Dies ist der beste Ort, um in jedem Staat schwimmen zu gehen

Wenn es super heiß hergeht, mitten im Sommer, AKA jetzt-Es kann schwieriger sein als gewöhnlich, sich für einen regulären Lauf, eine Wanderung, ein Fahrrad oder sogar einen Lieblings-Fitnesskurs in einer Boutique zu sammeln. Hier kommt ein gutes Bad ins Spiel, da es eine Pause von sengenden Temperaturen bietet und gleichzeitig als großartige Übung dient. (Nur im Wasser zu sein, bietet einen Herznutzen, der einem moderat niedrigen Niveau an landgestützter Aerobic-Bewegung entspricht.) Außerdem bietet es alle Arten von Möglichkeiten, Zeit im Freien zu verbringen, wie Sie es beim Schwimmen im Sommer tun müssen von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich des unerwarteten Vorteils eines verbesserten Selbstwertgefühls.

Wenn Sie seit dem Memorial Day stark geschwitzt haben, wie alle in meiner Heimatstadt Los Angeles, wo die Temperaturen diesen Monat über 110 Grad lagen, wissen Sie vielleicht bereits, wo die nächste Ein Schwimmloch (z. B. ein Pool, ein See, ein Fluss, ein Bach oder in verzweifelten Zeiten ein Schlauch) befindet sich - aber ist Ihnen das bekannt? Beste Platz für ein Bad in Ihrem Bundesstaat? Was ist mit den anderen 49? Lesen Sie weiter, um eine Liste mit Sommerschwimmbecken mit den besten Plätzen zu erhalten, die in jedem Bundesstaat für Furore sorgen.



Ein Beitrag geteilt von The Scenic States Co. (@scenicstates) am 30. August 2016 um 08:56 PDT

Alabama: Das Hippie-Loch

Im Little River Canyon-Nationalpark, etwas außerhalb von Fort Payne, befindet sich dieses beliebte Schwimmloch am Fuße von Martha's Falls, einer kleinen, aber hübschen Kaskade. Das Wasser ist unterschiedlich tief und bietet denjenigen, die waten möchten, und denjenigen, die schwimmen möchten, die gleichen Möglichkeiten, sich an einem heißen Tag abzukühlen. Rund um den Wasserfall befinden sich Klippen mit unterschiedlichen Höhen (5 bis 25 Fuß), von denen aus diejenigen springen können, die nach einem Sprung suchen. Legen Sie Ihre Strandtücher, stellen Sie Ihre Kühlboxen am Flussufer ab und schließen Sie sich möglicherweise mit der Gruppe an, die einen kleinen Grill neben sich gebracht hat. Das Parken ist in der Nähe, aber Sie können auch in größerer Entfernung halten und dann eine mäßige Wanderung in den Park unternehmen.



Alaska: Chena State Recreation Area

In Alaska zu schwimmen ist eine schwierige Angelegenheit, wenn Sie nicht an die kühlen Temperaturen gewöhnt sind. Selbst in den Sommermonaten werden die meisten Gewässer nicht gerade kuschelig. Aus diesem Grund ist das Chena State Recreation Area, das sich etwa 48 km nördlich von Fairbanks befindet, möglicherweise der ideale Ort für ein Bad. Für diejenigen, die im luftbeheizten, aber dennoch kühlen Wasser schwimmen möchten (Kajak, Fisch usw.), gibt es einen See und Ersteres ist ein Fluss mit Sandstränden, an denen möglicherweise Elche gesichtet werden. Außerdem bietet der 347 Quadratmeilen große Park zahlreiche Wanderwege, falls Sie sich vor dem Bad ins Schwitzen bringen möchten. Für alle anderen - etwas weiter die Straße runter vom Park - gibt es einen Kurort mit heißen Quellen.



