Schnuppern Sie an diesen ätherischen Ölen, wenn Sie das nächste Mal Kopfschmerzen verspüren

Wenn Sie schon einmal mit jemandem zusammen waren, der nach Kölnischwasser riecht, werden Sie sich sehr darüber im Klaren sein, dass einige Düfte Ihren Kopf schwer machen können. (Persönliche Rückblende: Von Acqua Di Gio in einem High-School-Fahrerauto hotboxen lassen.) Es stellt sich jedoch heraus, dass das Schnüffeln von ätherischen Ölen bei Kopfschmerzen genau das Richtige sein kann Gegenteil bewirken.

'Ätherische Öle können Kopfschmerzen auf verschiedene Weise lindern', sagt die promovierte Chemikerin und Apothekerin Lindsey Elmore. Einige dieser Vorteile sind physisch. Sie können bestimmte Muskeln um den Hals, das Gesicht und den Kopf entspannen, um Verspannungen zu lindern, die Kopfschmerzen auslösen können. Sie können auch nach lokaler Anwendung zu einer signifikanten Erhöhung des Blutflusses zur Stirn führen, erklärt sie. Ätherische Öle könnten auch dabei helfen, die Schmerzübertragung zu blockieren, die Schmerzfasern zu desensibilisieren und Entzündungen zu reduzieren, fügt die Neurologin und Kopfschmerzspezialistin Sara Crystal, MD, hinzu, eine medizinische Beraterin für das Migräne-Behandlungs-Startup Cove.



Die Verwendung von ätherischen Ölen bei Kopfschmerzen kann aber auch eine mentale Komponente haben, sagt Dr. Elmore. 'Die Aromen von ätherischen Ölen lösen emotionale Blockaden und können den Geist beruhigen', sagt sie. (Hilfreich, wenn Ihre Kopfschmerzen von einem übermäßig gesprächigen Kollegen oder einem Energie-Vampir-Geschwister verursacht werden.)

Warum habe ich überhaupt Kopfschmerzen?

Es ist angebracht, dass ätherische Öle Kopfschmerzen aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln angreifen, weil die Erkrankung äußerst komplex ist. Laut Drs. Elmore und Crystal gibt es eine Ton Gründe, warum Sie vielleicht überhaupt einen haben. Diese beinhalten:



  • Austrocknung
  • Schlechter Schlaf
  • Alkohol trinken
  • Allergien
  • Hormonveränderungen
  • Stress
  • Bestimmte verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente
  • Nasennebenhöhlen
  • Wetter
  • Überschüssiges Koffein (oder zu wenig, wenn Sie süchtig sind)
  • Helle Lichter (oder das Licht von Ihren digitalen Geräten)

Laut der International Headache Society gibt es fast so viele Arten von Kopfschmerzen wie es Auslöser gibt - über 150. Und nicht alle sprechen auf ätherische Öle an. 'Kopfschmerzen und Migräne vom Spannungstyp sprechen in der Regel besser auf ätherische Öle an als andere Arten von Kopfschmerzen', sagt Dr. Crystal. Dies liegt daran, dass ätherische Öle besonders gut gegen Stresssymptome wirken, sagt Dr. Elmore - eine der Hauptursachen für Spannungskopfschmerzen und Migräne.



Außerdem: Wenn Sie Kopfschmerzen haben, die häufiger oder schwerwiegender als gewöhnlich sind oder Sie von normalen Aktivitäten abhalten, sollten Sie diese von einem Arzt untersuchen lassen, bevor Sie nach alternativen Heilmitteln suchen. Und wenn Sie Kopfschmerzen haben und verwirrt, erbrechen, taub oder schwach auf einer Seite sind, hohes Fieber oder einen steifen Nacken haben oder Probleme beim Sehen, Sprechen oder Gehen haben, gehen Sie in die Notaufnahme.

Welche ätherischen Öle lindern Kopfschmerzen am besten?

