Dies ist, was das Om-Symbol bedeutet, falls Sie sich fragen

Wenn Sie schon einmal in einem Yoga-Kurs waren, werden Sie mit dem Om-Symbol bestens vertraut sein - ob es von einer Mala-Halskette an der Rezeption geschwungen, an die Studiowand gemalt oder auf den unteren Rücken tätowiert wurde das Mädchen, das sich neben dir verbissen hat. (Es mag jetzt ein wenig grundlegend erscheinen, aber Indra Devi, die Bilderstürmerin, die Hatha Yoga in den 1940er Jahren in den Westen brachte, hätte es getan bestimmt Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was das Om-Symbol eigentlich bedeutet, obwohl es absolut überall ist?

Laut Vidya Shetty, einer ayurvedischen Beraterin im YO1 Wellness Center in den New Yorker Catskill Mountains, ist es weitaus vielschichtiger als man denkt. Zunächst sollten wir klären, was das gesprochene Wort 'om' bedeutet. 'Om ist der Urklang, aus dem das gesamte Universum erschaffen wurde', erklärt Shetty. 'Es wird diskutiert, dass die Muster der Schallwellen um die Sonne und die Schallwellenmuster von om ähnlich sind. Ursprünglich in den Veden gefunden, einer Sammlung hinduistischer Texte, die zwischen 1500 und 1000 v. Chr. In Indien verfasst wurden, wird om auch als 'Shabdha Brahman-Gott als Klang' oder 'Gott als Schwingung' und als 'Anahat' oder 'ungeschlagener Klang' bezeichnet.



Wenn wir zu Beginn und am Ende eines Yoga-Kurses Om singen, können wir diese universelle Energie besser nutzen. 'Om verbindet uns auf tiefere Weise mit unseren Übungen und schafft so spirituelles Bewusstsein', sagt Shetty. Sie fügt hinzu, dass die Vibration und der Rhythmus des lauten Sprechens auch dazu beitragen, unseren Körper, unser Gehirn und unser Nervensystem zu entspannen, und dass die Meditation über den Schallstrom uns zu subtileren Bewusstseinsebenen führt, die zur Wiedervereinigung mit dem Höchsten führen. (Und nein, sie redet nicht über Streetwear - obwohl das auch ziemlich krass wäre.)

Deshalb singen wir im Yoga-Kurs Om! Aber was ist das om Symbol Bedeutung?

Als ob das nicht genug wäre, hat die visuelle Wiedergabe von 'om eine eigene Bedeutungsebene. Laut Shetty gibt es ein paar Möglichkeiten, es zu übersetzen.



1. Das Om-Symbol ist ein Spiegelbild der Reise des Geistes. 'Die Kurven des Om symbolisieren die verschiedenen Geisteszustände', erklärt Shetty. Die Kurve unten zeigt 'Jagratha' oder den Wachzustand. Der in der Mitte ist mit 'Swapna, dem Traumzustand, verbunden. Und 'Sushupti, oder tiefer Schlaf, ist die oberste Kurve. Shetty fügt hinzu, dass der Halbkreis oben Maya darstellt, was im Grunde eine Illusion oder ein Hindernis ist, das uns davon abhält, Turiya oder die Transzendenz zu erreichen. (Das ist der Punkt oben.)



2. Es repräsentiert auch die drei Gunas oder Qualitäten, die in der Natur zu finden sind. Dazu gehören Sattva (Harmonie), Rajas (Bewegung) und Tamas (Trägheit). Denken Sie an sie wie an die Doshas im Ayurveda - jeder Mensch, jede Pflanze, jedes Tier und jedes Objekt enthält alle drei Eigenschaften in unterschiedlichem Maße, obwohl sie bei jedem und allem unterschiedlich ausgeglichen sind.

3. Es spiegelt das Bild von Lord Ganesha wider. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass das Om-Symbol Lord Ganesha ähnelt, dem hinduistischen Gott der Anfänge mit einem Elefantenkopf. 'Die physische Form von Lord Ganesha soll die von Om sein', sagt Shetty. 'Die obere Kurve von om ist mit dem Kopf oder dem Gesicht von Ganesh gekennzeichnet. Die untere Kurve ist sein Bauch und die verdrehte Kurve auf der rechten Seite von om ist der Rumpf. Okay, vielleicht sehen Sie die Ähnlichkeit überhaupt nicht. Es ist eine subtile. Aber Ganesha ist traditionell gefragt, wenn es darum geht, etwas Neues zu beginnen, und er ist der Schutzpatron von Intellektuellen, Bankern und Schriftstellern. Wenn also eines dieser Dinge auf Sie zutrifft, ist es möglicherweise sinnvoll, Ihrem nächsten Vision Board ein Om-Symbol hinzuzufügen.

Wir haben alle eine Yoga-Pose, die uns nicht sonderlich am Herzen liegt. Sehen Sie sich diese Asana-Alternativen an, um zu sehen, ob es sich um übel gesonnene Bewegungen handelt. Diese drei Stellungen sind jedoch unbestreitbar fantastisch. (Sie fühlen sich wie eine Massage!)