Ist Roggenbrot wirklich gut für Sie? Ein Arzt und RD wiegen sich ein

Bestimmte gesunde Brote (gekeimt, Vollkornbrot, Sauerteig) haben unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Aber es gibt ein Oldie-But-Goodie-Brot, das etwas mehr Liebe verdient: Roggenbrot.

Das skandinavische Grundnahrungsmittel (ein Muss für die nordische Ernährung!) Feiert langsam aber sicher ein Comeback im Wellnessbereich. Zur Hölle, wenn Pippa Middleton für ihr Morgenbrot schwört, dann muss es gut für dich sein, oder? Wir haben zwei Gesundheitsexperten alle unsere drängenden Fragen zum Thema Roggen gestellt, um dem auf den Grund zu gehen.



Also zuerst was ist Roggen?

'Roggen ist ein Weizenkorn, das ursprünglich in Weizenfeldern versteckt gewachsen ist', sagt Dr. Steven Gundry, der Autor von Das Langlebigkeitsparadoxon: Wie man jung in einem reifen Alter stirbt. Es hat sich entwickelt, um Weizen zu imitieren, um nicht entdeckt zu werden, und wurde von frühen Bauern mit ähnlich aussehenden Weizensamen ausgesät. Dank seiner hohen Toleranz für den Anbau in kalten Klimazonen wurde Roggen schon nach kurzer Zeit zu einer eigenständigen Getreideernte.

'Roggen ist schwerer und dunkler als die meisten anderen Mehle, daher produziert er ein schwereres, dichtes, dunkles Brot mit einem Hauch von Pilzen und erdigem Grün', sagt Shira Sussi MS, RD, CDN, Gründerin von Shira Sussi Nutrition. Wenn Sie Pumpernickel mögen, werden Sie wahrscheinlich Roggen mögen. „Einige 100-prozentige Roggenbrote haben eine dicke, klebrige Konsistenz, weil sie weniger Gluten als Allzweck- oder Vollkornmehl enthalten und das Achtfache ihres Gewichts an Wasser aufnehmen.



Was sind die Vorteile des Verzehrs von Roggenbrot?

'Roggen ist eine großartige Quelle für Vitamine und Mineralien, darunter Magnesium, Kalium und Phosphor sowie Antioxidantien', sagt Sussi. Dies entspricht in etwa den Vorteilen anderer Vollkornbrote.



Eines der Hauptverkaufsargumente für Roggenbrot ist jedoch, dass es von Natur aus reich an Ballaststoffen ist. (Eine Scheibe Roggenbrot selbst hat ungefähr zwei Gramm Ballaststoffe, was für ein Brot nicht zu schäbig ist.) „Sein hoher Ballaststoffgehalt macht es zu einem herzgesunden Getreide, das sich gut zur Senkung von Blutdruck und Cholesterin eignet, sagt Sussi. 'Die langsame Durchlaufzeit (in Ihrem Verdauungssystem) und die Fähigkeit, nur teilweise verdaut zu werden, sind für die Darmgesundheit von Vorteil.

Der Fasergehalt hält Sie auch länger voll, was für ein gesundes Gewichtsmanagement von Vorteil sein kann. Dies ähnelt wiederum den Vorteilen anderer ballaststoffreicher Lebensmittel wie Hafer, Chiasamen und schwarzer Bohnen.

Hat Roggenbrot Gluten?

Wenn Sie nach einer glutenfreien Brotalternative suchen, ist Roggenbrot definitiv nicht die Antwort, sagt Dr. Gundry. Roggen enthält wie Weizen Gluten (wenn auch in geringeren Mengen, so Sussi), das Ihr Verdauungssystem schädigen kann, wenn Sie unter Zöliakie leiden.

Im Gegensatz zu Weizenbrot hat Roggen laut Dr. Gundry kein Weizenkeim-Agglutinin (WGA), bei dem es sich um ein kleines Lektin handelt, das für die entzündungshemmenden und insulinhemmenden Eigenschaften von Weizen verantwortlich ist. Wenn Sie also keine Zöliakie oder eine Nicht-Zöliakie-Gluten-Unverträglichkeit haben, sich aber entschlossen haben, die Glutenaufnahme zu reduzieren, ist Roggenbrot eine gute Alternative.

Worauf muss ich achten, wenn ich Roggenbrot kaufe?

Nur weil Roggen durch seine dunkle Farbe wie ein Vollkornbrot aussieht, ist es immer Vollkorn. »Um sicherzustellen, dass Sie Vollkornroggen erhalten, suchen Sie auf dem Etikett nach Vollkornroggen oder Roggenbeeren«, sagt Sussi. „Viele Roggenbrote sind heutzutage Mischungen aus hellem, mittlerem oder dunklem Roggenmehl, die zum besseren Aufgehen mit einem proteinreichen Mehl wie Weizen gemischt werden. Sowohl Dr. Gundry als auch Sussi empfehlen, wann immer möglich Roggensauerteig statt Roggen zu verwenden. Der Fermentationsprozess hilft beim Abbau des Glutens und hat möglicherweise mehr antioxidative Eigenschaften.

Die TL; DR-Version: Wenn Sie Brot essen, ist Roggenbrot ziemlich gut für Sie. Entscheiden Sie sich wo immer möglich für ganzen Roggen, um sicherzugehen, dass Sie den maximalen Nährstoffnutzen erzielen. Das ist kein mieses Urteil, IMO.

Warum dieser registrierte Diätetiker niemals Kohlenhydrate schneiden wird. Und hier sind einige der gesündesten Nudeln, die Sie kaufen können.