Arizona: Havasu Falls

Nach einer 10-Meilen-Wanderung (einfache Fahrt) in der sengenden Sonne von Arizona entlang eines vom Stamm der Havasupai bewirtschafteten Pfades haben Sie sich Ihr kühles Bad im Wasser unter diesen wunderschönen Wasserfällen verdient. Um dieses Schwimmloch in vollen Zügen zu genießen - und auch die nahe gelegenen Mooney und Beaver Falls zu erkunden -, sollten Sie sich hier auf dem Campingplatz niederlassen (kein Tag ohne Wandern ist erlaubt). Sie müssen eine Erlaubnis haben, um sie zu besuchen - sie werden jedes Jahr im Februar veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Arkansas: Greers Ferry Lake

Am Fuße der Ozarks liegt dieser 40.000 Hektar große See, der in den 1960er Jahren angelegt wurde, als ein Damm mit dem gleichen Namen gebaut wurde. Entlang der 800 Kilometer langen Küste gibt es zahlreiche ideale Badeorte (einschließlich einiger recht beliebter abgesperrter Bereiche). Sie können auch ein Pontonboot mieten oder einen Shuttleboot nehmen, um den Zuckerhut zu besteigen (die Arkansas-Version, nicht die berühmtere, in Rio de Janeiro ansässige Cousine). Besuchen Sie zur Vermeidung von Menschenmassen unter der Woche den Greers Ferry Lake.

Kalifornien: Coronado Beach

Angesichts der Länge der kalifornischen Küste von 840 Meilen ist dies eine schwierige Frage - es gibt über 400 einzelne Sandabschnitte. Trotzdem hat dieser Strand mit seinem weißen Sand und dem legendären Hotel del Coronado eine gewisse Magie. Außerdem ist das Wasser hier unglaublich schwimmbar, zu warm und mild, mit Rettungsschwimmern im Dienst. Achten Sie auf Delfine.

Colorado: Adrenalinfälle

Adrenaline Falls ist das A in den sogenannten ABCs, einer Reihe von Sprüngen ins Wasser in Durango, Colorado (die anderen beiden sind Baker's Bridge und Cascade). Um dorthin zu gelangen, machen Sie eine kurze Wanderung zur Spitze der Wasserfälle, die von Klippen umgeben sind, deren Höhe zwischen 15 und 40 Fuß variiert. (Gehen Sie zu einem Einheimischen, erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden und kennen Sie den Wasserstand, bevor Sie springen.) Wenn Sie keine Lust haben, den Sprung zu wagen, können Sie statt der drei Wasserfälle in die Tiefe schwimmen das am schwersten zu findende und ist daher verpflichtet, das abgeschiedenste zu sein.

Connecticut: Ocean Beach Park

Dieser 800 m lange Sandstreifen kann im Sommer ziemlich voll werden, aber das hat einen guten Grund. Der 50 Hektar große Park bietet eine hübsche Strandpromenade, einen olympischen Swimmingpool, Wasserrutschen, einen Minigolfplatz, ein Fitnessstudio und vieles mehr. All dies ist der perfekte Sommertag in Neuengland.

Delaware: Rehoboth Beach

Die Bevölkerung von Rehoboth Beach, die als Sommerhauptstadt des Landes bekannt ist, schwillt in den wärmeren Monaten von rund 1.500 Einwohnern auf über 25.000 Einwohner an (von denen viele aus der DC-Region stammen). Eine kilometerlange Strandpromenade säumt den 1,5 Kilometer langen Strand, an dem sich Hotels, verschiedene Restaurants, die sich perfekt für einen Sommertag eignen, und sogar ein Karneval befinden. Das Wasser kann hier schnell tief werden, daher ist es ein Gebiet, das für starke Schwimmer empfohlen wird. Es gibt jedoch Rettungsschwimmer im Dienst. Versuchen Sie für einen ruhigeren Tropfen Lewes Beach - etwa 10 Meilen entfernt - stattdessen.

Florida: Pensacola Beach

Wenn Sie einen neuen Badeanzug und eine gesunde Portion Körperbewusstsein zur Schau stellen, sollten Sie sich für Szene-Süd oder Mid-Beach entscheiden. Wenn Sie jedoch nur nach einem schönen Badeplatz suchen, ist der Strand von Pensacola genau das Richtige. Hier versinken saubere, weiße Sandstrände in smaragdgrünem und kobaltblauem Wasser, wo neben und hinter Ihnen Mantas, Delfine und Fischschwärme auftauchen, während Sie schwimmen.

Ein Beitrag geteilt von @cumberlandtrails am Feb 19, 2017, um 3:24 Uhr PST

Georgia: Cumberland Island

Cumberland Island, das nur mit der Fähre oder dem Kajak erreichbar ist, beherbergt nur ein kleines Gasthaus und lässt nur 300 Besucher pro Tag an die Küste. Daher bleiben die weißen Strände unberührt und an einigen Stellen abgeschieden. Sie können sich auch für ein Camp im Sand entscheiden. Suchen Sie im Wasser nach Seekühen, Delfinen, blauen Krabben usw., und entdecken Sie an Land die wilden Pferde, Eber, Truthähne, Gürteltiere und vieles mehr.