1. Pfefferminzöl: Gibt es etwas von diesem superfrisch riechenden Öl? kippen tun? Es wird gesagt, um Ihnen zu helfen, PMS zu erobern, die 3 PM zu überwinden. einbrechen und sogar kopfschmerzen abwehren. Das Geheimnis liegt in seinem Mentholgehalt, sagen die Ärzte. 'Menthol kann einen kühlenden Effekt auf die Haut ausüben, der einige Kopfschmerzen lindern kann', sagt Dr. Elmore. 'Eine kleine Studie hat gezeigt, dass die Anwendung von topischem Menthol-Gel mit 6% eine signifikante Verbesserung der Kopfschmerzintensität zeigt, was darauf hindeutet, dass es sich um eine wirksame Akutbehandlung handeln könnte', fügt Dr. Crystal hinzu.

2. Lavendelöl: Wenn Ihre Kopfschmerzen am häufigsten auftreten, wenn Sie gestresst sind oder nicht schlafen können, ist dies das Richtige für Sie. 'Eine kleine Studie zeigt, dass das Einatmen von Lavendel wirksam ist, um Stress abzubauen, den Schlaf zu fördern und die Symptome von Migränekopfschmerzen zu lindern', sagt Dr. Elmore. Ja, sie sagte, Migränekopfschmerzen - die schlimmsten von allen.

3. Rosmarinöl: Dr. Crystal sagt, dass dieses anekdotische Mittel gegen Haarwuchs auch bei Kopfschmerzen wirksam sein kann. Sie bezieht sich auf eine tierexperimentelle Studie, die bei Testpersonen nach Behandlung mit ätherischem Rosmarinöl eine Verringerung der Schmerzen und Entzündungen zeigte. Mehr Forschung ist nötig, da es sich um Tiere handelte, aber immer noch… vielversprechend!

4. Oregano, Thymian und Bergbohnenkraut: Diese drei Öle haben alle eines gemeinsam, sagt Dr. Elmore: eine Verbindung namens Carvacrol. (Pfefferminzöl hat es auch, zu Ihrer Information.) 'Es hat sich gezeigt, dass dieser chemische Bestandteil bei der Linderung einiger Arten von Kopfschmerzen wirksam ist. Er kann laut mehreren Tierstudien Schmerzsignale blockieren.

Was ist der beste Weg, um ätherische Öle gegen Kopfschmerzen zu verwenden?

Wenn es um die Verwendung von ätherischen Ölen geht, sagen die Ärzte, haben Sie Optionen. Wenn Sie unterwegs sind, ist es am einfachsten, sie einzuatmen. Dr. Crystal empfiehlt, ein paar Tropfen des Öls in ein Taschentuch zu geben und einzuatmen. Wenn Sie ein Trägeröl zur Hand haben, wie zum Beispiel Kokosöl, können Sie nach Dr. Elmores Worten beides mischen und in die Schläfen oder in die Stirn einmassieren. (Wenn Sie ätherische Öle direkt auf Ihre Haut auftragen, kann dies zu Reizungen führen.) Wenn Sie eine zusätzliche Verstärkung benötigen, empfiehlt Dr. Crystal, ein paar Tropfen Öl auf eine heiße oder kalte Kompresse zu geben und diese auf Ihre Stirn aufzutragen.

Vermeide nur deine Augen, sagt sie, da ätherische Öle Verbrennungen verursachen können. Und stellen Sie sicher, dass Sie möglichst reine Öle kaufen, fügt Dr. Elmore hinzu. 'Viele frei verkäufliche Öle sind durch Lösungsmittel und Streckmittel verfälscht oder sogar vollständig verändert', sagt sie. „Es ist so wichtig, dass das von Ihnen verwendete Öl aus der gesamten Pflanze stammt und unverändert ist, ohne dass etwas hinzugefügt oder weggenommen wurde. Es gibt einen synergistischen Effekt zwischen allen Bestandteilen in jeder Pflanze, der dazu beiträgt, die primären therapeutischen Funktionen des Botanikums zu unterstützen. Denn wenn es um Kopfschmerzen geht, brauchen wir alle therapeutischen Juju, die wir bekommen können.

Wussten Sie, dass Sie auch ätherische Öle verwenden können, um Ihre Yogamatte zu reinigen und Ihre Hängenägel zu behandeln?