Kurznachricht: Haarausfall bei Frauen ist weitaus häufiger als Sie denken - und hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können

Es ist schwer, die Kühle zu bewahren, wenn Sie anfangen, Ihr Haar in der Badewanne, auf der Rosenquarzbürste und so weiter zu finden. Über. das. Wohnung. Fußboden.

Zunächst einmal ist es üblich, Stränge abzuwerfen (willkommen im Club). Sofern Ihr Haarausfall nicht genetisch bedingt ist oder durch eine Krankheit verursacht wurde, gibt es einige Möglichkeiten, die übermäßige Ausdünnung Ihres krönenden Abschlusses zu verhindern - und wir haben Maria Marlowe, eine in New York ansässige Integrative-Nutrition-Gesundheitsberaterin, als Ansprechpartnerin für die Studie ausgewählt.



Zu den häufigsten Fragen, die sie während des Einzelgesprächs hört, gehört: „Wie kann ich mein Haar wachsen lassen? und 'warum verliere ich so viele Haare? Es stellt sich heraus, dass Ihre Ernährung einen großen Einfluss auf Ihre (guten und schlechten) Schlösser haben kann. „Was wir essen, beeinflusst unser Haar in vielerlei Hinsicht“, sagt Marlowe. Der Mangel an bestimmten Nährstoffen kann das Haarwachstum verlangsamen, es schwach und stumpf machen und sowohl zu Schuppen als auch zu Haarausfall beitragen.

Die guten Nachrichten? Sie haben die Kraft, diese guten Tage im Haar zu verbringen. Insbesondere sollten Sie mit Hilfe der hervorragenden Tipps von Marlowe gut essen und das soeben eingeführte Haarpräparat RECHARGING COMPLEX von NIOXIN entsprechend ergänzen (Sie erkennen den Namen wahrscheinlich an Ihren Terminen) oben salons). Haare, die es wert sind, gewendet zu werden.



Lesen Sie weiter für 3 Schritte, die Sie für dickeres, volleres Haar ausführen können.



1. Fügen Sie eine Ergänzung für stärkere Fäden hinzu

Sie sind ein Profi darin, Makros zu zählen und den Regenbogen zu essen (a.m. Smoothie-Schalen, was ist los?), Aber Sie könnten wichtige Nährstoffe verpassen, die das Haarwachstum unterstützen. 'Mangel an Eisen, Zink und Biotin, um nur einige zu nennen, wurden mit Haarausfall in Verbindung gebracht', sagt Marlowe. 'Die gute Nachricht ist, dass Haarausfall aufgrund von Nährstoffmängeln im Allgemeinen nicht dauerhaft ist und durch Zugabe von Nährstoffen behoben werden kann.'

Der RECHARGING COMPLEX, der einmal täglich für Frauen und Männer angewendet wird, enthält eine Mischung aus 16 essentiellen Nährstoffen, darunter Biotin (für gesunde Haarfollikel), Zink (für eine gesunde Kopfhaut) und Eisen (für eine bessere Durchblutung). Kurz gesagt, der M.O. stärkt Ihre Fäden und fördert das Wachstum von innen nach außen.

2. Vermeiden Sie Lebensmittel, die zu Haarausfall führen können

Es gibt viele Gründe, die Süßigkeit auf dunkle Schokolade zu beschränken und raffinierte Kohlenhydrate zu schonen, z. B. Ihre Energie während des gesamten Arbeitstages zu erhalten. Aber hier ist ein weiterer Grund, warum wir die meisten verarbeiteten Snacks abbrechen sollten: „Der Verzehr von entzündungshemmenden Nahrungsmitteln wie Zucker und raffinierten Körnern kann auch unser Haarwachstum hemmen und zum Verlust beitragen, sagt Marlowe.

Zuckerreiche Lebensmittel, stark glykämische Lebensmittel wie Brot und Nudeln sowie ungesunde Öle (siehe: gehärtete Öle, die Entzündungen auslösen können) können zu Haarausfall führen. „Wenn Ihr Körper als Reaktion auf einen Blutzuckerspiegel, der durch Süßigkeiten oder stark glykämische Lebensmittel verursacht wird, Insulin abpumpt, steigt der Gehalt an Dihydrotestosteron (DHT) und anderen Androgenen (männliche Hormone), wodurch die Haarfollikel schrumpfen und Haarausfall verursachen können , Erklärt Marlowe.

Und wenn Sie ein großer Fan von Sushi oder Hummerbrötchen sind, sollten Sie auf Ihre Quecksilberbelastung achten. Quecksilberablagerungen in Ihrem Körper können auch zu spröden Nägeln und dünnem Haar führen. Marlowes Tipp: 'Beschränken Sie Sushi und Fisch auf maximal 2 bis 3 Mal pro Woche und halten Sie sich an quecksilberarmen Fisch mit einer Portionsgröße von 3 bis 4 Unzen.

3. Füllen Sie die Good-for-Lock-Zutaten ein

Als ob Sie einen weiteren Grund benötigen würden, Bohnen, Linsen, Eier, Samen (insbesondere Kürbis, Flachs und Hanf), Avocado und dunkles Blattgemüse in Ihren Einkaufswagen zu legen, bilden sie tatsächlich eine Einkaufsliste für gesundes Haar.

Laut Marlowe sind diese Inhaltsstoffe mit Nährstoffen wie Biotin, B-Vitaminen und Vitamin C (die die Menge an freien Radikalen im Körper reduzieren, die neue Strähnen vom Keimen abhalten können) gefüllt, die für das Haarwachstum benötigt werden.

'B-Vitamine tragen zur Bildung roter Blutkörperchen bei, die Sauerstoff und Nährstoffe zur Kopfhaut und zu den Haarfollikeln transportieren, was für das Haarwachstum wichtig ist', sagt Marlowe. Insbesondere Biotin ist das bekannteste B-Vitamin für die Haargesundheit, aber in Wahrheit spielen auch B1, B2, B3, B6, B12 und Folsäure (B9) eine wichtige Rolle. Und wenn Sie einige dieser Artikel in Ihrer wöchentlichen Essenszubereitung vermissen? Dafür gibt es immer eine Ergänzung.

In Partnerschaft mit NIOXIN

Fotos: Tim Gibson für Well + Good