Hawaii: Makalawena Beach Beach

Der Versuch, den besten Ort zum Schwimmen in Hawaii zu finden, ist wie der Versuch, den besten Ort für einen Avocado-Toast zum Brunch im Jahr 2018 zu finden - fast unmöglich. Trotzdem steht dieser Big Island-Strand ganz oben auf der Liste, da Sie sich mit seinem weichen, weißen Sand, dem türkisblauen Wasser und den häufigen Besuchern von Meeresschildkröten oft relativ abgeschieden fühlen (Spinner-Delfine sind dafür bekannt, dass sie in der Gegend auftauchen) , auch). Schnorchelausrüstung wird empfohlen - auch wenn sie während der 30-minütigen Wanderung zum Strand getragen werden muss -, da sich in Ufernähe ein üppiges Riff befindet.

Idaho: Rotbarschsee

Diese beliebte Badestelle befindet sich am Fuße des Sägezahngebirges und ist nicht gerade die wärmste auf der Liste. trotzdem kann sich die schneeschmelze an einem heißen sommertag ganz gut anfühlen. Kommen Sie früh an, um sich einen erstklassigen Platz am weißen Sandstrand zu sichern und sich vor und nach dem Bad zu sonnen, oder mieten Sie ein Boot, um in das kristallklare Wasser ein- und auszutauchen.

Illinois: Oak Street Beach

Möchten Sie Ihr nächstes Bad gegen die Skyline von Chicago setzen? Hier ist Ihre Chance - Oak Street Beach liegt am Michigansee, nur wenige Schritte von der Innenstadt entfernt. An heißen und feuchten Sommertagen bieten die Temperaturen, die in der Regel bis August abkühlen und sich dann etwas erwärmen, eine erfrischende Erholung von der Sonne, die die Einheimischen vom Ufer aus genießen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben.

Indiana: Weißer Felsen-Park

Dieses Schwimmloch in der Mitte eines Steinbruchs bietet so viele Möglichkeiten für diejenigen, die es satt haben, einfach nur herumzupaddeln, dass Sie den Strand nicht einmal verpassen werden (Spoiler-Alarm: hier gibt es keinen). Die Klippen sind zum Tauchen ausgestattet und es gibt Seilrutschen und Seilschaukeln, die Sie auch ins Wasser fallen lassen. Außerdem ist Tauchen erlaubt. Sobald Sie das Abenteuer erschöpft haben, entspannen Sie sich mit dem BYO-Flotationsgerät im kristallklaren Wasser und beobachten Sie, wie die Spielereien um Sie herum vor sich gehen.

Iowa: Lake Red Rock

Bei diesem größten See in Iowa handelt es sich eigentlich um einen 15.000 Morgen großen Stausee, der von einem Staudamm am Des Moines River gebildet wird. Hier können Sie schwimmen, Fahrrad fahren, wandern, Boot fahren, Kajak fahren und an verschiedenen offiziellen Orten campen.

Kansas: Lake Scott

National Geographic Der State Park, in dem sich dieser See befindet, wurde einst als einer der 50 sehenswerten Parks des Landes eingestuft. Hier finden Sie den Strand, der Kansas am nächsten zu bieten hat. Hier finden Sie viel Platz zum Schwimmen, Bootfahren, Angeln und vielem mehr. Darüber hinaus befinden sich in der Umgebung mehrere historische Sehenswürdigkeiten, darunter der Ort der letzten indianischen Schlacht im Bundesstaat.

Kentucky: Barren River Lake

Der Barren River Lake im Süden von Kentucky bietet eine willkommene Abwechslung von der Sommerhitze des Staates. Schwimmer können an den Stränden des Sees abtrocknen oder an Bord eines Bootes springen, um sich auf dem Wasser zu bräunen. Camping, Angeln, Wandern, Reiten und mehr sind auch Aktivitätsmöglichkeiten im Park.

