Ich konnte meine Haare noch nie reparieren und nahm mir daher eine blutrünstige Lektion, um es herauszufinden

Obwohl ich Make-up- und Hautpflege-Tricks beherrsche, die von Profis im Internet angekündigt wurden, habe ich es nie geschafft, meine eigenen Haare zu reparieren. Wenn ich einen Föhn versuche, stelle ich ein durcheinandergewürfeltes, krauses Durcheinander fest, das offen gesagt nicht für den öffentlichen Konsum bestimmt ist. Aber in den Händen eines echten Stylisten sind meine Haare glänzend, nur mit ein paar Styling-Produkten und etwas heißer Luft.

Da ich bei DryBar leider nicht unbegrenzt Geld ausgeben kann, aber trotzdem regelmäßig wie ein gesund behaartes Pony aussehen möchte, war es an der Zeit zu lernen, wie ich meine eigenen Haare föhne. Bevor Sie lachen (denn ja, ich gebe sogar zu, dass das lächerlich ist), überlegen Sie, wie viel Zeit und Geld einer (ahem: ich) sparen könnte, wenn er einen Blowout auf professionellem Niveau meistert.



Um meiner Mission willen habe ich den neuen IGK-Salon in Soho aufgesucht, um eine blutrünstige Stunde zu nehmen. Nein, dies ist kein wirklicher Kurs, den sie anbieten, sondern der Fall, dass ich Aaron Grenia, den Gründer des Salons, anflehe, mir seine magischen Methoden beizubringen. Nach fast zwei Stunden zusammen und ein paar verbrannten Fingern fühlte ich mich wie ein wahrer Föhnprofi. Folgendes habe ich gelernt:

Stehlen Sie den Profis diese blutrünstigen Geheimnisse

1. Es beginnt eigentlich mit dem Handtuchtrocknen: Bevor Sie Ihr Haar tatsächlich föhnen, müssen Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus Ihren Strähnen entfernen, was anscheinend nicht so einfach ist, als ob Sie nur mit einem Handtuch den Kopf schütteln. „Die Idee ist, deine Haare zusammenzudrücken und die überschüssige Feuchtigkeit herauszudrücken“, sagt Grenia und bemerkt, dass du, wenn du wirklich fleißig sein willst, ein Baumwoll-T-Shirt verwenden wirst. »Mach nichts von diesem rauen Trocknen. Du gibst dir nicht nur Frizz, sondern du gibst ihm auch einen Mangel an Lichtreflexion, so dass dein Haar weniger glänzend aussieht.



2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Haare wirklich sehr, sehr nass sind: Je länger Sie warten, bis Ihr Haar nach dem Waschen trocken ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre natürliche Textur (in meinem Fall Locken) durchschaut. Anstatt sich zu schminken und in der Wohnung herumzuplappern, bevor Sie mit dem Haarpflegeprogramm beginnen, sollten Sie es als erstes planen, wenn Sie aus der Dusche kommen. Wenn es von selbst zu trocknen beginnt, geben Sie Ihren Fäden einen Spritzer Wasser, um sie wieder anzufeuchten. Aber, Wenden Sie vor dem Strahlen mit dem Fön unbedingt Ihre Hautpflege an, da die Hitze Ihre Haut angreifen kann.



3. Produkt abschnittsweise auftragen: Es dauerte weniger als drei Minuten, bis mir klar wurde, dass ich meine Haare gestylt hatte vollständig falsch für mein ganzes Leben. Noch bevor wir den Trockner einschalteten, steckte Grenia mir die Haare auf den Kopf und begann mit dem Auftragen des Produkts (er verwendete ein Wärmeschutzmittel namens Good Behavior (32 USD) und ein feuchtigkeitsspendendes Conditioner-Spray namens Thirsty Girl (28 USD), beide von IGK ) Abschnitt für Abschnitt. Dies hilft mir, das Produkt gleichmäßig in Ihrem Haar zu verteilen, anstatt es nur auf die Oberseite zu konzentrieren.

4. Beginnen Sie mit Ihrem Haaransatz: Während die meisten Leute dazu neigen, die Vorderseite ihrer Haare für das Ende zu belassen, ist Grenia tatsächlich ein Fan von beginnend mit dem Abschnitt am nächsten zu Ihrem Gesicht. Weil, wie er es ausdrückte, „Wen interessiert es, wie die Rückseite Ihrer Haare aussieht? Wenn Sie das Haar ganz vorne im Gesicht glatt streichen, können Sie sogar alles darunter glatt streichen. Finde dein Teil und greife dann zu den Teilen vorne. 'Wenn Sie den Wurzelbereich kontrollieren, wird der Rest einfach folgen', sagt Grenia.

5. Lassen Sie die Bürste fallen: Dies war wirklich der umwerfendste Teil meiner Lektion: Während der meisten Styling-Sitzungen habe ich keinen Pinsel verwendet. Wie überhaupt. Stattdessen fing ich an, die Haare durch meine Finger zu ziehen, um Spannung zu erzeugen. Beginnen Sie mit dem Haaransatz, indem Sie einen kleinen Teil Ihres Haares durch die Finger ziehen und während Sie es nach außen ziehen, strahlen Sie den Teil mit Wärme ab.

6. Beachten Sie die Richtung des Luftstroms: Während meiner gesamten Lektion korrigierte Grenia ständig die Art und Weise, in der ich den Blowdryer hielt. Das Wichtigste bei einem Blowout ist, dass die Luft in die richtige Richtung zeigt, um Ihrem Haar das gewünschte Finish zu verleihen. „Sie werden die Richtung des Luftstroms an der Wurzel haben, denn die Wurzel ist, wie das Haar herauskommt, also ist die Form Ihres Follikels die Richtung Ihres Haares, erklärte er. Wenn Sie also Strähnen glätten und glätten möchten, wie ich es mit meinen Locken tue, richten Sie den Trockner nach unten. Wenn Sie glattes Haar haben und Volumen benötigen, richten Sie die Düse zur Decke.

7. Enden ausbürsten: Wenn Sie den glättenden Teil mit den Fingern entfernt haben, können Sie Ihre Enden mit einer runden Bürste aus Wildschweinborsten ein wenig aufpeppen. Halten Sie den Griff senkrecht und wickeln Sie Ihr Haar in Richtung Gesicht. Richten Sie den Blowdryer in die gleiche Richtung wie das Haar, ziehen Sie dabei leicht und bewegen Sie den Blowdryer neben der Bürste. Um die oberste Schicht zu glätten, ziehen Sie das gelehrte Haar und bewegen Sie den Puder schnell entlang des Haarschafts auf und ab (genauso wie Sie einen Staubsauger über den Boden bewegen würden), wodurch sich Ihr Glanzgrad erhöht.

8. Es gibt keine Abkürzung: Ich gebe zu, ich hatte wirklich gehofft, dass Grenia eine geheime Lösung für einen schnellen und effizienten Blowout enthüllt, aber leider gibt es keine. 'So wie wir leben, ist alles so überstürzt', sagt er. »Aber Sie beeilen sich doch nicht mit Ihrer Hautpflege, oder? Warum machst du das dann mit Hairstyling?

Es ist keine leichte Aufgabe, sich die Haare selbst zu machen. Dies ist der einzige Fehler, den DryBar-Gründer Alli Webb sieht, wenn Frauen auf der Reg. Außerdem erfahren Sie hier, was zu tun ist, wenn Sie mit hitzebeschädigten Strängen arbeiten.