Ist Mais gut für dich? Ein registrierter Ernährungsberater stellt die Tatsachen klar

Für ein Gemüse bekommt Mais sicher das seitliche Auge von gesunden Essern viel. Ketogene Diätetiker meiden es, weil es Kohlenhydrate hat. Und ist nicht so ziemlich alles gentechnisch veränderter Mais? Das kann nicht gut für dich sein.

Das ist der Grund, warum der registrierte Ernährungsberater Kim Melton, RD, hier ist, um den Rekord aufzustellen. Sie ist der festen Überzeugung, dass Mais einen festen Platz in einer gesunden Ernährung einnimmt, besonders wenn es gerade Saison hat und auf dem Bauernmarkt erhältlich ist. 'Mais gehört zur Familie der Gräser, ist ein Vollkorn und kann als Polenta, Popcorn, Maiskolben oder Maismehl gegessen werden', sagt Melton. Die beliebteste Sorte ist Zuckermais (es ist die gelbe Sorte, die Sie wahrscheinlich im Supermarkt finden werden), aber Melton sagt, dass es auch andere Sorten gibt, darunter Rot, Orange, Blau und Lila. Aber ist Mais gut für dich? Lesen Sie weiter für alles, was Sie wissen müssen.



Ist Mais gut für dich? Hier ist, was seine Nährwertangaben zu sagen haben

Viele glauben, Mais sei zuckerhaltig - besonders süßer Mais - und daher ungesund, aber Melton sagt, dass dies nicht der Fall ist. 'Obwohl Mais reich an Zucker ist, verursacht es keinen ungesunden Anstieg des Blutzuckers, wie manche glauben,' sagt sie. 'Es ist eigentlich ein Nahrungsmittel mit niedrigem bis mittlerem glykämischen Index und kann ein Teil einer gesunden Ernährung sein, wenn es in vernünftigen Portionen gegessen wird.' Im Allgemeinen enthält eine mittlere Kornähre 6 Gramm Zucker. (Übrigens gilt dies auch für Zuckermais.)

Melton sagt, dass Mais nicht nur den Blutzuckerspiegel erhöht, sondern auch viele Nährstoffe enthält, die gut für Sie sind. 'In etwa einer halben Tasse Mais erhalten Sie vier Gramm Eiweiß (von den empfohlenen 50 bis 75 Gramm pro Tag), zwei Gramm ungesättigtes Fett und 2,4 Gramm Ballaststoffe (von den empfohlenen 25 Gramm pro Tag).' Sie sagt. Die Zahlen mögen klein erscheinen, aber sie sind immer noch ein guter Tropfen auf den heißen Stein - vor allem, wenn Sie Mais in andere nährstoffreiche Mahlzeiten wie Salate, Proteinschalen nach südwestlicher Art oder Quinoa einarbeiten.



'Mais enthält auch Mangan, Phosphor, Magnesium, Folsäure, Kalium und einige B-Vitamine', fügt Melton hinzu. Von diesen bietet es das meiste Kalium mit einem mittleren Ohr, das 90 Milligramm enthält (etwas mehr als 3 Prozent Ihrer empfohlenen Tagesdosis). Da Mais Kalium und Kohlenhydrate enthält, ist es ein großartiger und völlig unterschätzter Erholungssnack nach dem Training .



Apropos Kohlenhydrate, es ist ein weiterer Grund, warum viele auf Mais verzichten, aber Melton sagt erneut, dass dies unnötig ist. Durchschnittlich enthält eine mittlere Kornähre 19 Gramm Kohlenhydrate, und diese Vollkornkohlenhydrate spielen eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Energie und sogar bei der Steigerung des Glücks.

Warten Sie, aber was ist mit dem GVO-Problem von Mais?

Nach Meinung von Melton ist die Angst vor GVO unbegründet (bei Mais und anderen). „GVO-Mais muss man nicht meiden“, sagt sie. 'Die Nationale Akademie der Wissenschaften ist zu dem Schluss gekommen, dass GVO sicher zu essen sind, und zu dem gleichen Schluss sind viele große wissenschaftliche Organisationen gelangt. Wir haben seit über 20 Jahren GVO in unserem Nahrungsmittelsystem und es gab nie irgendwelche negativen Gesundheitsprobleme, die damit verbunden waren. Eine Studie aus dem Jahr 2018 in Europa untersuchte 20 Jahre Forschung zu GVO-Mais und kam zu dem Schluss, dass GVO-Mais aufgrund der höheren Qualität des Getreides und der geringeren Exposition des Menschen gegenüber Mykotoxinen, die schädliche, natürlich vorkommende Chemikalien sind, wahrscheinlich sicher ist verursacht durch Pilze und Schimmel in bestimmten Lebensmitteln. (Insekten tragen oft Pilze oder fördern das Pilzwachstum. Da der GVO-Mais gegen Insekten resistent war, ergab die Studie, dass er weniger Insektenschäden aufwies, was mit einem geringeren Gehalt an Mykotoxinen einherging.)

Dies ist natürlich eine etwas kontroverse Haltung in der Wellness-Welt. Auch wenn viele wissenschaftliche Untersuchungen die Sicherheit von GVO-Produkten belegen, argumentieren einige andere Experten, dass es noch zu früh ist, um mögliche langfristige Auswirkungen des GVO-Verbrauchs zu erkennen. (Einige glauben, dass sie zum Beispiel Nahrungsmittelempfindlichkeiten und Darmprobleme auslösen könnten.) Wenn GVOs in Mais etwas sind, das Sie betrifft, suchen Sie beim Kauf von Mais nach einem Label für zertifizierte Bio-Lebensmittel, und wenn Sie es bei den Landwirten kaufen. Markt, nutzen Sie diese Gelegenheit, um mit den Landwirten darüber zu sprechen, wie es angebaut wird.

Die kurze Version: Trotz einiger weniger großer Gerüchte über Mais, wie alles Gemüse, ist Mais gut für Sie und kann eine Rolle für eine gesunde Ernährung spielen. Also werfen Sie etwas auf den Grill. & lsquo; Tis die Jahreszeit!

Wenn Sie versuchen, mehr Gemüse zu essen, gibt es laut registrierten Diätassistenten einige einfache Möglichkeiten. Probieren Sie diese Sauce auch auf Ihrem Mais.