Die glutenfreien Frühstücksbars, in denen Angela Liddon von Oh She Glows die ganze Woche über tankt
1/3 Erste Schritte 2/3

Wenn Ihre Wochentage überfüllt sind, wissen Sie, wie wichtig die Zubereitung von Mahlzeiten ist. Oh She Glows Bloggerin Angela Liddon spürt deinen Schmerz; Die einflussreiche vegane Bloggerin hat gerade ihr neues Buch mit dem passenden Namen veröffentlicht. Oh, sie leuchtet Jeden Tag, voll von schnellen, einfachen Rezepten auf pflanzlicher Basis, die auch den hektischsten Terminen gerecht werden. AberEine Essenszubereitung ist weiterhin erforderlich.

Da Liddon nicht spricht, ohne zu Fuß zu gehen, übernimmt sie diesen Sonntag, den 18. September, das Well + Good Instagram, um genau zu zeigen, wie sie die Mahlzeiten für die Woche zubereitet. Sie teilt nicht nur ihre Tipps mit, sondern zeigt auch in Echtzeit, was sie an einem durchschnittlichen Wochenendtag isst. (Jetzt ist die Zeit, um herauszufinden, ob berühmte Food-Blogger auf der reg schöne Mahlzeiten zu sich nehmen!)



Hier gibt sie die Ware für eines der Lebensmittel, die sie am Sonntag zubereiten wird, früh auf: Erdbeer-Hafer-Streusel-Riegel. Liddon hat die Angewohnheit, am Sonntag eine ganze Menge Riegel zuzubereiten, damit sie unter der Woche essfertig sind. Holen Sie sich das Rezept unten - und folgen Sie dann am Sonntag Well + Goods Instagram, um mehr über ihre Tipps zur Zubereitung von Mahlzeiten und anstrengende Hacks zu erfahren.

Lesen Sie weiter für Angela Liddons Erdbeer-Hafer-Streusel-Riegel, die in ihrem neuen Kochbuch vorgestellt werden Oh, sie leuchtet jeden Tag.

3/3

Erdbeer Hafer Crumble Bars

Diese leckeren 'Anytime-Riegel' sind vegan, lunchbox-freundlich, glutenfrei und aus einer raffinierten zuckerfreien Erdbeer-Vanille-Chiasamen-Marmelade hergestellt. (Mit der Chia-Marmelade werden die Riegel leicht süß; wenn Sie im Laden gekaufte Marmelade verwenden, werden sie viel süßer.) Es ist schwer zu widerstehen, sie zu verschlingen, sobald Sie sie in Scheiben geschnitten haben, aber ich finde, dass sie besser schmecken am nächsten Tag, nachdem die Aromen eine Chance hatten, über Nacht im Kühlschrank zu verschmelzen. Ich empfehle auch, die Chia-Marmelade im Voraus zuzubereiten, damit sie im Kühlschrank abkühlen kann, bevor Sie mit der Zubereitung des Rezepts beginnen.



Nach dem Abkühlen werden die Riegel fester (dank des Kokosnussöls), aber bei Raumtemperatur erweichen sie und schmelzen praktisch im Mund, während Sie sie essen! In jedem Fall werden Sie verrückt nach der Kekskruste der gerösteten Sonnenblumenkerne. Genießen Sie diese als schnelles Frühstück mit Tee oder Kaffee, als Nachmittagssnack, wenn Sie einen Schub brauchen, oder zum Nachtisch mit einer Kugel Eis aufgewärmt.



Zutaten
Für 12 bis 16 Personen

Für die Erdbeer-Chiasamen-Marmelade:
3 bis 4 Tassen gefrorene gemischte Beeren
1/4 Tasse reiner Ahornsirup
Ein Schuss feines Meersalz
2 EL Chiasamen
1/2 TL reiner Vanilleextrakt
1/2 TL reines Vanilleschotenpulver oder 1 große Vanilleschote, der Länge nach geteilt und die Samen herausgekratzt
Auspressen von frischem Zitronensaft

Für die Bars:
1 1/4 Tasse Erdbeer-Vanille-Chiasamen-Marmelade oder Marmelade aus dem Laden
1 Tasse geschälte Sonnenblumenkerne
3 Tassen glutenfreie Haferflocken
1/4 TL plus 1/8 TL feines Meersalz
1/2 Tasse Kokosnussöl
1/4 Tasse reiner Ahornsirup
3 EL brauner Reissirup
1 EL Sonnenblumenbutter

Für die Chiasamenriegel:

1. Rühren Sie in einem mittleren Topf die Beeren, den Ahornsirup und das Salz zusammen, bis sie sich vereinigen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und fünf bis sieben Minuten kochen, bis die Beeren weich sind (sie setzen in dieser Zeit viel Flüssigkeit frei).

2. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel und zerdrücken Sie die Beeren vorsichtig mit einem Kartoffelstampfer, bis sie größtenteils glatt sind. Die Marmelade sieht zu diesem Zeitpunkt immer noch sehr wässrig aus, aber das ist normal.

3. Fügen Sie die Chiasamen hinzu und rühren Sie, bis sie sich vereinigen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und noch acht bis 15 Minuten lang häufig umrühren (ggf. Hitze reduzieren, um ein Anhaften zu vermeiden), bis viel Flüssigkeit eingekocht und die Mischung etwas eingedickt ist.

4. Vom Herd nehmen und Vanilleextrakt, Vanilleschotenpulver und Zitronensaft (falls verwendet) einrühren. Übertragen Sie die Mischung in eine Schüssel und kühlen Sie sie unbedeckt mindestens ein paar Stunden lang ab. Geben Sie die Marmelade für eine schnellere Abkühlung 45 Minuten lang unbedeckt in den Gefrierschrank und rühren Sie alle 15 Minuten um. Die Chiasamenmarmelade wird bis zu zwei Wochen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt. Es friert auch gut für ein bis zwei Monate.

Für die Bars:

1. Braten Sie die Sonnenblumenkerne auf Wunsch: Heizen Sie den Ofen auf 32 ° C vor. Verteilen Sie die Samen in einer gleichmäßigen Schicht auf einem großen Backblech. Neun bis 12 Minuten rösten, bis sie an einigen Stellen leicht goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

2. Erhöhen Sie die Ofentemperatur auf 350 ° F. Legen Sie eine quadratische 9-Zoll-Pfanne mit Pergamentpapier aus und lassen Sie etwas Überstand, damit Sie die Stangen später leichter herausheben können.

3. In einer Küchenmaschine die Sonnenblumenkerne, den Hafer und das Salz mischen und verarbeiten, bis ein grobes Mehl entsteht.

4. In einem kleinen Topf das Öl bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und den Ahornsirup, den braunen Reissirup und die Sonnenblumenbutter unterrühren. Gießen Sie die feuchte Mischung auf die Hafermischung in der Küchenmaschine und verarbeiten Sie sie 10 bis 15 Sekunden, bis die Mischung zusammenkommt. Der Teig sollte sich ziemlich schwer und ölig anfühlen und es sollten keine trockenen Stellen vorhanden sein. In diesem Fall noch fünf Sekunden weiterverarbeiten. Wenn es aus irgendeinem Grund immer noch zu trocken ist, versuchen Sie, jeweils einen Teelöffel Wasser hinzuzufügen und erneut zu verarbeiten, bis es zusammenkommt.

5. 1 1/4 Tassen der Hafermischung für den Belag beiseite stellen. Die restliche Hafermischung gleichmäßig über den Boden der vorbereiteten Pfanne streuen. Drücken Sie von der Mitte aus mit den Fingern nach unten (Sie können sie leicht anfeuchten, wenn sie kleben bleiben), um die Kruste auszubreiten und abzupacken. Den Teig fest andrücken. Glätten Sie die Kanten mit den Fingerspitzen. Die Kruste neun Mal mit den Zinken einer Gabel einstechen, damit der Dampf entweichen kann.

6. Die Kruste 10 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten abkühlen lassen. (Wenn die Kruste beim Backen aufgeplatzt ist, drücken Sie leicht darauf, um die Luft abzulassen.) Verteilen Sie die Marmelade in einer gleichmäßigen Schicht über der Kruste. Die reservierte 1 1/4 Tasse Hafermischung gleichmäßig über die Marmelade streuen.

7. Unbedeckt weitere 14 bis 18 Minuten backen, bis sich der Belag leicht fest anfühlt. Der Belag färbt sich nicht golden - er bleibt im gleichen Farbton wie vor dem Backen. Lassen Sie die Pfanne 45 bis 60 Minuten lang auf einem Kühlregal abkühlen und stellen Sie sie dann 30 Minuten lang in den Gefrierschrank, bis sie vollständig abgekühlt ist. Heben Sie die Platte heraus und schneiden Sie sie in Quadrate oder Balken. Reste können mehrere Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt oder vier bis fünf Wochen eingepackt und im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Nachgedruckt von Oh, sie leuchtet jeden Tag nach Vereinbarung mit Avery, einem Mitglied der Penguin Group (USA) LLC, einer Penguin Random House Company. Copyright 2016, Glo Bakery Corporation

Möchten Sie mehr Ideen zum Essen an Tagen, an denen Sie verrückt beschäftigt sind? Alle diese Mahlzeiten können in 15 Minuten (oder weniger) gemacht werden. Und schütteln Sie Ihr Salatspiel mit diesen Zutaten von 14 Wellness-Einflüssen.