Ein Beitrag, der vom Country Club New Orleans (@thecountryclubneworleans) am 12. Mai 2018 um 14:56 PDT geteilt wurde

Louisiana: Der Country Club

Mit einer Stadt wie New Orleans, die sich innerhalb ihrer Grenzen befindet, ist es schwierig, einen Besuch in ganz Louisiana zu empfehlen. Wenn Sie in Crescent City baden möchten, probieren Sie den Salzwasserpool des Country Clubs, der nicht mehr als Option erhältlich ist, aber trotzdem Spaß macht. Als zusätzlichen Bonus werden Snacks und Cocktails am Pool serviert, sodass Sie vor oder nach dem Schwimmen nicht lange auf sich warten lassen müssen, um Smoothies, Burrata-Erdbeersalate und vieles mehr zu genießen.

Maine: Crescent Beach State Park

Dieser weiße Sandstrand liegt nur 20 Minuten südlich von Portland. Hier können Sie in ruhigem Wasser schwimmen, sich auf dem breiten Sandstrand mit Vitamin D stärken und im Oceanfront Inn by the Sea am Cape Elizabeth Hummerbrötchen probieren.

Maryland: Ocean City Beach

Ocean City Beach war letztes Jahr einer der Top 10 Strände von Tripadvisor's Traveler's Choice, und der Zustrom positiver Bewertungen hat seitdem nicht nachgelassen. Dieser gut gepflegte 16 km lange Sandabschnitt wird von Wellen berührt, die von Schwimmern, Surfern und Kajakfahrern frequentiert werden, die alle von gewissenhaften Rettungsschwimmern überwacht werden. Außerdem gibt es in der Nähe eine ausgezeichnete 3-Meilen-Promenade mit strandtypischen Restaurants, Geschäften und Fahrgeschäften.

Massachusetts: Katama Beach

Es gibt so viele tolle Strände in Massachusetts zwischen Cape Cod, Nantucket, Martha's Vineyard und darüber hinaus. Auf die Gefahr hin willkürlich zu sein, werde ich Katama, AKA South Beach auf Martha's Vineyard, für den Zweck dieses Stückes auswählen. Es ist ein Juwel aus weißem Sand, das sich über eine Länge von drei Meilen erstreckt und einen unverbauten Blick auf das Meer mit starken Wellen bietet.

Michigan: Mackinac Island

Michigan hat viele großartige Strände, dank all der See-Action, die der Staat sieht. Daher ist es schwierig, das Beste zu finden, wenn es so viele Orte zum Schwimmen gibt. Die Strände von Mackinac Island sind jedoch etwas ganz Besonderes. Erfahrene Besucher empfehlen, um die Insel herum zu radeln. Es sind keine motorisierten Fahrzeuge gestattet. Machen Sie auf jeden Fall eine Pause für ein Bad in den traumhaften Großen Seen.

Minnesota: Lake Nokomis Beach

Dieser Strand in South Minneapolis bietet Verleihmöglichkeiten für Paddleboards und Kajaks, wenn Sie sich beim Schwimmen in der alten Schule mit dem Fischreichtum des Sees langweilen. Anscheinend sind Hot Dogs mit Kimchi-Belag eine Sache, was beweiskräftig ist, dass die Kombination des Begriffs 'gesund' mit diesem Sommer-Snack nicht immer zu einem Oxymoron führt.

Mississippi: Hirschinsel

Okay, Sie müssen Ihren eigenen Transport zur Deer Island finden (z. B. mit einem Kajak oder einem Paddleboard), die sich vor der Küste von Biloxi befindet. Ihre kleine Reise lohnt sich jedoch, denn am Ende finden Sie einen unberührten, nicht überfüllten Strand, an dem Sie sich zwischen den Schwimmzügen sonnen können.

Ein Beitrag von Missouri State Parks Fan Page (@missouristateparks) am 27. Juli 2018 um 05:20 PDT

Missouri: Johnsons Shut-Ins

Dieser Teil des Black River befindet sich in den Ozark Mountains, etwa zwei Stunden südlich von St. Louis. Er weist eine Reihe kleiner Becken auf, die durch so genannte Shut-Ins verursacht werden oder in denen der Fluss teilweise durch große Vulkangesteine ​​blockiert ist. Es ist ein beliebter Ort für diejenigen, die nicht nur schwimmen, sondern auch spielen möchten. Von Pool zu Pool zu springen, gehört ebenso zum Reiz wie das Klippenspringen.

