Suchen Sie diesen Silvester einen zuckerarmen Champagner? Wir haben dich

Die Feiertage stehen vor der Tür, und Silvester steht vor der Tür. Bis zum 1. Januar werden Sie wahrscheinlich ein Glas Sekt trinken. Und wenn Sie versucht sind, es wegen des Zuckergehalts auszulassen, sollten Sie es nicht tun lehne gerade noch eine Flöte ab. Laut der Champagner-Expertin Chantelle Corbo, Botschafterin bei Champagne Taittinger, Sommelier und Partner der RBC Hospitality Group, gibt es eine super einfache Möglichkeit, eine zuckerarme Sorte auszuwählen.

Werfen Sie einen kurzen Blick auf das Etikett. 'Die Dosierung (des zugesetzten Zuckers) bestimmt die Kategorie des Champagners: brut nature, extra brut, brut, extra dry, demi-sec', erklärt Corbo. Brut Natur hat die geringste Menge an Zucker und Demi-Sec hat die meisten. Sie fügt hinzu, dass Weinproduzenten zwar Champagner Zucker beifügen, um den natürlich hohen Säuregehalt der Trauben auszugleichen und den Alterungsprozess zu unterstützen. „Eines der faszinierendsten Dinge am Wein ist jedoch, dass nicht viel Zucker erforderlich ist, um einen süßen Geschmack zu erzielen , Sie sagt. 'Die Gramm Zucker in einem 5-Unzen-Glas sind im Vergleich zu anderen Getränken eigentlich ziemlich niedrig.



„Eines der faszinierendsten Dinge an Wein ist, dass es nicht viel Zucker braucht, um süß zu schmecken.

Laut Corbo werden 90 Prozent der Champagner als Brut dosiert, die weniger als 15 Gramm Zucker pro Liter enthalten - ungefähr 2 Gramm Zucker pro 5 Unzen. Glas. (Im Vergleich dazu enthält eine 16-Unzen-Flasche Kombucha im Durchschnitt 10 Gramm Zucker oder ungefähr die gleiche Menge pro 5-Unzen-Portion.) Für eine leicht süße und ausgewogene Variante empfiehlt sie einen prickelnden Brut Rosé . (Es kann sein, dass es nicht so häufig serviert wird wie andere Sorten. Aufgrund seiner hübschen Farbe, seines einzigartigen Geschmacks und seines geringeren Zuckergehalts sollte es jedoch definitiv einen Platz in Ihrem eigenen Getränkearsenal einnehmen.)



Davon abgesehen ist es ihr bester Rat, nicht zu trinken, bevor sie etwas isst. „Ein Glas Champagner passiert normalerweise zu Beginn des Abends und wird fast immer auf leeren Magen getrunken, sagt sie. Â »Achte darauf, vor einer langen Nacht in der Stadt ein bisschen etwas zu essen, oder bestelle etwas Wesentliches, um einen Snack zu sich zu nehmen, sobald du anfängst zu nippen. Salate mit Getreide oder frischen Meeresfrüchten sind zwei der Lieblingsgerichte von Corbo. Ansonsten schlägt sie vor, für jedes Glas Champagner ein Glas Wasser zu trinken. Prost!



Hast du von Orangenwein gehört? Ja, das ist eine Sache - und diese zuckerarmen Cocktails auch, wenn Sie dazu neigen.