Yin Yoga ist der ooey-gooey-Yoga-Stil, den dein enges * alles * braucht

Wenn man das Wort 'Yin' sieht, beschwört man gewöhnlich sein Gegenstück: Yang. Optisch repräsentieren diese beiden Aspekte die komplementären Aspekte der gegenüberliegenden Seiten eines Kreises, aber im Yoga ist es durchaus möglich, die beiden Polaritäten unter einem Dach oder im Studio zu finden.

Hier ist, wie sie sich unterscheiden: Praktiken im Yang-Stil umfassen sich schnell bewegende Abläufe, wie sie in schweißtreibenden Vinyasa-Kursen unterrichtet werden. Und wie zu erwarten ist, ist Yin ... so nicht das. 'Es gibt nur 26 Yin-Stellungen insgesamt, und obwohl sie Yang-Posen ähneln, die man in einem Vinyasa-Kurs machen würde, haben sie leicht unterschiedliche Namen und Absichten', erklärt Lindsay Pirozzi, eine in New York lebende Yogalehrerin im Y7 Studio. „Da die emotionalen und energetischen Schichten des Körpers im Mittelpunkt stehen, erleben (Yin-) Praktizierende eine dramatische Reduzierung emotionaler Ungleichgewichte wie weniger Angst, Stress, Frustration und Depression.



„Da die emotionalen und energetischen Schichten des Körpers im Mittelpunkt stehen, erleben (Yin-) Praktizierende eine dramatische Reduzierung emotionaler Ungleichgewichte wie weniger Angst, Stress, Frustration und Depression. -Lindsay Pirozzi, Yogalehrerin aus NYC

Yin-Kurse fordern Sie auf, minutenlang in Asanas (oder Posen) zu verweilen, um die oberflächliche Hülle zu überwinden und die tieferen Muskeln entlang der Meridianlinien sowie der Akupressurpunkte anzusprechen, mit dem Ziel, diese Geist-Körper-Vorteile zu erzielen. Und zwar ja, die Praxis können fühlen Sie sich glücklich, es kann Sie auch mental herausfordern.



'Yin lässt den Geist ruhen, indem er den Gedanken eine traumähnliche Qualität verleiht. Ein Schüler kann sich unsicher fühlen, wo ein Gedanke endet und wo einer beginnt, und indem er dem Geist erlaubt, sich auszuruhen, fördert die Praxis die Klarheit, sagt Pirozzi.



Bereit es zu versuchen?

Im Folgenden beschreibt Pirozzi die Vor- und Nachteile von 9 wesentlichen Yin-Stellungen (und wie man physisch ein- und aussteigt).

Aber zuerst die Grundlagen

Es sollte 30 Sekunden dauern, bis Sie jede Yin-Pose verlassen und sich so mühelos wie möglich aus den Stellungen herausbewegen. Legen Sie sich zwischen den einzelnen Stellungen am besten 30 Sekunden lang auf den Rücken oder den Bauch, damit Ihr Chi (oder die Energie des Körpers) wieder in Umlauf kommt. Atmen Sie so natürlich wie möglich durch die Nase, um sicherzustellen, dass der Körper in Ruhe bleibt. Denken Sie zum Schluss daran, dass unser Körper uns niemals Schmerzen zufügen wird, aber oft ist Unbehagen für die Heilung notwendig. Stelle sicher, dass du danach viel Wasser trinkst. Yin Yoga ist wie eine Tiefenmassage. Jetzt ist es an der Zeit, die Giftstoffe aus dem Körper auszuspülen.

1. Knöcheldehnung

Beginnen Sie, indem Sie mit den Fußspitzen nach unten auf Ihren Fersen sitzen. Wenn Sie eine Knöchel- oder Knieempfindlichkeit haben, gehen Sie sehr achtsam vor. Sich auf die Hände zurückzulehnen ist die erste Position (und die am wenigsten stressige), aber hüte dich davor, rückwärts zusammenzubrechen. Halte das Herz nach vorne und stelle dir vor, du versuchst einen Backbend zu machen. Nach einigen Augenblicken legen Sie die Hände neben Ihren Beinen auf den Boden. Versuchen Sie, sich nicht von den Knien wegzulehnen. Halte das Herz offen und wölbe den Rücken nach vorne. Versuchen Sie schließlich, die Knie festzuhalten und sie vorsichtig zur Brust zu ziehen. 90 Sekunden gedrückt halten.

2. Zehenkniebeugen

Beginnen Sie, indem Sie mit den Füßen zusammen auf den Fersen sitzen. Stecken Sie die Zehen unter und versuchen Sie, auf den Bällen der Füße zu sein, nicht auf den Zehenspitzen. Greifen Sie nach unten und stecken Sie die kleinen Zehen darunter. Bleib nur eine Minute. Wenn Sie es vorziehen, zwei Sitzungen von jeweils 30 Sekunden zu machen, ist das auch in Ordnung.

