Was Sie über das Trinken von Kombucha wissen müssen, wenn Sie schwanger sind

Kaffee, Sushi, Weichkäse, Alkohol-Wenn Sie einen Menschen in sich wachsen lassen, müssen Sie plötzlich auf einige Ihrer Lieblingsspeisen und -getränke verzichten, um die Fruchtbarkeitsgötter zu besänftigen. Aber während hochquecksilberhaltige Fische (wir kannten Sie kaum, Thunfisch poké) und bodenlose Mimosen wegen der Gesundheitsrisiken, die sie für Ihre Kleinen darstellen, ein Wellness-All-Star hat Mamas, die sich am Kopf kratzen: Kombucha.

Das beliebte fermentierte Teegetränk hat einen wohlverdienten Ruf als Gesundheitsförderer, vor allem, weil es voller Probiotika ist - die Art guter Bakterien, die dazu beitragen können, die Darmgesundheit zu fördern, die Verdauung zu verbessern und Entzündungen im Körper zu reduzieren. und Polyphenole, Mikronährstoffe mit antioxidativen Eigenschaften. Es enthält aber auch Alkohol (ein Schwangerschafts-Nein) und Koffein (der Grund, warum Sie Ihre Matcha-Angewohnheit aufgeben mussten) Weg zurück).



Um zu sehen, ob schwangere Frauen Kombucha zu ihrer Liste hinzufügen müssen, wenn mein Kind feste Nahrung zu sich nehmen kann, habe ich mich bei zwei gesunden Ernährungsprofis gemeldet.

Können schwangere Frauen Kombucha sicher trinken? Lesen Sie weiter, um die Hauptursachen der Besorgnis zu erfahren - und ob sie berechtigt sind.

Warum meiden manche Frauen Kombucha während der Schwangerschaft?

1. Kombucha enthält Alkohol



Kombucha hat bekanntermaßen etwas natürlich vorkommenden Alkohol (Sie können sich vielleicht noch nicht erinnern, als NFL-Spieler Michael Floyd behauptete, dass es seine Vorliebe für Kombucha war, die ihn letztes Jahr dazu veranlasste, einen Alkoholtest nicht zu bestehen).



Das offizielle Wort der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) lautet: „Es ist kein sicherer Alkoholkonsum während der Schwangerschaft bekannt. Laut Amy Shapiro, RD, ergab eine Studie an 400.000 Schwangeren, dass bei Frauen, die 8,5 (alkoholische) Getränke pro Woche mehr Alkohol tranken, als Sie mit einem Alkohol trinken würden, keine Fälle von FAS aufgetreten sind tägliche Flasche & lsquo; booch.

Ariane Hundt, klinische Ernährungswissenschaftlerin und Fitnessexpertin, weist auf die gleiche Studie hin, um ihre Überzeugung zu untermauern, dass Kombucha für die meisten schwangeren Frauen sicher ist. Aber wenn Sie den Alkoholgehalt so niedrig wie möglich halten wollen, fügt sie hinzu: „Die GTs Enlightened (Sorte) haben weniger Alkohol, daher würde ich empfehlen, diesen beizubehalten. (Es hat weniger als 5 Prozent pro Flasche.)

2. Schlechte Bakterien können sich einschleichen

Kombucha wird unter Verwendung einer Bakterien- und Hefekultur (SCOBY genannt) hergestellt, um eine Mischung aus Tee, Zucker und anderen Aromen zu fermentieren. Die Probiotika, die sich wie bereits erwähnt ergeben, sind der Hauptgrund, warum Kombucha als Wellnessgetränk angepriesen wird. Aber hier wird es schwierig: Die Pasteurisierung, ein Verfahren, mit dem krankheitserregende (AKA-schädliche) Bakterien abgetötet und Krankheiten vorgebeugt werden, tötet auch die meisten dieser für Sie nützlichen Probiotika ab. Und es wird empfohlen, dass schwangere Frauen sich von allen nicht pasteurisierten Produkten fernhalten, einschließlich Milch, Käse, Saft und, ja, Kombucha. 'Da viele dieser Getränke nicht pasteurisiert sind, können andere Bakterien vorhanden sein, die schädlich sein können, und wir möchten uns von diesen fernhalten', sagt Shapiro.

'Das richtige Kombucha (um es während der Schwangerschaft zu konsumieren)', fügt Hundt hinzu, 'wird nicht in einem Haushalt unter Bedingungen gebraut, die möglicherweise das Bakterienwachstum fördern, sondern es handelt sich um eine im Laden gekaufte, seriöse Marke, die unter sterilen Bedingungen hergestellt wird.' Aber wenn Sie sich an pasteurisierten Alkohol halten, um Ihr Verlangen zu stillen, verpassen Sie viele der probiotischen Vorteile.

3. Es hat Koffein

Da Kombucha aus schwarzem oder grünem Tee hergestellt wird, enthält es Koffein. Aber! Während des Fermentationsprozesses wird der Koffeingehalt um ungefähr zwei Drittel reduziert, wodurch ungefähr 6 bis 14 mg Koffein pro 8-Unzen-Portion verbleiben (je nach Marke hat Health-Ade weniger Koffein als GT, FWIW). Die offiziellen Empfehlungen des American College of Obstetricians and Gynaecology besagen, dass schwangere Frauen ihre Koffeinaufnahme auf weniger als 200 mg pro Tag beschränken sollten. (Wenn Koffein in diesen geringen Mengen konsumiert wird, wurde es nicht mit einer Fehlgeburt oder Frühgeburt in Verbindung gebracht.) Wenn Sie also eine Flasche pro Tag haben, sind Sie wahrscheinlich einverstanden.

Das Endergebnis?

Shapiro und Hundt sind sich einig, dass, wenn Kombucha vor Ihrer Schwangerschaft ein fester Bestandteil Ihres Wohlbefindens war, Sie es wahrscheinlich weiterhin in Maßen konsumieren können, wenn Ihre Beule wächst. (Obwohl Hundt sagt: 'Viele Experten und Ärzte raten davon ab, weil es keine guten Forschungsergebnisse zu den meisten Nahrungsergänzungsmitteln während der Schwangerschaft gibt.)

Auch wenn Sie ein langjähriger Fan von Kombucha sind, sollten Sie auf alle neuen Reaktionen achten, die Ihr Körper auf das Getränk hat. 'Wenn eine werdende Mutter irgendwelche negativen Wirkungen verspürt oder ein Immunsystemmangel hat, ist es am besten, jegliche Art von Nahrung zu meiden, die möglicherweise eine Immunantwort auslöst', sagt Hundt.

Und wenn Sie noch nie zuvor Kombucha hatten: „Ich würde es abwarten, zuerst mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt zu sprechen“, sagt Shapiro. Keine Sorge, du hast immer noch Kurkuma und Chai Lattes, die dich festhalten, bis das Baby kommt.

Hier ist die Übersicht über gesunde Lebensmittel, die Sie während der Schwangerschaft vermeiden oder einschränken sollten. Beachten Sie diese Expertentipps, wenn Sie während der Schwangerschaft trainieren möchten.