Ja, Sie können sowohl Glykolsäure als auch Retinol auf Ihrer Haut verwenden

Ich habe immer geglaubt, dass Retinol und Glykolsäure wie die N'Sync und Backstreet Boys der Hautpflegewelt sind: Sie sind entweder ein Fan von dem einen oder anderen, aber niemals beide. Sie können sich also meine Überraschung vorstellen, als ich innerhalb einer Woche ein ordentlich verpacktes Retinol von Drunk Elephant vorstellte das Eine saubere Marke für Alpha-Hydroxysäuren oder AHAs landete auf meinem Schreibtisch, gefolgt von einer super kausalen Erwähnung eines Dermatologen, dass das Drehen der Kraftpakete dazu führen könnte, dass meine Haut mir Dankesnotizen schreibt.

Nun zunächst einige Hintergrundinformationen. Die beiden Inhaltsstoffe werden oft miteinander verglichen, weil sie zu den wirksamsten Hautpflegelösungen überhaupt gehören, aber sie sind tatsächlich völlig unterschiedlich. 'Glykolsäure ist eine Fruchtsäure, die die Poren verstopft und die abgestorbenen Hautschichten abblättert', erklärt die in Virginia ansässige Dermatologin Lily Talakoub. Retinole wirken dagegen so, dass die Haut unter der Oberfläche reepithelisiert wird, wodurch die Enzyme, die Kollagen und Elastin produzieren, erhöht werden, was wiederum die Falten verringert und die Haut mit der Zeit fülliger werden lässt.



Man kann sich das aber auch so vorstellen: Glykole wirken von oben nach unten, Retinole von unten nach oben. „Sie zusammen zu verarbeiten ist kompliziert, weil sie beide die Haut austrocknen lassen“, erklärt Dr. Talakoub. Sie werden also Ihre Hydratationsdosis erhöhen und sich wirklich darauf einstellen wollen, was Ihre Haut Ihnen sagt. Wenn Sie trockener oder empfindlicher sind, beginnen Sie mit einer Glykolsäure und geben Sie Ihrer Haut Zeit, sich anzupassen. „Wenn du damit großartig bist und keine Irritation hast, kannst du das Retinol hinzufügen, erklärt sie.

Das Timing dieser Enthüllung könnte nicht besser sein, da Drunk Elephant ab heute ein Retinol zu ihrer Linie hinzufügt. Anfangs hatte ich die Nervosität, mich zwischen meinem geliebten AHA-Serum und der glänzenden neuen A-Passioni 1.0 Retinol-Creme entscheiden zu müssen, aber laut Tiffani Masterson, dem Gründer der Marke, besteht kein Bedarf. „Es kann zusammen mit AHAs verwendet werden, was für mich sehr aufregend ist, sagt sie. „Sie arbeiten zusammen und machen sich gegenseitig ein Kompliment. Sie ermöglichen es einander, besser zu arbeiten und ihre Arbeit zu erledigen.



Tatsächlich wechselt Masterson zwischen ihnen, indem er Glykolsäure mit Marulaöl mischt und in der nächsten Nacht ein Retinol mit einer Megadosis Hydratation kombiniert. „Weil das Retinol mit so großartigen bioverfügbaren, pflegenden Ölen beladen ist, die sich leicht absorbieren lassen, stellte ich fest, dass es neben diesem feuchtigkeitsspendenden Retinol der Hydrationsteil war, den ich benötigte, sagt sie. „Also habe ich angefangen, es mit der B-Hydra zu mischen, und ich hatte einfach so tolle Ergebnisse.



Wie Masterson beweist, ist das Wichtigste, das bei der Verwendung von zwei Zutaten beachtet werden muss, Folgendes: Flüssigkeitszufuhr, Flüssigkeitszufuhr, Flüssigkeitszufuhr. Dr. Talakoub weist darauf hin, dass Sie Ihre Haut mit zwei Schichten Feuchtigkeitscreme einreiben sollten (Ihre übliche, gefolgt von einer zweiten Portion 10 Minuten später, nachdem sie eingeweicht wurde) und einen Hyaluronsäureschritt für etwas zusätzliche Feuchtigkeit hinzufügen sollten.

Sicher, sicher, das Verdoppeln von Glykolsäure und Retinol könnte Ihre Routine verlängern und teurer machen (und etwas mehr Platz in Ihrem Medikamentenschrank beanspruchen), aber für ein wahres, hautnahes, von innen nach außen gerichtetes Leuchten bin ich es offiziell als 'wert' bezeichnet.

Da Sie sie nun offiziell beide verwenden können, lesen Sie eines unserer Lieblingsglykole und viele weitere Informationen darüber, warum Retinol möglicherweise das Beste ist, was Sie jemals für Ihre Haut getan haben.