Laut einem Allergologen die beste Tageszeit, um Ihre Allergiemedikamente einzunehmen

Saisonale Allergien sind die am schlimmsten. Zuerst sind Sie überglücklich zu sehen, wie nach einem langen Winter das ganze Grün aufgeht. Das nächste, was Sie wissen, sind Ihre Augen rot, Ihre Nase ist flüssig und - am schlimmsten - Sie niesen rund um die Uhr. Sie greifen also zu Ihrem Antihistaminikum, um diese Symptome zu lindern. Aber wann ist der beste Zeitpunkt, um Allergie-Medikamente für maximale Wirksamkeit zu nehmen?

Die meisten Leute nehmen diese Pille erst, wenn sie ihren Morgen schon hinter sich haben. Deshalb sagen Experten, dass Sie Ihre Antihistaminika tatsächlich einnehmen sollten, bevor Sie nachts ins Bett gehen.



Die Wirkung von Antihistaminika dauert mindestens 30 Minuten, und die neueren, langwirksamen Mittel halten 24 Stunden, sodass Sie bis zum nächsten Tag abgesichert sind. Sie funktionieren am besten, wenn sie sich bereits in Ihrem System befinden. Daher ist die Nacht zuvor am effektivsten, sagt Dr. Purvi Parikh, Allergologe / Immunologe beim Allergy & Asthma Network. „Da manche Antihistaminika schläfrig machen, ist es eigentlich am besten, sie vor dem Zubettgehen einzunehmen.

Bonus: Wenn Sie sie im Voraus nehmen, werden Sie gerade rechtzeitig aufstehen, um die beste Allergie-Kampfzone zu erreichen. 'Einmal täglich verabreichte Antihistaminika erreichen ihre maximale Wirksamkeit 8 bis 12 Stunden nach der Einnahme. Wenn Sie sie also zum Abendessen oder vor dem Zubettgehen einnehmen, können Sie Ihre Tagessymptome besser kontrollieren', erklärt Yoon Mi Kim, DO, Spezialist für Allergien und Immunologie bei Geisinger.



Solange Sie konsequent sind und versuchen, Ihre Medikamente vor der Exposition einzunehmen, sagt Dr. Parikh, dass jede Zeit funktionieren wird. Aber für alle, die davon träumen, ohne Schnupfen aufzuwachen, ist es unumgänglich, die Pille zu schlucken, bevor Sie sich auf ein Auge zugetan haben.



Wenn Sie nach einer medikamentenfreien Methode zur Bekämpfung von Allergien suchen, sollten Sie sich mit Bienenpollen befassen. Aber überprüfen Sie zuerst diese Liste, um sicherzustellen, dass Sie nichts tun, was es noch schlimmer macht.