Ich habe eine Woche lang jeden Tag morgens Wasser getrunken - das waren die Vorteile
1/4 Erste Schritte 2/4

Wenn Sie jedes Mal (von Poland Spring) eine Aufnahme gemacht haben, wenn ein Promi sagte, dass er seinen Tag mit Zitronenwasser beginnt, sagen wir einfach, Sie wären gut mit Feuchtigkeit versorgt. Ich dagegen? Ich kann H20 nicht berühren (oder wirklich mit niemandem reden), bis ich meinen Mandelmilch-Latte getrunken habe.

Ich weiß, dass mein a.m.-Getränkespiel nicht das gesündeste ist. Gesundheitsexperten (und Cameron Diaz, die beim ersten Aufwachen einen Liter tuckert) scheinen zuzustimmen, dass Sie vor allem anderen einen Schluck guten alten Wassers trinken sollten. Vielleicht sollte ich den Hinweis nehmen ...



Also fragte ich einen Experten nach der Wahrheit über die morgendliche Flüssigkeitszufuhr - dann schwor ich mir, es selbst auszuprobieren, um zu sehen, ob ich die Vorteile wirklich spüre. (Entschuldigung, Kaffee.)

Lesen Sie weiter, um zu sehen, was passiert ist, als ich jeden Morgen die vom Ernährungsberater empfohlene Menge Wasser getrunken habe.

3/4

Warum sollte man morgens Wasser trinken?

Das Wichtigste zuerst: Auch wenn Ihr Gehirn anfängt, Kaffee zu schreien! Sobald Ihr Wecker klingelt, sehnt sich Ihr Körper definitiv nach etwas anderem. 'Wenn Sie morgens aufwachen, ist der Körper in der Regel leicht dehydriert', sagt Paula Simpson, RNCP, eine ganzheitliche Schönheitsernährungsberaterin und Mitbegründerin des Hautpflegeunternehmens Zea Skin Solutions.  »Sie haben ungefähr acht Stunden lang keine Flüssigkeit mehr gehabt. Wenn Sie also beim ersten Aufwachen ein paar Gläser getrunken haben, wird der Körper wieder mit Feuchtigkeit versorgt, eine gute Verdauung zugelassen und Sie können den Tag beginnen.



Simpson empfiehlt, den Tag mit zwei Gläsern Wasser mit Raumtemperatur zu beginnen. „Die Wissenschaft hat nicht wirklich die beste Temperatur für den Verzehr gesichert, aber ich bevorzuge die Raumtemperatur, sagt sie. „Ich finde, dass Menschen mit empfindlichem Verdauungssystem es besser vertragen und dass es die Aufnahme erleichtert.



„Oft verwechseln die Menschen die chronische Dehydrierung mit Hunger oder Heißhunger auf Zucker oder Salz.

Am ersten Tag meiner Herausforderung bemerke ich, dass ich mit einem ausgetrockneten Mund aufwache. Das ist nicht ungewöhnlich, aber ich putze normalerweise nur meine Zähne, um die Dinge aufzufrischen. Stattdessen greife ich nach meiner Wasserflasche, nehme einen großen Schluck und bemerke, dass mein Inneres lebendig wird. Es fühlt sich so an gesundund es war so einfach.

Ein paar Stunden nach Beginn meines Experiments fällt mir eines auf: Ich bin nicht auf der Suche nach einem Snack am späten Vormittag. Ja, ich habe meine neue Trinkgewohnheit zu verdanken. 'Oftmals wird der chronische Hunger oder das Verlangen nach Zucker oder Salz für die Menschen verantwortlich gemacht', sagt Simpson. „Wenn Ihr Körper gut hydratisiert ist, wird er mit Kraftstoff versorgt, sodass er Lebensmittel umwandelt und effizienter abbaut. Ihre Zellen sind produktiver, wenn sie mit Flüssigkeit gefüllt sind - und Sie auch.

4/4

Morgenfeuchtigkeit ist die beste Flüssigkeitszufuhr

Wenn ich morgens trainiere - was ich schon angefangen habe -, macht das Trinken von Wasser (im Gegensatz dazu, wenn ich nur zwischen den Intervallen nach Luft schnappe) einen signifikanten Unterschied in meinem Gefühl. Nach zwei Tassen ist es, als hätte ich meinen Kraftstofftank förmlich gefüllt.

Simpson wusste, dass dies der Fall sein würde. 'Sechzehn Unzen füllen deine Flüssigkeiten wieder auf, und dann solltest du mehr trinken, wenn Flüssigkeit durch Schweiß verloren geht', sagt sie. Wenn Sie jedoch vor dem Training mehr Wasser trinken, besteht die Gefahr, dass Sie Ihren Magen stören und Krämpfe bekommen.

Nach ein paar Tagen bin ich total fertig. Ich denke, ich könnte ein Konvertit sein.

Bevor ich mit meiner Wasserversorgung begann, sagte mir Simpson, dass eine angemessene Flüssigkeitszufuhr auch einen Energieschub bewirken könnte. Aber als Kaffeefanatiker war ich skeptisch, dass etwas anderes als Koffein den Trick machen würde. Wenn Sie dehydriert sind, „verlangsamen sich die biochemischen Reaktionen, die beim Abbau von Kohlenhydraten und Fett zur Energiegewinnung auftreten. Sie bekommen diese Energie nicht so schnell wie Sie würden. Es ist also wirklich so, als würde man seinen eigenen #girlboss einölen, Gewichtheben, Maschine schwitzen - und nach ein paar Tagen fühle ich mich total fertig. Ich denke, ich könnte ein Konvertit sein.

Nach einer vollen Woche bemerke ich sogar eine Belohnung in meinem Teint. Mein Gesicht erscheint immer etwas heller und sieht ein wenig feucht aus. 'Ihre Haut wird definitiv Anzeichen von Austrocknung zeigen', sagt Simpson. „Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, kann es jucken, gereizt werden, eine ungleichmäßigere Konsistenz und mehr feine Linien aufweisen. Ihre Hautbarriere kann ebenfalls geschwächt werden. Alle meine Seren waren meiner Brita nicht gewachsen.

Als ich am Montag, nachdem meine Herausforderung enden sollte, 16 Unzen trinke, denke ich an die vergangenen Tage, als Wasser die einzige Durstlöschoption war. Die Menschen haben überlebt Das lange ohne mandelmilchlatte - das kann ich auch.

Unabhängig davon, wann Sie Wasser trinken, sind dies die 3 Trinkregeln, die jeder befolgen sollte. Und das sind die Mythen über den Wasserverbrauch, an die Sie nach Meinung von Experten nicht mehr glauben sollen.