Montana: Whitefish City Beach

Eine der unterhaltsamsten Möglichkeiten, an den Whitefish City Beach zu gelangen, besteht darin, mit dem Kajak den Whitefish River hinunter direkt zum Gletschersee zu fahren. Sie können natürlich auch direkt vom Strand aus auf das wärmer als erwartet warme Wasser zugreifen, wo Sie auch Paddleboard-Verleih, Konzessionen und Rettungsschwimmer finden.

Nebraska: Lake McConaughy

Der McConaughy-See ist der größte See in Nebraska und zusammen mit seinen weißen Sandstränden eine beliebte Attraktion. Während Sie hier schwimmen, werden Sie alle Arten von anderen Aktivitäten in Bewegung sehen, vom Segeln über Wasserski, Tauchen bis zum Angeln und vieles mehr. Camping am Strand wird empfohlen.

Nevada: Das Mandarin Oriental

Es mag in Nevada außerhalb von Las Vegas viele Orte zum Schwimmen geben, aber für den Zweck dieses Artikels nehmen wir einfach an, dass Sie ein Bad in Sin City nehmen möchten. In der nächsthöheren Poolszene ist das Beste wirklich eine Frage der Präferenz - möchten Sie inmitten derjenigen schwimmen, die betrunkene Junggesellenabschiede besuchen ... oder nicht? Ich werde mich aus hygienischen und hygienischen Gründen für Letzteres entscheiden und das Pooldeck im achten Stock des Mandarin Oriental empfehlen. Es ist eher leiser und verfügt über zwei Rundenpools für aktuell Schwimmen (im Gegensatz zum Eintopfen von Keimen beim Tuckern von zuckerhaltigen Cocktails).

New Hampshire: Dianas Bäder

Diese kleine Serie von kleinen Wasserfällen im White Mountain National Forest ist im Sommer eine beliebte Spritzzone. Nach einer halben Meile Fußmarsch gelangen Sie ans Wasser, wo Sie in Pools unterschiedlicher Größe am Fuße der Wasserfälle spielen können.

New Jersey: Highland Natural Pool

Dies ist ein künstliches, olympisches Schwimmloch, das mit natürlichem Quellwasser gefüllt ist (und alles, was dazu gehört, beispielsweise, dass es nicht gereinigt oder chloriert ist). Es gibt ein flaches Ende, das normalerweise verpackt ist, und ein weniger überfülltes tiefes Ende, das perfekt ist, um die Gliedmaßen zu ermüden oder auf einer Nudel zu schwimmen. In der Nähe des New Weis Centers wird Ziegenyoga angeboten, wenn Sie eine Nachschwimmstrecke suchen.

New Mexico: Das Blaue Loch

Mitten in einem Sommer in New Mexico verwechseln Sie diesen kalten Frühling möglicherweise mit einer Fata Morgana. Es ist 80 Fuß tief und über seiner Oberfläche befinden sich mehrere Stellen, von denen aus man springen kann. Eigentliche Taucher - Taucher, die auch hierher gekommen sind. Es befindet sich in Santa Rosa.

Ein Beitrag, der von Mike Sullivan (@ m_sull1van) am 8. Juli 2018 um 10:50 PDT geteilt wurde

New York: Canopus Lake

Wenn Sie in New York City leben, ist die schnellste Antwort auf die Frage, wo Sie schwimmen können, in der Regel 'überall dort, wo es einen Pool gibt, in dem Sie schwimmen dürfen'. Wenn Sie jedoch bereit sind, einen Zug in den Norden zu nehmen, finden Sie eine Antwort weniger dicht besiedelte (und chlorierte) Orte für ein Bad wie der Canopus-See im Fahnestock State Park. Es ist ungefähr 75 Minuten von Midtown Manhattan entfernt und bietet 2,4 km Wasser zum Schwimmen, Bootfahren oder Angeln. Trainieren Sie zuerst, indem Sie einen kleinen Teil der über 14.000 Hektar großen Parkfläche bewandern.

North Carolina: Schiebe-Rock

Am Sliding Rock in der Nähe des angesagten Asheville stehen Besucher bereit, um diese natürliche Wasserrutsche einzeln hinunterzufahren, angetrieben von einem kräftigen Wasserfluss von 11.000 Gallonen pro Minute. Am Boden werden Sie in ein 3 Meter tiefes Becken mit sehr kaltem Gebirgswasser eingelagert. An diesem Punkt schwimmen Sie an die Küste, um es noch einmal zu tun.

