Lebst du dieses GF-Leben? Sie möchten dieses uralte Getreide aus der Speisekarte streichen

Wenn Sie ein Leben ohne Gluten noch nicht kennen, experimentieren Sie wahrscheinlich immer noch mit verschiedenen Getreidesorten und googeln im Moment, während Sie im Lebensmittelgeschäft sind. Gluten, das heimtückische Protein, das vor allem in Weizenprodukten vorkommt, kann an unerwarteten Orten auftauchen, darunter auch einige uralte Getreidearten, die Sie vielleicht nicht erwarten. Darunter: Gerste, Bulgur und Farro.

Während Hirse, Quinoa, Teff, Buchweizen, Sorghum und Reis glutenfrei sind, fällt Farro nicht in dasselbe Lager. Farro ist geschälter Weizen und Weizen (Trommel) hat Gluten. Es hat einen leicht nussigen Geschmack und ist ein bisschen zäh, daher passt es gut zu so ziemlich jedem Eiweiß- und Gemüsemix, und Sie können es ähnlich wie andere Körner wie Quinoa und Reis verwenden. (Übrigens, Farro und Dinkel sind im Wesentlichen dasselbe. Wenn Sie also Gluten vermeiden, ist alles, was mit einem der beiden Labels gekennzeichnet ist, ein No-Go.)



Wenn Sie nicht glutenfrei sind, kann Farro Ihre Ernährung ideal ergänzen. Es ist nährstoffreicher als Reis und eine Portion enthält sechs Gramm Eiweiß, fünf Gramm Ballaststoffe sowie eine gute Quelle für Vitamin B, Magnesium und Zink.

Wenn Sie ein glutenfreies Leben führen, gibt es jedoch andere Möglichkeiten, um diese Nährstoffe zu erhalten (Hirse hat auch sechs Gramm Eiweiß pro Portion, während Quinoa vier Gramm Eiweiß und drei Gramm Ballaststoffe enthält), es sei denn, Sie haben Glutenunverträglichkeit, es ist nicht notwendig, das nährstoffreiche Getreide aus Ihrer Ernährung zu entfernen, wenn Sie dies nicht müssen.



Der Imbiss: Farro ist ein tolles Getreide-wenn Du bist cool mit Gluten. Wenn Sie GF sind, sind Sie besser dran mit Quinoa, Teff, Buchweizen und Sorghum, die alle reich an Nährstoffen sind. Sie können auf ähnliche Weise zubereitet werden und geben Ihnen keine Verdauungsprobleme.



Ursprünglich veröffentlicht am 16. August 2018. Aktualisiert am 1. Oktober 2019.

Apropos glutenfrei leben, hier sind häufige Fehler, die auch gesunde GF-Esser machen. Schauen Sie sich diesen ultimativen Leitfaden für glutenfreies Mehl an.