Wir haben einen Psychologen gefragt, wie man damit umgeht, wenn man jemanden wirklich, wirklich vermisst

Manchmal tauchen Gefühle tiefer Sehnsucht nach jemandem auf, der nicht mehr in Ihrem Leben ist, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Vielleicht liegt es daran, dass ein Song auf Ihrer Spotify-Wiedergabeliste steht, den sie total geliebt haben. Vielleicht liegt es daran, dass Netflix gerade die dritte Staffel einer Show angekündigt hat, die Sie zusammen gesehen haben. Oder vielleicht bist du allein zu Hause und kannst nicht anders, als an all die lustigen Zeiten zu denken, die du früher zusammen hattest. Was auch immer der Grund ist, es ist immer total beschissen.

'Es gibt keine Antwort, was zu tun ist, wenn Sie jemanden vermissen - es hängt wirklich von der Situation ab', sagt der Psychologe Gregory Kushnick, PsyD. Für ihn sind die Auseinandersetzungen mit dem Gefühl, einen Ex im Vergleich zu einem weggezogenen Freund oder einem verstorbenen geliebten Menschen zu vermissen, völlig unterschiedliche Szenarien. Glücklicherweise hat er Erfahrung darin, Kunden in diesen schwierigen Zeiten zu helfen, und er gibt auch hier seine Tipps weiter.



Lesen Sie weiter und lassen Sie sich von einem Psychologen beraten, was zu tun ist, wenn Sie jemanden vermissen.

1. Wenn Sie jemanden vermissen, der weit weg wohnt

Es kann wirklich scheiße sein, wenn Ihr krimineller Partner nicht länger nur ein Text davon ist, sich zu einer Happy Hour oder einem Spin-Kurs zu treffen. Das heißt aber nicht, dass Sie keine virtuellen Langdistanzdaten haben können. 'Es ist hilfreich, bestimmte Zeiten für ein Telefongespräch festzulegen', sagt Dr. Kushnick. „Auf diese Weise können Sie sich auf etwas freuen und sich gegenseitig auf den neuesten Stand bringen. Er betont, dass es einfach nicht funktionieren wird, sich nur auf soziale Medien zu verlassen, um darüber informiert zu bleiben, was die andere Person vorhat. „Das gibt ein falsches Gefühl der Nähe, und Sie verbinden sich nicht wirklich, sagt er.

Wenn es in Ihrem Budget ist, sagt Dr. Kushnick, kann es auch helfen, Ausflüge zu planen, um sich gegenseitig zu besuchen. Wie die Telefonanrufe gibt dies etwas, auf das man sich freuen kann, und eine Möglichkeit, die Beziehung stark zu halten.



Er sagt auch, dass es wichtig ist, auch mit anderen IRL zusammen zu sein. „Wenn Ihr Freund, mit dem Sie am liebsten gesellig waren, weggezogen ist, gibt es andere Leute, die diesem Bedürfnis ebenfalls nachkommen können“, sagt er. Ja, Ihre BFF, die jetzt im ganzen Land lebt, war Ihre Anlaufstelle, um neue Fitnesskurse zu besuchen, aber Sie sollten anderen Menschen eine Chance für diese Art von sozialen Aktivitäten geben. Sie ersetzen Ihren alten Freund nicht. Sie schaffen Platz für ein neues.



2. Wenn Sie eine Ex verpassen

Auch wenn Sie sich aus gutem Grund getrennt haben, war es Ihre Wahl, auch wenn Ihre Ex ein totaler Idiot war ... es ist immer noch völlig normal, sie zu verpassen. Aber es sei denn, Ihre Trennung war die äußerst seltene Art, bei der sie ohne harte Gefühle endete, empfiehlt Dr. Kushnick, Ihre Ex in den sozialen Medien nicht weiter zu verfolgen. (Und dazu gehört auch das Ausleihen des Telefons Ihres Freundes, um nur ganz schnell nachzusehen.) Es verlängert das Leiden, sagt er.

Anstatt sich in der rosaroten Erinnerungsspur von Instagram zu suhlen, empfiehlt Dr. Kushnick, sich an Gründe zu erinnern, warum die Beziehung nicht funktioniert hat, um die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken. (Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um herauszufinden, wie sie Ihren Geburtstag vergessen haben oder sich immer über Ihre Freunde lustig gemacht haben). Er schlägt vor, sich aktiv an Ihre besten Eigenschaften zu erinnern und an Sie werden finde jemanden, der diese Qualitäten schätzt. Übersetzung: Zeit, sich aufzutanken.

Dr. Kushnick sagt, wenn Sie immer noch Probleme haben, mit der Trennung fertig zu werden, kann es hilfreich sein, mit einem Therapeuten darüber zu sprechen. „Wenn Sie jemanden vermissen, müssen Sie ihn bearbeiten, sagt er. „Es kann sehr hilfreich sein, Leute zu finden, die die nötige Tiefe haben, um darüber zu sprechen, was Sie vorhaben. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Therapeuten haben, kann es von entscheidender Bedeutung sein, mit ein paar nicht wertenden Freunden darüber zu sprechen, um zu verarbeiten, was Sie durchmachen.

In der Zwischenzeit können Sie sich auf Ihr Support-Netzwerk verlassen. Wenn du nach Hause kommst und deine frühere SO vermisst, gehe mit einem Freund zum Yoga oder rufe deine Mutter an. der schlüssel ist die verbindung mit menschen, die dich schätzen. Ex, wer?