North Dakota: Lake Renwick

Nach einer Wanderung durch den Icelandic State Park können Sie am Lake Renwick baden. Hier finden Sie einen Sandstreifen, auf dem Sie sich ausstrecken können, sowie Möglichkeiten zum Bootfahren, Angeln und für andere Aktivitäten, wenn Sie unruhig werden. Jenseits des Wassers sind die Dinge hier ziemlich minimal - erwarten Sie keine Bar (es sei denn, sie besteht aus Sand).

Ohio: Landzungen-Strand-Nationalpark

Dieser kilometerlange, saubere und gepflegte Strand am Eriesee, etwa 48 km südlich von Cleveland, verfügt über ein eigenes Bad und eigene Konzessionen. Wenn Sie vor dem Schwimmen ins Schwitzen kommen möchten, wandern Sie zum nahe gelegenen Fairport Harbor West Breakwater Lighthouse (wo tatsächlich ein glücklicher Mensch lebt).

Oklahoma: Großartiger See

Dieser riesige See liegt am Fuße des Ozark-Gebirges und hat fünf State Parks, die sich über die Küste erstrecken. Die Gegend ist beliebt zum Angeln von Barschen und zum Segeln. Es gibt jedoch auch ausgewiesene Badestrände.

Ein Beitrag, der von Sarah (@danikamilles) am 28. Juli 2018 um 23:28 PDT geteilt wurde

Oregon: Sauvie Island

Kein Fan von Bräunungsstreifen? Kein Problem auf dieser kleinen Insel voller Bauernhöfe, wo Kleidung an Teilen des Strandes optional ist. Nehmen Sie vorher ein Bad, pflücken Sie Ihr eigenes Obst und Gemüse, gehen Sie auf Pilzsuche oder unternehmen Sie eine lange, malerische Radtour.

Pennsylvania: Meadow Run Natural Waterslide

Diese natürliche Wasserrutsche ähnelt Sliding Rock in North Carolina. Es ist jedoch länger, intensiver und weniger beaufsichtigt. Daher empfehlen die Einheimischen, sich vor dem Versuch bei den Parkbeamten zu erkundigen, ob es sicher ist. Es befindet sich in Ohiopyle.

Rhode Island: Misquamicut State Beach

Dieser 800 m lange Sandabschnitt kann überfüllt sein, aber aus gutem Grund ist der Strand sauber und das Wasser leicht schwimmbar. Außerdem gibt es Konzessionen, Toiletten, Umkleidekabinen und Rettungsschwimmer. Versuchen Sie Mitte der Woche, die Brandung mit einer kleineren Menge zu teilen.

South Carolina: Kiawah Beachwalker Park

Dieser Strand liegt auf der Insel Kiawah, 45 Minuten südlich von Charleston. Es ist bekannt für seine Sauberkeit und ist in der Regel relativ überfüllt. Wenn Sie Glück haben, können Sie beobachten, wie die Engpass-Delfine der Insel am Strand füttern, wobei sie Fische an den Strand treiben und sich dann aus dem Wasser schleudern (normalerweise massenweise), um zu füttern. Beiläufig.

South Dakota: Sylvan Lake

Der Sylvan Lake befindet sich im Custer State Park inmitten von Granitnadeln und üppigen Wäldern aus Kiefern und Fichten. Hier können Sie schwimmen, angeln, Kanu fahren, Kajak fahren und vieles mehr. Nach einem Tag auf dem Wasser begeben Sie sich in die Sylvan Lake Lodge, die sich an einem vom Architekten Frank Lloyd Wright empfohlenen Ort befindet, um bei einem Cocktail oder einer Kleinigkeit die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Tennessee: Percy Priest Lake

Der Percy Priest Lake liegt nur 15 Minuten von der Innenstadt von Nashville entfernt und bietet 14.000 Morgen Wasser zum Schwimmen, Bootfahren, Wakeboarden, Wasserski fahren, Klippenspringen und mehr.

