Warum schnitt Blake Lively Soja, nicht Zucker

Als Blake Lively sich anmeldete, um einen Surfer zu spielen Die Untiefen Kurz nachdem sie ihre (entzückende) Tochter zur Welt gebracht hatte, wusste sie, dass ihr Körper in der Lage sein musste, mit der anstrengenden körperlichen Aktivität umzugehen. Also, Zeit, den Zucker zu reduzieren, oder? Nicht genau. In Livelys Fall ließ sie Gluten und Soja hinter sich - und aß das weiße glitzernde Zeug weiter.

In einem Interview mit Menschen, sagt sie, dass das Ausschneiden von Soja sie davon abgehalten hat, verarbeitete Lebensmittel zu essen. 'Sobald Sie Soja entfernen, stellen Sie fest, dass Sie keine verarbeiteten Lebensmittel essen', erzählt sie der Zeitschrift. Auch wenn Lively die Möglichkeit hat, köstliche hausgemachte Leckereien zu backen, war es für sie schwieriger, Soja zu meiden, als kein Gluten zu essen. »Alles, was du isst, enthält Soja. Sogar die Bioprodukte von Whole Foods, sagt sie.



Okay, also kein Tofu unter Rühren braten. Was hat sie gegessen? Lively arbeitete (natürlich) mit einem Ernährungsberater zusammen, um einen Plan für vier Mahlzeiten am Tag mit einer Mischung aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Gemüse auszuarbeiten. Ihre Lieblingsspeisen: glutenfreies Haferflocken, Reis, Sushi und Süßkartoffeln. Aber mit dem Filmen ist sie wieder im Gluten- und Sojabohnenölzug - wenn dieses schöne Dessert ein Beweis ist.

Ursprünglich veröffentlicht am 17. August 2016; aktualisiert am 8. August 2018.



Möchten Sie gerne lebhaft essen? Diese fünf Rezepte sind alle gluten- und sojafrei. Und zum Nachtisch probieren Sie diese fetten Bomben (Fett ist in diesem Fall eine gute Sache, die Ehre des Pfadfinders).