Warum Experten möchten, dass Sie der OMAD-Diät nur schwer zustimmen

Ein anderer Tag, ein anderes Akronym, eine andere fragwürdige Diät. Heutzutage ist es die OMAD-Diät, die Abkürzung für die 'Ein-Mahlzeit-pro-Tag-Diät'. Ich bin zugegebenermaßen kein Fan von Diäten im Allgemeinen, aber allein der Name dieses Artikels lässt mich meine Augen zurück in meinen Kopf rollen. Sich auf eine Mahlzeit pro Tag zu beschränken, klingt sofort nach einer zutiefst fragwürdigen Idee.

Andererseits hat das intermittierende Fasten (IF) einige potenzielle Vorteile, und Sie sollten sich auf eine Mahlzeit pro Tag beschränken. 'Die OMAD-Diät scheint extrem schnell zu sein, wenn Sie 23 Stunden (pro Tag) fasten und eine Stunde essen', sagt Dana Hunnes, PhD, MPH, RD, leitende Diätassistentin am UCLA Medical Center. „Das Argument dafür ist, dass Sie im Laufe eines Tages weniger Kalorien zu sich nehmen werden… und dass Sie in Ihre Fettreserven eintauchen würden, um Energie zu verbrauchen - was bedeutet, dass Sie vorzugsweise Fett gegenüber Kohlenhydraten verbrennen.



Wie bei anderen Arten von intermittierendem Fasten, so Hunnes, ist das Gewichtsmanagement der Hauptvorteil dieser Diät. 'Untersuchungen haben ergeben, dass die Einschränkung des Essens auf ein kleineres Zeitfenster als das, in dem der Durchschnittsamerikaner derzeit isst, Vorteile für (gesundes Gewichtsmanagement), Reduzierung des metabolischen Risikofaktors und Vorbeugung chronischer Krankheiten bieten kann', fügt Whitney English, RD, hinzu.

Was genau ist intermittierendes Fasten? Hier ist der Low-Down von einem RD:



Damit bietet Englisch die erste von mehreren Einschränkungen für die OMAD-Diät. 'Die Forschung am Menschen ist jedoch begrenzt, und es liegen keine Studien zum OMAD-Modell vor, sodass wir nicht sagen können, ob sich dieser (zeitweilige Fasten-) Nutzen auf ein einziges Essverhalten bei einer Mahlzeit erstreckt', sagt sie. Nehmen Sie also alle mit auf Reddit und einem sehr, sehr kräftigen Salzkorn.



Hunnes glaubt auch, dass es für die meisten Menschen schwierig sein könnte, 23 Stunden zwischen den Mahlzeiten zu warten. 'Es könnte auch wahrscheinlicher sein, dass es zu Essstörungen kommt, wenn Sie 23 Stunden lang nicht essen und dann entweder zu viele Kalorien in einer Stunde hochkalorisch dichter Nahrung zu sich nehmen oder umgekehrt ungenügend essen und eine Art (ungeordnete) Denkweise entwickeln, bei der man immer mehr Kalorien aus der Ernährung streicht, sagt sie.

Experten haben auch zuvor gewarnt, dass intermittierendes Fasten die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte. 'Die weibliche Hypophyse kann die Kalorienaufnahme spüren. Unterhalb eines bestimmten Niveaus kann es ein Signal vom Gehirn erzeugen, dass der Eisprung verringert wird oder nicht, sagte Dr. Aaron Styer, ein reproduktiver Endokrinologe, zuvor zu Well + Good. Bei einer extrem restriktiven Art des intermittierenden Fastens wie OMAD könnte sich dieses Risiko verschärfen. 'Es könnte auch den Stoffwechsel und die normale Funktionsweise beeinträchtigen, wenn Sie nur einmal pro Tag essen', fügt Hunnes hinzu.

'(Die OMAD-Diät) ist für die Mehrheit der Menschen nicht nachhaltig. Ohne klinische Studien, die seine Vorteile belegen, ist es nur eine weitere Modeerscheinung. -Whitney English, RD

Aus diesen Gründen empfehlen weder Engländer noch Hunnen diesen Speiseplan. 'Es ist für die Mehrheit der Menschen nicht nachhaltig', sagt Englisch. 'Ohne Unterstützung durch klinische Studien ist dies nur eine weitere Modeerscheinung. Sie warnen beide ausdrücklich vor OMAD für bestimmte Bevölkerungsgruppen, einschließlich Personen mit einer Vorgeschichte von Essstörungen, Sportlern, Patienten mit Diabetes, schwangeren und stillenden Frauen und Personen mit einer Schilddrüsenerkrankung.

Stattdessen schlägt Hunnes vor, dass Menschen, die an intermittierendem Fasten interessiert sind, die 16: 8-Diät in Betracht ziehen, bei der Sie Ihre täglichen Mahlzeiten innerhalb von acht Stunden zu sich nehmen. 'Mit dem 16: 8 scheint es mehr Vorteile zu geben als mit dem 23: 1', erklärt sie. Englisch bietet derweil einen noch fehlerverzeihenderen Zeitplan. 'Ich bin ein großer Fan von dem, was ich als' intermittierendes Fasten mit gesundem Menschenverstand 'bezeichne, auch bekannt als Ende des Essens nach dem Abendessen, wenn es dunkel wird und morgens beim Frühstück wieder anfängt, idealerweise mit einem 12-14-stündigen Fastenfenster', sagt sie . Wie bei jedem Ernährungsplan, der möglicherweise einschränkend ist, sprechen Sie ihn mit Ihrem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft durch, um sicherzustellen, dass er für Ihre besonderen gesundheitlichen Bedürfnisse geeignet ist.

Lange Rede kurzer Sinn, Diäten, die wie eine Bestrafung klingen, sind es wahrscheinlich nicht wert. Im Falle der OMAD-Diät empfehlen Experten im Allgemeinen, einen harten Pass zu geben. Hier sind bis zu drei quadratische Mahlzeiten pro Tag noch drin.

Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht - paleo ist vielleicht nicht trendy, aber es ist immer noch ein Held der Wellnesswelt. Oder Sie könnten immer mediterran werden - machen Sie in diesem Fall einfach keinen Fehler.