3. Schmetterling

Führen Sie die Fußsohlen in sitzender Position zusammen und schieben Sie sie dann von sich weg. Falten Sie sich nach vorne und lassen Sie Ihren Rücken rund werden. Legen Sie Ihre Hände leicht auf Ihre Füße oder auf den Boden vor Ihnen. Dein Kopf sollte in Richtung deiner Fersen hängen. Es ist kein Strecken oder Erreichen oder Streben erforderlich. Lassen Sie einfach Ihr Körpergewicht und Ihre Schwerkraft die Arbeit erledigen und spüren Sie die Traktion des Gewebes. Halten Sie drei Minuten lang gedrückt.

4. Zurücklehnen (rechts und links)

Ziehe beide Knie auf deinem Rücken in deine Brust. Öffne deine Arme wie Flügel zur Seite und lege die Knie zur Seite. Stellen Sie den Körper so ein, dass die Hüften direkt aufeinander gestapelt werden und erweichen Sie dann in Ihrer Anatomie, anstatt die Drehung tiefer zu erzwingen. Halten Sie auf beiden Seiten drei Minuten lang gedrückt. Ruhen Sie sich zwischen den Seiten flach auf Ihrem Rücken aus.

5. Pose des Kindes

Beginnen Sie, indem Sie auf Ihren Fersen sitzen und sich dann langsam nach vorne falten und Ihre Brust an Ihre Schenkel und Ihre Stirn zum Boden oder zu Ihren Unterarmen bringen, wenn es nicht leicht aufsetzt. Sie können Ihre Knie so weit öffnen, wie Sie möchten, aber während Sie sich in die Form setzen, tun Sie Ihr Bestes, um Ihre Muskeln zu erweichen. Halten Sie vier Minuten lang gedrückt. Gleiten Sie langsam auf Ihren Bauch und ruhen Sie sich dort vor der nächsten Haltung aus.

6. Caterpillar

Sitzen Sie mit beiden Beinen gerade vor Ihnen, falten Sie sich nach vorne und lassen Sie Ihren Rücken rund werden. Halten Sie Ihren Kopf schwer, damit die Traktion Ihrer Wirbelsäule erfolgen kann. Sie können sich auch auf ein Kissen setzen, um Ihre Hüften und Ihr Becken in die richtige Richtung zu heben. Zwei Minuten lang gedrückt halten und langsam aufrunden, um den Vorgang zu beenden.

7. Straddle (Libelle)

Spreizen Sie aus sitzender Position Ihre Beine, bis sie nicht mehr weiter gehen. Sie können sich auf ein Kissen setzen, um Ihre Hüften nach vorne zu neigen. Falten Sie sich nach vorne und legen Sie Ihr Gewicht mit geraden Armen auf Ihre Hände oder legen Sie Ihre Ellbogen auf einen Block. Der Kopf ist schwer, die Wirbelsäule rundet sich natürlich zum Boden hin ab. Dreieinhalb Minuten gedrückt halten.

8. Schlafender Schwan

Sie können in diese Haltung entweder von unten Hund oder von Katze (auf Händen und Knien) kommen. Schieben Sie Ihr rechtes Knie zwischen Ihre Hände, lehnen Sie sich etwas nach rechts und prüfen Sie, wie sich Ihr rechtes Knie anfühlen wird. Wenn das Knie in Ordnung ist, beugen Sie den rechten Fuß und bewegen Sie ihn nach vorne. Wenn sich das Knie gestresst anfühlt, bringen Sie den Fuß näher an die rechte Hüfte heran. Nun zentriere dich so, dass dein Gewicht gleichmäßig ist. Versuchen Sie, die hinteren Zehen darunter zu stecken und das hintere Knie wegzuschieben. Tun Sie dies einige Male, bis Ihr rechter Gesäßmuskel auf dem Boden liegt oder so tief wie möglich ist. Sie möchten sich geerdet fühlen, die Absicht ist also nicht eine eckige Hüfte, sondern eine geerdete Hüfte. Dies kann erfordern, dass Sie Ihr hinteres Knie leicht nach oben zur Oberseite der Matte beugen. Lehnen Sie sich langsam zurück, versuchen Sie vier Minuten auf jeder Seite zu bleiben und ruhen Sie sich dazwischen aus.

9. Savasana

Egal, ob Sie auf dem Bauch, dem Rücken oder der Seite liegen, finden Sie eine für Sie tragfähige Ruheposition und ruhen Sie Ihren Körper mindestens fünf Minuten lang aus.

Suchen Sie nach weiteren Möglichkeiten, um Ihre Asana in Schwung zu bringen? Mit diesen fünf Zügen können Sie Ihr Sexualleben verbessern und Ihre Regelschmerzen lindern.