Ich habe eine Woche lang jeden Tag Salzwasser getrunken - hier sind 5 Dinge, die ich gelernt habe

Hast du von Sole gehört? Ausgesprochen 'so-lay', ist es eine stark salzhaltige Mischung aus Wasser und Salz - und für einige in der Wellness-Community ist es das nächste Getränk, das Sie wissen möchten. Hier berichtet Well + Good Council-Mitglied und Experte für Toxikologie, Sophia Gushée, über ihre Erfahrungen mit dem Trinken einer Sohle für eine Woche - einschließlich einiger Überraschungen, die sie nicht geplant hatte.

Seit ich zum ersten Mal von salzgesättigtem Trinkwasser gehört habe (AKA-Seezunge) - ein Thema, über das in Wellnesskreisen seit Jahren viel geredet wird - bin ich fasziniert. Um Seezunge zu machen, bedecken Sie den Boden eines Glases mit rosa Himalaya-Meersalz oder grauem Atlantik-Salz, füllen das Glas auf und lassen die Zubereitung über Nacht ruhen, damit sie am Morgen trinkfertig ist. Ja, so einfach ist das.



Das Getränk hat 2005 einen großen Schub bekommen, als Wasser und Salz: Die Essenz des Lebens wurde publiziert. Seitdem hat sole eine eigene Legion von Anhängern entwickelt. Sie sagen, dass sein Mineralgehalt alles von der Flüssigkeitszufuhr über die Entgiftung bis hin zur Verdauung und darüber hinaus helfen kann. Sie raten, es morgens als erstes auf nüchternen Magen zu trinken, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Vor ein paar Monaten habe ich mich entschlossen, meiner AM-Routine ein Glas hinzuzufügen. (Mein Hausarzt hat die erhöhte Salzzufuhr gebilligt. Ich habe einen niedrigen Blutdruck und keine gesundheitlichen Probleme, die durch Sohlen bedroht wären. Es ist auch eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen.) Es war eine herausfordernde Zeit, denn es war Dezember, was bedeutete meine gewohnten alltäglichen Muster waren anfangs etwas verworfen. Häufige Feiertagsfeiern führten dazu, dass ich mehr ungesunde Lebensmittel und Getränke aß, als ich es gewohnt war, was zu mehr Schlafstörungen führte. Dies war nicht die beste Ausgangsbasis, um die gesundheitlichen Vorteile von Sohlenkonsum zu beobachten, aber ich bemerkte dennoch einige Veränderungen.



Hier sind fünf wichtige Dinge, die ich durch das Trinken von Seezunge gelernt habe.

Ein Beitrag geteilt von Belinda Webster (@picnicdesign) am 15. März 2018 um 08:20 PDT



1. Ich wurde aufmerksamer

Meine Absicht, als erstes morgens nur Wasser zu trinken, machte mich aufmerksamer als gewöhnlich über das, was ich aß, trank und meine allgemeine Selbstpflege. Am Ende genoss ich noch Ablässe (ich erwähnte es war die Ferienzeit, richtig?), Aber ich war gemäßigter als ich es sonst gewesen wäre.

2. Ich hatte mehr Zeit zum Aufstehen

Als ich mich daran erinnerte, kurz nach dem Aufwachen Seezunge zu trinken, hatte ich für den Rest des Morgens mehr Energie.

3. Ich sehnte mich plötzlich nach Sohle

Als mein Magen anfing zu knurren - ein paar Stunden nach dem Mittagessen -, begann ich mich nach Seezunge zu sehnen. Dieses Verlangen hat mich neugierig gemacht. Nachdem ich ein bisschen gelesen und nachgefragt hatte, stellte ich fest, dass einige alleinige Trinker glauben, dass Salz ein Anhaltspunkt für Ihre Speicheldrüsen ist und dass Ihr Körper bereit ist, das aufzubrechen, was Sie einnehmen, damit Sie mehr Nährstoffe aufnehmen können. Es gibt keine wissenschaftliche Forschung, die diese Behauptung stützt, aber die Idee ist faszinierend.

4. Mein Schlafmuster hat sich geändert

Aufgrund von Urlaubsverrücktheit bekam ich Schlafprobleme. Ich wachte gegen 2 Uhr morgens auf und konnte erst um 5:30 Uhr morgens einschlafen. Nach der dritten Nacht dieses Ereignisses (zu viel Wein!) Bemerkte ich, dass ich während dieser schlaflosen Stunden nach Seezunge verlangte. Dieses Verlangen inspirierte mich, nach dem Warum zu suchen. Es stellte sich heraus, dass Natrium Berichten zufolge Stresshormone lindern und Ihr Nervensystem für den Schlaf beruhigen kann.

Normalerweise möchte ich nicht vor dem Schlafengehen schlafen oder mitten in der Nacht aufwachen. (Ich bin zu aufgeregt, um andere Dinge zu tun!) Aber nachdem ich Sohle getrunken hatte, döste ich glücklich ein. Die Kombination von Entspannung und Schlafzufriedenheit ist für mich selten. Gelernte Lektion: Weniger Wein trinken, mehr Sohle haben.

5. Sohle half meine Haut zu verbessern

Seitdem ich mit Sohlen experimentiert habe, haben die Leute kommentiert, wie gut meine Haut aussieht. Dies kann auf die verschiedenen Arten zurückzuführen sein, in denen der reichhaltige Mineralgehalt Ihre Haut, Haare, Nägel und sogar die Alkalität Ihres Körpers verbessert. Guter Schlaf hilft aber auch.

Hat Sohle einen großen Unterschied gemacht? Ich kann nicht genau sagen, warum sich meine Energie, mein Schlaf und meine Haut verbessert haben. Vielleicht war es Verhalten, vielleicht war es Zufall, vielleicht war es die einzige. Da wir jeweils einzigartige Biochemien haben, werden wir jeweils unterschiedliche Erfahrungen mit dem Trinken von Sohlen haben. Aber Sohle ist jetzt ein geschätzter Teil meiner Routine - weil ich mich zu gut fühle, um es zu riskieren, darauf zu verzichten.

Sophia Gushée ist eine gefragte Expertin für toxische Expositionen, Autorin von A bis Z von D-Toxing und Gründerin von Practical Nontoxic Living, einem Multimedia-Unternehmen, das Podcasts produziert und die D-Tox Academy, ein Online-Portal, das praktisch ungiftig macht, inkubiert Leben einfach und zugänglich.

Worüber sollte Sophia als nächstes schreiben? Senden Sie Ihre Fragen und Vorschläge an experts@wellandgood.com.