Sie sollten Ihre Küchenschwämme öfter wechseln, als Sie denken
1/4 Erste Schritte 2/4

Bewahren Sie es unter den frustrierendsten Wahrheiten des Lebens auf: Die Gegenstände, mit denen Sie den Rest Ihres Hauses reinigen, müssen ebenfalls gereinigt werden. Wenn man innehält und darüber nachdenkt, ist es eine Art No-Duh, weil Mops, Staubsauger und Küchenschwämme sind diejenigen, die all den Schmutz, den Schmutz und die Grobheit, die sich ansammeln, aufsaugen.

'Das, was Sie zum Reinigen anderer Gegenstände verwenden, ist mehr als häufig selbst mit Keimen gefüllt', erklärt Leanne Stapf, Vice President of Operations bei The Cleaning Authority. coli. Dies ist natürlich zusätzlich zu der Tatsache, dass feuchte Umgebungen (in denen häufig Küchenschwämme leben) ein großartiger Ort für die Vermehrung von Bakterien sind. Worauf ich nur eine Antwort habe: Nein danke.



Scrollen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie verhindern können, dass Ihre Küchenspüle wie ein wissenschaftliches Experiment aussieht.

3/4

Sie sollten Ihre Schwämme regelmäßig waschen und austauschen

Das Wichtigste zuerst: Laut Stapf sollten Sie Ihren Küchenschwamm wirklich einmal im Monat bis einmal alle zwei Wochen austauschen, je nachdem, wie oft Sie ihn verwenden. Das bedeutet, dass Sie einige zusätzliche Kalendertage aus der Rotation herauspressen können, wenn Ihre Speisepläne normalerweise aus Herausnehmen und Papptellern bestehen. Sie sagt auch, dass Sie durch die tägliche Reinigung Ihres Schwamms verhindern können, dass er so schnell von Keimen befallen wird.

Hier kommt also die Reinigung Ihrer Reinigungsgegenstände ins Spiel. Zunächst können Sie Ihren Schwamm in der Mikrowelle reinigen. Laut Stapf ist dies mit Abstand eine der einfachsten und beliebtesten Methoden, um Ihren Schwamm zu reinigen. Tauchen Sie Ihren Schwamm zunächst in Wasser, wringen Sie ihn aus und stellen Sie ihn dann in die Mikrowelle, um ihn zu zerstören. Du willst deinen Schwamm nicht verbrennen, also sagt Stapf: „Behalte ihn im Auge, während er in der Mikrowelle ist, um sicherzustellen, dass er nicht verbrennt.



Wenn Sie einen Geschirrspüler haben, stellen Sie ihn auf das obere Gestell und stellen Sie ihn auf die beheizte Trockeneinstellung. Alternativ können Sie Ihren Schwamm in Essig einweichen oder eine Tasse mit Essig füllen und den Schwamm etwa fünf Minuten einweichen, sagt Stapf. 'Oder Sie können eine Tasse mit verdünntem Bleichmittel füllen (1/2 Tasse Bleichmittel für jede Gallone Wasser) und den Schwamm fünf Minuten lang einweichen.



4/4

Gibt es eine wirtschaftlichere und umweltfreundlichere Option?

Also lasst uns ein bisschen rechnen, sollen wir? Wenn Sie alle zwei Wochen einen Schwamm austauschen, bedeutet dies, dass Sie 24 Schwämme pro Jahr (viel) durchlaufen. Eine Möglichkeit, die Umwelt zu schonen, könnte darin bestehen, sich für biologisch abbaubare Schwämme zu entscheiden. Stapf sagt auch, dass Sie durch die Entscheidung für einen Mikrofaserschwamm die Häufigkeit reduzieren können, mit der Sie Ihren Schwamm ersetzen müssen. Es hält länger an (bis zu zwei Monate), da es schneller trocknet und die Bakterien weniger Zeit zum Wachstum haben. Ein Gewinn für Ihre Gesundheit und TBH auch für Ihren vollen Terminkalender.

Werten Sie Ihre Küche weiter auf, indem Sie wissen, wann Sie Ihre Küchengeräte entsorgen müssen, und indem Sie sicherstellen, dass Sie über diese 20 Grundvoraussetzungen verfügen.