Einer der am häufigsten verwendeten Inhaltsstoffe für die Schönheit könnte Sie ausbrechen lassen

Ich habe die Schritte zu meiner Hautpflege-Routine durchgearbeitet: Ich reinige zweimal, benutze einen Toner, füge Serum hinzu und benutze eine Feuchtigkeitscreme, um das Ganze abzurunden. Die Konsistenz hält meine Haut in der Regel ziemlich zufrieden, und als die ersten Pickel auftauchten, die zu mehreren wütenden Clustern wurden, trat ich in den Krisenmodus ein.

Um mit der Situation fertig zu werden, tat ich, was jeder Schönheitsredakteur tun würde, und wählte einen Gesichtsarzt, stat. Angelina Umansky von Spa Radiance (AKA, Mitarbeiterin der Krisenabteilung) bemerkte nach Durchsicht meiner aktuellen Hautpflege eine leuchtend rote Fahne: Vitamin E. „Es kann die Poren verstopfen, weil es ein dickes, öliges Gelee-Gefühl hat , was manche Leute ausbrechen lassen kann, sagt sie.



Das hatte ich noch nie gehört - aber wie sich herausstellte, ist Vitamin E, das eigentlich in Hautpflegeprodukten häufig vorkommt, nicht für jeden Hauttyp geeignet. 'Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das üblicherweise mit Vitamin C und Ferulasäure kombiniert wird', sagt Dr. Joshua Zeichner, ein in New York ansässiger Dermatologe. Als solches kann es helfen, den Teint aufzuhellen, Schäden durch freie Radikale, die durch UV-Licht verursacht werden, zu minimieren und eine gesunde Kollagenproduktion zu unterstützen.

Die Sache ist, er empfiehlt es nicht für Menschen mit fettiger oder zu Akne neigender Haut. 'Das liegt daran, dass es lipophil oder ein öllösliches Vitamin ist', bemerkt Dr. Zeichner. 'So kann es Ihre Poren verstopfen - bleiben Sie stattdessen bei Vitamin C, einem Vitamin auf Wasserbasis.' Ich empfehle normalerweise Vitamin E für Patienten mit normaler, trockener oder alternder Haut.



Es gibt auch das Problem, dass einige Marken, um Geld zu sparen oder den Herstellungsprozess zu rationalisieren, das Vitamin in seiner reinen Form verdünnen können - was es für Ihren Teint noch schlimmer macht. 'Einige Unternehmen reduzieren ihre Schritte und verwenden mehr verarbeitetes Vitamin E', sagt Umansky. Je mehr es verarbeitet, desto mehr Akne kann es auslösen.



Dr. Zeichner merkt an, dass ähnliche Sleeper-Inhaltsstoffe, die zu Akne neigen und fettige Hautpflegeprodukte enthalten, Schweröle wie Avocado und Olivenöl vermeiden sollten. 'Sie enthalten einen hohen Gehalt an Vitamin E', sagt er. Moral der Geschichte: Kennen Sie Ihren Hauttyp, bevor Sie nach allen Buchstaben des Alphabets in Ihren aktuellen Vitaminen greifen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Hauttyp bestimmen und wie Sie Ihr Gesicht ablesen, um die Ursache für einen Ausbruch zu ermitteln.