Überraschung: Aloe Vera ist für Ihre Verdauung genauso gut wie für Ihre Haut

Als ich ein Kind war, ging meine Mutter jedes Mal, wenn ich einen schlimmen Sonnenbrand bekam - sprichwörtlich bei jedem Familienurlaub - zur Drogerie und kaufte eine Lotion mit Aloe Vera, die in großen Buchstaben auf die Vorderseite der Flasche geklopft war. Seitdem habe ich immer gewusst, dass ich jedes Mal, wenn ich eine gerötete, wütende Haut hatte, nach einem Produkt suchen musste, das speziell für Aloe Vera entwickelt wurde, nämlich nach der dicken, klaren Flüssigkeit in den Blättern der Aloe Vera-Pflanze eine Erleichterung finden.

Aber vor kurzem habe ich es in einem anderen Gang im Supermarkt bemerkt: der Getränkeabteilung. Denn anscheinend kann das Trinken von Aloe-Vera-Saft auch seine eigenen Vorteile haben.



Sie fragen sich, warum jemand dieses Zeug überhaupt trinken möchte? Lesen Sie aus acht Gründen weiter, warum es nützlich ist, mögliche Nebenwirkungen und ein schnelles Rezept, damit Sie es zu Hause ausprobieren können.

Was sind die tatsächlichen Vorteile von Aloe Vera Saft, die ich kennen sollte?

1. Es ist gut für die Verdauung. Dies ist der Hauptgrund, warum jemand anfangen könnte, Aloe-Vera-Saft in seine Ernährung aufzunehmen, sagt die registrierte Ernährungsberaterin Melissa Rifkin, RD. 'Aloe-Vera-Saft hilft dabei, die' guten 'Bakterien in Ihrem Darm zu erhalten, um Ihre Darmflora im Gleichgewicht zu halten', sagt sie. „Ausgeglichene Darmbakterien können die allgemeine Verdauung verbessern und das Gefühl von Blähungen oder Blähungen verstärken. Sie sagt, es kann auch hilfreich sein für Menschen, die mit Verstopfung zu kämpfen haben, da es reich an Ballaststoffen ist und den Wassergehalt in Ihrem Darm erhöht, wodurch alles effektiver durchgedrückt wird. Aber sie sagt, dass es in kleinen Portionen (nicht mehr als zwei Esslöffel pro Tag) konsumiert werden sollte, weil es übermäßig Durchfall verursachen könnte.



2. Es kann helfen, Sodbrennen zu lindern. 'Menschen mit Sodbrennen können aufgrund ihrer alkalischen Eigenschaften auch von Aloe-Vera-Saft profitieren', sagt Rifkin. 'Es kann helfen, die Magensäure zu neutralisieren. Wenn Sie regelmäßig an Sodbrennen leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um herauszufinden, ob Sie dies in Ihre Routine einbeziehen sollten.



3. Es kann helfen, Geschwüre zu verhindern. Laut Rifkin gibt es auch Hinweise darauf, dass Aloe Vera dazu beitragen kann, wiederkehrende Geschwüre zu vermeiden. 'Es kann verhindern, dass Magengeschwüre aufgrund des Vitamin-C-Gehalts schlimmer werden, wie eine Studie aus dem Jahr 2014 gezeigt hat', sagt sie. (In diesem Bereich sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich.)

4. Aloe Vera ist sehr nährstoffreich. Neben seinen vorteilhaften Verdauungseigenschaften, sagt Rifkin, ist Aloe Vera Saft auch voll von Nährstoffen. 'Aloe-Vera-Saft enthält mehrere wichtige Vitamine und Nährstoffe, wie die Vitamine B, C, E und Folsäure', sagt sie. Vitamin B ist entscheidend für die Gesundheit des Gehirns, Vitamin C hält das Immunsystem in Schwung, Vitamin E schützt vor Krebs und Folsäure senkt das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle. Ganz die Zusammenfassung der gesundheitlichen Vorteile, oder?

5. Es könnte den Blutzucker stabilisieren. 'Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes vom Trinken von Aloe-Vera-Saft profitieren können, um ihren nüchternen Blutzuckerspiegel zu kontrollieren', sagt Rifkin. Aus dem gleichen Grund hat sich gezeigt, dass es auch für Menschen mit Prä-Diabetes von Vorteil ist.

6. Es ist gut für die Gesundheit des Zahnfleisches. Das Trinken von Aloe Vera Saft tut Ihrem Körper gut, noch bevor Sie ihn schlucken. Studien haben gezeigt, dass es wegen seiner antiviralen Eigenschaften gut für Ihr Zahnfleisch ist.

7. Es hilft, die Kollagenproduktion zu erhöhen. Sie haben vielleicht gehört, dass Kollagen der Schlüssel ist, um so auszusehen, als ob Sie niemals altern. Überlegen Sie, ob Sie Ihr Kollagen mit Aloe-Vera-Saft kombinieren möchten. Es wurde festgestellt, dass es die Kollagenproduktion unterstützt und das Auftreten von Falten reduziert.

Gibt es irgendwelche Risiken oder Nebenwirkungen von Aloe Vera Saft?

Erinnern Sie sich an die ganze 'zu viel Aloe Vera könnte Ihnen Durchfall Sache geben? Ja, das ist definitiv ein Nebeneffekt, den sich jeder merken sollte. Deshalb ist es laut Rifkin wichtig, die Einnahme auf ein paar Esslöffel pro Tag zu beschränken.

Im Kleingedruckten von Aloe-Vera-Saft-Nebenwirkungen sind jedoch noch einige weitere Elemente enthalten. Rifkin sagt, dass es zu schwerwiegenden Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen kann. Deshalb sollten die Patienten zuerst mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie verschreibungspflichtige Medikamente erhalten, bevor sie sich selbst verabreichen. Dies ist besonders wichtig für Diabetiker; Laut NIH sollten Personen, die Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels einnehmen, die orale Einnahme von Aloe Vera vermeiden (da dies den Blutzuckerspiegel weiter senken könnte). Rifkin sagt auch, dass es von jedem, der sich einer Operation unterziehen will, vermieden werden sollte, da Aloe Vera mit der Anästhesiemedizin interagieren könnte.

Wie esse ich dieses Zeug, wenn ich es probieren möchte?

Denken Sie daran, dass Sie nur eine kleine Menge Aloe-Vera-Saft benötigen, um davon zu profitieren. Das heißt, Sie können einen oder zwei Teelöffel in Ihren Smoothie geben und loslegen. * Oder * Lust bekommen und das tun, was Lisa Hayim, RD, die Bloggerin von The Well Necessities, tut, indem sie ein Aloe-Vera-Pulver verwendet und es in ihr Morgenelixier einflößt. So wird es gemacht:

Zutaten
2 Tassen Kokosmilch (1 Dose)
1 TL Zimt
1/2 TL Piment
1/4 TL Aloe Vera Pulver
1 bis 2 Tropfen Vanilleextrakt

1. Kombinieren Sie in einem Topf.

2. Viel Spaß!

Wenn Sie auf andere Wellnessgetränke neugierig sind, finden Sie hier einige wichtige Informationen zu Selleriesaft und Knochenbrühe.