauern soll)
  • Gewachster Faden
  • 1 Guru-Perle, die größer ist als die anderen Perlen
  • 1 Quaste aus Seide, Baumwolle oder Hanf - wählen Sie die Farbe gemäß den Richtlinien im vorherigen Schritt
  • Schere
  • Klarer Nagellack oder Sekundenkleber

Wie man eine Mala macht, sagt Colleen McCann

1. Für eine Mala-Halskette mit 108 Perlen wird ein Stück Kordel von 5 Fuß empfohlen. Verwenden Sie für kürzere Malas eine kürzere Menge Schnur.

2. Verwenden Sie klaren Nagellack oder Sekundenkleber, um ein paar Zentimeter eines Endes der Schnur zu beschichten, lassen Sie es trocknen und schneiden Sie es dann zu einer spitzen Spitze. Auf diese Weise kann ein Ende der Schnur als Nadel fungieren und das Aufreihen der Perlen wird erheblich erleichtert!

3. Machen Sie einen Knoten an einem Ende der Schnur. Lassen Sie einen 5 bis 9 Zoll langen Schwanz, der zum Binden der Quaste verwendet wird.

4. Schnüren Sie Ihre Perlen. Nach jeder Perle einen festen Knoten ziehen. Dies macht die Mala stärker und bietet perfekten Raum für Meditation im Japa-Stil. Und wenn Ihre Mala jemals bricht, verlieren Sie nicht all Ihre Kristalle! Setzen Sie diese Wiederholung fort, bis alle Perlen auf der Schnur sind. (Heißer Tipp: Wenn Sie Ihre Mala bespannen, sagt McCann, dass Sie beginnen können, die Perlen mit Energie zu füllen, indem Sie das Mantra wiederholen, das Sie damit verwenden werden.)

5. Nachdem Sie die Perlen aufgereiht haben, knoten Sie die beiden Enden der Schnur zusammen, um einen Kreis zu bilden.

6. Nun fädeln Sie Ihre Guru-Perle auf beide zusammengebundenen Enden der Schnur. (Denken Sie daran, diese Perle muss größer sein und ein größeres Loch haben.) Binden Sie einen weiteren Knoten, um die Guru-Perle zu sichern.

7. Die Quaste sollte in der letzten Phase der Herstellung einer Mala angebracht werden. Befestigen Sie die Quaste an der verbleibenden Schnur, sodass der Knoten am Ende der Guru-Perle verborgen bleibt. Sichern Sie die Quaste und die Knoten, indem Sie einen winzigen Tropfen klaren Nagellack oder Sekundenkleber hinzufügen.

Schritt 4: Meditieren Sie mit Ihrer Mala

An diesem Punkt sind Sie wahrscheinlich versucht, ein Selfie in Meerjungfrauen-Haltung mit Ihrem neuen Accessoire zu machen - aber das ist nicht der Punkt, erinnerst du dich? (Zumindest ist das nicht die nur point.) Bevor du deine Mala zum & lsquo; Gramm nimmst, bring sie auf die Matte.

Setzen oder legen Sie sich zuerst in eine für Sie angenehme Meditationsposition und schnappen Sie sich Ihre Mala. 'In hinduistischen Traditionen wird empfohlen, die Mala in der rechten Hand zu halten, wobei der Daumen eine Perle zur nächsten bewegt, während die Mala über Ihren Mittelfinger gelegt wird', sagt McCann. Schließen Sie die Augen, atmen Sie ein paar Mal tief durch und bringen Sie Ihr Mantra in den Kopf.

'Halten Sie die Mala in einer Hand und lassen Sie sie locker baumeln, während Sie die Guru-Perle mit der anderen Hand berühren', sagt McCann. Beginnen Sie mit der Perle links von der Guru-Perle, atmen Sie ein und aus und sagen Sie geistig Ihr Mantra. 'Jede Perle bekommt ihre eigene Ein- und Ausatmung', sagt McCann. Fahren Sie fort, bis Sie die Guru-Perle wieder spüren. An diesem Punkt können Sie das Üben beenden oder die Mala umdrehen und den Vorgang in die andere Richtung wiederholen. (Es wird als respektlos angesehen, die Guru-Perle in die gleiche Richtung zu kreuzen, FYI.)

Einfach richtig? Möglicherweise verwenden Sie Ihre Mala so oft, dass die Quaste etwas ungepflegt wird. In diesem Fall können Sie sie laut McCann in Wasser tauchen und auskämmen, die Enden abschneiden oder die Quaste ganz ersetzen. Vergessen Sie auch nicht, Ihre Mala energetisch zu reinigen. 'Wie bei allen anderen Objekten, insbesondere bei Objekten aus Kristall, wird angenommen, dass Mala-Perlen Energie absorbieren, übertragen und speichern', sagt McCann. „Ich empfehle, Ihre Mala wöchentlich oder monatlich zu reinigen, je nachdem, wie oft Sie damit arbeiten. Sie können Salbei rauchen oder es in das Mondlicht setzen. So viel magischer, als deine goldenen Ringstapel mit einer Zahnbürste abzureiben, oder?

Warum tanken Sie beim Einkaufen nicht ein paar schlaffördernde Steine ​​und Edelsteine, die Ihr Training ankurbeln können?