3. Wenn Sie einen Freund vermissen, mit dem Sie den Kontakt verloren haben

Vielleicht hat Facebook Timehop ​​ein altes Foto aus dem ersten Jahr aufgetaucht, auf dem Sie an Ihren ehemaligen Mitbewohner gedacht haben. Oder du besuchst eine Stadt, in die du vor ein paar Jahren gezogen bist. Sollten Sie sich an diese Leute wenden, mit denen Sie seit Jahren nicht mehr gesprochen haben? Oder wäre das nur wirklich umständlich? „Sie müssen das Risiko abschätzen, mit dieser Person tatsächlich in Kontakt zu kommen, sagt Dr. Kushnick. 'Wenn Sie beispielsweise eine Facebook-Nachricht an Ihren Freund senden, aber keine Antwort erhalten, sind Sie dann damit einverstanden?' Was erhoffen Sie sich von dem Austausch? Wenn Sie das Gefühl haben, sich in Ihrem Leben an einem guten Ort zu befinden, aber die Kommunikation wieder aufnehmen möchten, sagt er, dass Sie diese Nachricht weiterleiten und sagen sollen, dass Sie über sie nachgedacht haben. Es könnte der Beginn einer neuen Freundschaft sein.

Er sagt jedoch, es lohnt sich herauszufinden, ob es sich um die tatsächliche Person handelt, die Sie vermissen, oder ob Sie die Funktion der Freundschaft vermissen. »Vielleicht vermisst du den College-Kumpel, mit dem du früher an die Latte getreten bist. Das könnte ein Indikator dafür sein, dass Sie ein soziales Netzwerk benötigen, sagt er. Es ist möglich, dass Sie das verpassen Idee dieses Freundes - und wer sie früher für dich waren - und nicht die Person selbst.

Dr. Kushnick sagt, dass es auch für Freundschaften selbstverständlich ist, sich im Laufe der Zeit zu ändern, was zu einem Zischen führen kann. Wenn Ihre Freundin zum Beispiel eine neue Mutter wird, werden Sie wahrscheinlich nicht mehr so ​​rumhängen - und das ist völlig normal. „Sie müssen erkennen, dass sich der Kontext Ihrer Beziehung ändern wird“, sagt er. Sie beide kümmern sich immer noch darum, was im Leben des anderen vor sich geht - das wird sich nicht unbedingt ändern -, aber die Art und Weise, wie Sie Zeit miteinander verbringen, und die Dinge, über die Sie wahrscheinlich sprechen, werden sich ändern. Das bedeutet, dass Sie oft etwas flexibler sein müssen, als wenn Sie anbieten, bei ihr zu Hause abzuhängen, anstatt an die Bar zu gehen. Wenn Sie diese Änderungen akzeptieren und akzeptieren, können Sie die Lücke zu diesen Freunden schließen.

4. Wenn Sie jemanden vermissen, der gestorben ist

Dies ist natürlich das schwierigste Szenario. Für manche Menschen ist es eine enorme Hilfe, über ihre verlorenen Lieben zu sprechen. Für andere sind sie möglicherweise noch nicht bereit, dies zu tun. Während Dr. Kushnick sagt, dass eine Therapie jemandem helfen kann, Trauer zu verarbeiten, schlägt er auch vor, sanft zu experimentieren, um zu sehen, was für Sie funktioniert. Wenn Sie sich ein Foto ansehen und es Ihnen Trost spendet, beugen Sie sich hinein. Wenn Sie sich schlechter fühlen, ist es in Ordnung, die Fotos vorerst wegzulegen.

Das Verbinden mit anderen Menschen, sei es mit anderen, die die verstorbene Person kannten, oder in einer Trauer-Selbsthilfegruppe, kann ebenfalls helfen. 'Ein Gruppenumfeld ist sehr wirkungsvoll, es erfordert nur etwas Geduld, um auch die Geschichten anderer Leute hören zu können', sagt Dr. Kushnick. Aber er sagt auch, dass es nicht jedermanns Sache ist. „Manchmal haben die Leute das Gefühl, dass sie dazu nicht bereit sind, dass es schwierig ist, sich zu öffnen, sagt er.

'Was in der Regel hilft, ist eine Kombination aus der Suche nach einem Ort, um den Verlust zu verarbeiten und darüber zu sprechen', sagt er. Therapie ist etwas, das er sagt, überprüft beide Kästen für praktisch jedermann. „Oft gibt es den Menschen die Möglichkeit, darüber nachzudenken, wie sie ihre Erinnerungen bewahren und das Erbe ihrer Angehörigen weitergeben möchten, sagt Dr. Kushnick - mit der Unterstützung eines Fachmanns, nicht weniger.

Wenn Sie noch nicht bereit sind, über Ihren geliebten Menschen zu sprechen, versuchen Sie es nicht, laut Dr. Kushnick. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihre Zeit mit Dingen zu verbringen, die Sie glücklich machen, egal ob es sich um eine kreative Gelegenheit handelt, Zeit mit Freunden zu verbringen oder Ihre Energie in ein neues Projekt zu stecken.

Wenn es darum geht, jemanden zu vermissen, obwohl die Umstände unterschiedlich sind, ist es etwas, das praktisch jeder zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem Leben erlebt. Der Schlüssel ist, Ihre Emotionen zu verarbeiten und entsprechend zu handeln. Und wie bei jeder harten Emotion Selbstpflege, Selbstpflege, Selbstpflege.

Hier ist der Grund, warum soziale Kontakte ein wichtiger Bestandteil des Wohlbefindens sind. In diesem Sinne gibt es hier einige Tipps, wie Sie als Erwachsener Freunde finden können.