Menschen schwören, dass Ingwerbäder Erkältungs- und Grippesymptome bekämpfen können - das müssen Sie wissen

Bei Krankheit empfehlen viele ganzheitliche Wellness-Anhänger, etwas Ingwertee zu schlürfen oder in einem heißen Bad zu schwitzen. Aber wussten Sie, dass die Kombination von beiden - in Form eines Ingwerbades - auch dazu beitragen soll, Schmerzen, Verdauungsbeschwerden oder Erkältungssymptome zu lindern?

Okay, es gibt also keine formellen Beweise für die angeblichen Vorteile eines Ingwerbades. Aber es gibt Unmengen von Online-Berichten über Anekdoten von Leuten, die schwören, dass die Praxis eine äußerst effektive Form einer schweißtreibenden Entgiftung ist.



Warum? 'Ingwer beschleunigt die Durchblutung, wodurch Wärme entsteht, die Schweißreaktion auslöst', sagt Jennifer Palmer, eine ganzheitliche Wellness-Trainerin mit einem Doktortitel in traditioneller Naturheilkunde und Inhaberin des Wellnesscenters Nourishing Journey in Columbia, MD. Bäder erzeugen offensichtlich eine eigene Wärme, daher ist es leicht zu verstehen, warum sich manche Menschen für eine Kombination entscheiden - auch wenn es sich nicht um einen forschungsbasierten Wellness-Hack handelt.

Warum ein Ingwerbad nehmen?

Einige Menschen nehmen Ingwerbäder, um Erkältungs- und Grippesymptome zu lindern, während andere sie nach einer langen Nacht zum Entgiften verwenden. Wieder andere nehmen sie regelmäßig in der Hoffnung, die alltäglichen Chemikalien zu beseitigen, denen wir alle in der modernen Welt ausgesetzt sind.



Laut Palmer sind Ingwerbäder eine hervorragende Möglichkeit, Giftstoffe auszuscheiden, aber sie eignen sich auch für viele andere Dinge. Ihrer Meinung nach kann ein Ingwerbad:



  • Ruhige Verdauungsbeschwerden
  • Bei der richtigen Verdauung helfen
  • Erhöhen Sie die Durchblutung
  • Hilft bei der Reduzierung von Entzündungen
  • Helfen Sie, den Stoffwechsel zu verbessern

Wieder könnte die westliche Medizin bei diesen Behauptungen eine Augenbraue hochziehen. Doch jeder kann hinter die Idee der stressabbauenden Wannenzeit kommen. Wenn Sie also bereits ein wöchentliches Bad nehmen, ist es wahrscheinlich nichts Falsches, wenn Sie dem Wasser etwas Ingwer hinzufügen und prüfen, ob Sie einen der angeblichen gesundheitlichen Vorteile feststellen.

Wie man ein Ingwerbad nimmt

Testen Sie die Haut vor dem Einweichen auf Reizungen - ein besonders wichtiger Schritt für empfindliche Haut -, indem Sie frisch geriebenen Ingwer oder eine Paste aus Wasser und Ingwerpulver auf einen kleinen Hautfleck auftragen. Lassen Sie es 3-5 Minuten einwirken und entfernen Sie es sofort, wenn eine Reizung auftritt.

Versuchen Sie nicht, ein Ingwerbad zu nehmen, wenn Sie an Bluthochdruck, Diabetes oder einer Herzerkrankung in der Vorgeschichte leiden. Wenn Sie schwanger sind, an einer Lebererkrankung leiden oder Blutverdünner einnehmen, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt. Ingwerbäder werden für Kinder unter zwei Jahren nicht empfohlen.

Sobald Sie wissen, dass Sie sicher ein Ingwerbad nehmen können, ist es einfach, eines zu kreieren. Einfach 1/2 Tasse frisch geriebenen Ingwer oder 1 Teelöffel Ingwerpulver in ein warmes Bad geben und 20 bis 30 Minuten einweichen. Beachten Sie, dass der Ingwer das Wasser gelb oder braun färben kann, lassen Sie sich also nicht von der Farbe verdrehen.

Um den größtmöglichen Nutzen aus dem Bad zu ziehen, sollte die Wassertemperatur so warm sein, wie Sie ohne Beschwerden handhaben können. Denken Sie daran, dass der Ingwer Ihre Körpertemperatur erhöht und Sie zum Schwitzen bringt. Bewahren Sie daher möglicherweise ein kühles, feuchtes Tuch in der Nähe auf, um Stirn oder Nacken vor Überhitzung zu schützen. (Achten Sie nur darauf, dass Sie kein Badewasser in die Augen bekommen - es wird stechen.)

Planen Sie nach dem Bad etwas Zeit im Bademantel zu verbringen, da Ihr Körper nach dem Bad noch ein oder zwei Stunden lang schwitzen kann. Nehmen Sie eine Reinigungsdusche, nachdem Sie sich abgekühlt haben und nicht mehr schwitzen.

Wenn Sie keine Zeit für die vollständige Entgiftung haben, können Sie direkt nach dem Bad duschen, um die Dauer des Schweißes nach dem Bad zu verkürzen. Und wie bei allen Entgiftungen vor, während und nach dem Bad reichlich Wasser trinken.

Ingwerbad Upgrades

Möchten Sie Ihr Bad auf die nächste Stufe bringen? Sie können die folgenden Zutaten hinzufügen:

  • 1 Tasse Bittersalz: Dies soll Ihnen einen Schuss Magnesium geben und dabei helfen, Muskelkater zu lindern.
  • 1 Tasse Apfelessig oder 1/3 Tasse Backpulver: Wenn dem Bad hinzugefügt, können diese dazu beitragen, den pH-Wert der Haut auszugleichen. Denken Sie daran, dass Backpulver und Essig in Kombination reagieren (erinnern Sie sich an diese wissenschaftlich fairen Vulkane?), Daher ist es am besten, den einen oder anderen zu verwenden.
  • Ein paar Tropfen ätherischer Öle: Lavendel-, Kamillen- oder Rosenöle können entspannende Aromatherapie-Vorteile bieten. Wenn Sie ätherische Öle hinzufügen, geben Sie diese zuerst in ein Trägeröl (wie Kokos- oder Jojobaöl), damit sich die ätherischen Öle nicht direkt auf Ihrer Haut absetzen und diese reizen. Geben Sie die kombinierten Öle in das Bad, nachdem Sie das Wasser abgestellt haben, um den vollen Aromatherapie-Nutzen zu erzielen, anstatt einfach Ihr Badezimmer zu parfümieren.

Keine Badeperson? Hier erfahren Sie, wie Sie die entspannendste Dusche aller Zeiten genießen können. Und wenn eine schmuddelige Duschvorhangverkleidung Ihre Zen-Stimmung tötet, ist dies die brillante Lösung.