Ein Beitrag geteilt von Texas Fever (@texasfever) am 24. Juli 2016 um 11:08 PDT

Texas: Das Blaue Loch

Im Gegensatz zu vielen anderen Badeplätzen im Sommer ist dieses mit Federn gefütterte Becken in Wimberly bei Austin aufgrund seines Reservierungssystems nicht überfüllt (wie in müssen Sie ein Becken anlegen, um schwimmen zu können). Wenn Sie in der Lage sind, einen Platz zu ergattern, können Sie kühles Wasser genießen, das durch die großen Zypressenbäume, die es vor der brütenden Sonne in Südtexas schützen, noch kühler wird. Sie können auch über eine Tarzan-ähnliche Seilschaukel hineinspringen.

Utah: Calf Creek Falls

Okay, der beste Teil dieses Schwimmens ist vielleicht die Arbeit, die Sie gemacht haben, um dorthin zu gelangen. Die Wanderung ist 5 km lang und wird im Sommer sehr heiß. Aus diesem Grund ist es ratsam, früh am Tag zu beginnen, damit Sie vor Einbruch der Dunkelheit eine Wanderung unternehmen können, unter dem Wasserfall schwimmen können, wenn die Sonne am höchsten steht, und dann vor Einbruch der Dunkelheit den Park verlassen können.

Vermont: Warren Falls

Dieser Ort am Mad River südlich von Warren bietet drei Wasserfälle (S, Kaskaden), zahlreiche Naturbecken, unterschiedlich hohe Klippen zum Springen, und eine natürliche Wasserrutsche. Es ist ein beliebter Ort, was bedeutet, dass Sie möglicherweise auf einen Sprung warten müssen, aber auch, dass die Leute, die Sie beobachten, erstklassig sind.

Virginia: Fairy Stone State Park

Zugegeben, ich bin vielleicht voreingenommen wegen der Tatsache, dass Sie hier nicht nur schwimmen, sondern auch Ihre eigenen Kristalle gewinnen können. Fairy Stones sind ebenfalls relativ seltene Kristalle, an die eine Legende angehängt ist, in der Feen, Elfen und die Kreuzigung Jesu Christi unwahrscheinlich sind.

Washington: Madison Park Beach

Dieser grasbewachsene Strand liegt nur 15 Minuten von der Innenstadt von Seattle entfernt und ist ideal für alle, die ein geselliges Bad suchen. Hier können Sie von den vor der Küste angedockten Brettern aus in den Lake Washington eintauchen und nach Herzenslust herumpaddeln. Im Sommer sind Rettungsschwimmer im Einsatz.

West Virginia: Summersville Lake

Summersville Lake wird manchmal als 'ein kleines Bahamas' oder 'die Bahamas von West Virginia' bezeichnet. In seinem klaren Wasser können Sie mehr als nur schwimmen - Sie können auch Boot fahren, Kajak fahren, Stand-Up-Paddleboard fahren, tauchen und von den berühmten Klippen springen. Wenn Sie sich sozusagen mit all den oben genannten Aktivitäten beschäftigen möchten, sollten Sie sich dieses halbtägige Summersville Lake-Abenteuer ansehen, das Adventures on the Gorge anbietet.

Wisconsin: Big Bay Beach

Dieser 3,2 km lange Strand befindet sich auf Madeline Island am Lake Superior, der größten der Apostelinseln des Staates. Eine Promenade verläuft entlang ihrer Länge, aber die Gegend ist ansonsten in Bezug auf die Entwicklung ausgereift. Das Wasser hier ist kalt, aber nach einer Wanderung auf einem der vielen Pfade der Insel sind Sie bereit dafür.

Wyoming: Granite Hot Springs

Vielleicht denken Sie nicht daran, im Sommer heiße Quellen zu besuchen, aber das Wasser in vielen Teilen von Wyoming bleibt zu dieser Jahreszeit aufgrund der kalten Temperaturen in der Nacht so kalt, dass Sie wahrscheinlich besser dran sind, wenn Sie in diese natürlichen Quellen eintauchen. Beheizter Pool in der Nähe von Jackson Hole, als Sie in luftbeheiztes Wasser tauchen. Wissenswertes: Im Winter ist diese heiße Quelle mit Blick auf die Berge nur mit Langlaufskiern, Motorschlittenfahrern oder Hundeschlittenfahrern zugänglich.

iframe.instagram-media (Position: relativ! wichtig;)

Suchen Sie einen Anzug, in dem Sie tatsächlich schwimmen können? Hier sind 16. (Damen mit D + Bechern, wir haben auch Sie.) Außerdem verursachen diese Strandtücher großen Neid auf die Küste.